ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 27.02.2019 17:06

27. Februar 2019 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Gibt es das optimale Trainingsprogramm?


 Die Planung eines umfassenden Trainingsprogramms ist nicht so leicht, wie man sich das vielleicht als außenstehende Person vorstellen mag. Natürlich kommt es auch auf das Trainingsziel an. Es macht einen Unterschied, ob man einfach seine Fitness steigern möchte und vielleicht rund um die Taille einige Zentimeter abspecken möchte oder man vielleicht für den Fußballsport trainiert und ein besserer Stürmer sein möchte.

 Das Laufband gehört in diesem Zusammenhang ebenso zum Trainingsprogramm wie die Hantelbank. Vielfach wird man durch Wettereinbrüche dazu gezwungen, dass Training in einen Indoor-Bereich zu verlagern. Hier kommt dem Laufband eine besondere Bedeutung hinzu.

Welche Vorteile bietet das Laufen auf dem Laufband?

Menschen, die das Laufen als primäre Quelle ihres Konditionstrainings betrachten, werden auch das Laufband als Trainingsmittel berücksichtigen. Es bietet einige Vorteile gegenüber dem Laufen in der freien Natur. Man kann die Belastungsgeschwindigkeit an die individuellen Bedürfnisse anpassen. Dies gelingt zum Beispiel durch Veränderung des Höhenwinkels. Als weiterer Vorteil ist dadurch gegeben, dass man auch ein langsameres Tempo wählen kann. Bedingt durch die Höhe wird das Tempo reduziert, was auch die Belastung auf andere Muskelgruppen stärkt.

Profisportler im Vergleich zum Freizeitsportler

Natürlich besitzen Profisportler heute auch einen hervorragenden Körper. Man darf aber nicht vergessen, dass es nicht ihr primäres Ziel ist, gut auszusehen. Es muss also nicht das Ziel eines Sportlers sein, so wie Cristiano Ronaldo auszusehen. Viel wichtiger sind Elemente im Training zur Steigerung der Sprungkraft oder der Ausdauer. Dies wird zwar vom normalen Fitnesssportler ebenso angestrebt, aber nicht im gleichen Maße.
Wichtig ist aber vor allem ein Trainingsprogramm, welches das ganze Jahr über durchgeführt werden kann. Besonders in unseren Breitengraden mit langen und zum Teil sehr kalten Wintermonaten muss man die Ausdauer in den Indoor-Bereich verlagern. Es ist also unumgänglich, das Trainingsprogramm auf die Jahreszeiten anzupassen und unterschiedliche Aspekte in das Training einzubauen. Als Freizeitsportler hat man zudem auch verschiedene Variationsmöglichkeiten und ist an kein strenges Trainingsprogramm wie ein Profi gebunden. Man kann vermehrt das tun, worauf man Lust hat. Wenn einem also die Möglichkeiten im Fitness Center als zu monoton vorkommen, dann kann bereits mit dem Frühling das Programm nach draußen verlagert werden. Ein Profisportler muss sich hingegen streng an sein Trainingsprogramm halten und dieses nach bestimmten Regeln verfolgen.



anschlusstor Grüne

Termine & Kino

weitere Termine

Highlight

Zur Zeit gibt es kein Highlight.

Weitere Topevents

Spartkasse Ulm
Mai 28

Weiterer Todesfall im Zusammenhang mit Coronavirus im Landkreis Neu-Ulm
Keine Veränderungen im Vergleich zum Vortag gibt es bei den gemeldeten Coronavirus-Infektionen im...weiterlesen


Mai 19

Polizei beendet Grillparty mit 32 Teilnehmern
 Über 30 Personen hatten sich am Sonntag bei Ehingen zum Grillen getroffen.  weiterlesen


Mai 18

Neu-Ulmer Polizei blitzt rund um die Uhr
 Vorübergehend hat die Neu-Ulmer Verkehrspolizei technisch massiv aufgerüstet, denn seit vergangener...weiterlesen


Mai 27

B10-Brücke in Neu-Ulm nach 17 Jahren endlich eröffnet
Die B 10-Brücke in Neu-Ulm ist jetzt feierlich eröffnet worden. Zwei Jahre dauerte die bauzeit. Die...weiterlesen


Mai 23

Mann läuft über sechs Autos
Am Freitag wurde der Polizeiinspektion Illertissen gegen 14:15 Uhr ein Mann gemeldet, der in der Straße...weiterlesen


Mai 26

Großeinsatz bei Ulmer Schule
Aufgrund einer Beobachtung einer Zeugin kam es am Dienstag zu einem Großeinsatz im Bereich eines...weiterlesen


Mai 17

Rund 400 Teilnehmer bei Demo für Grundrechte auf Münsterplatz
Gegen die "Einschränkung der Bürgerrechte" und für die Bewahrung der Grundrechte und des Grundgesetzes...weiterlesen


Mai 20

Berblinger Turm steht: Einweihung des neuen und eindrucksvollen Ulmer Denkmals am 25. Juni
Geschafft! Die Mitarbeiter der Firma „Saage Treppenbau & Biegetechnik“ aus Nordrhein-Westfalen und die...weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben