ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 03.09.2018 16:31

3. September 2018 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Wie ist es vor und hinter der Kamera? - “Zwischen Tüll und Tränen” auf VOX mit Expertin Ulrike Mandt aus Ulm


Liebe Bräute. Einige von Euch kennen Brautmoden Renger und somit auch mich aus dem sehr beliebten VOX-Format “Zwischen Tüll und Tränen”. Mittlerweile bin ich seit zwei Jahren ein Teil dieser TuT-Familie und darüber sehr dankbar. Bei meiner täglichen Arbeit während der Brautkleideranproben bekomme ich immer wieder die gleichen Fragen gestellt, wie z.B: Wie kam es dazu? Bist du vor der Kamera nicht furchtbar nervös? Wie läuft denn so ein Dreh überhaupt ab und sind das wirklich “echte” Bräute mit denen du da drehst? 
Ulrike Mandt von Brautmoden Renger gibt in ihrem Blog Auskunft, wie sie sich fühlt vor und hinter der Kamera. 

 "Ganz oft werde ich auch nach den anderen Brautausstattern gefragt, ob ich diese denn auch persönlich kenne und wie die den so sind…..
Daher dachte ich mir, dass ich euch auf diesem Wege mal einen kleinen Einblick hinter die Kulissen von “Zwischen Tüll und Tränen” gebe. Als mich die Produktionsfirma 99pro aus Leipzig vor etwa 2 Jahren anrief und fragte ob ich in einem neuen Fernsehformat speziell zum Thema Brautkleidersuche mitmachen möchte, dachte ich “da erlaubt sich jemand einen Scherz und will mich veräppeln”, grins. Nachdem ich durch weitere Telefonate mit der Redaktion aber überzeugt wurde, dass es eine ernstgemeinte Anfrage ist und ich mal ein kleines “Bewerbungsvideo von mir und meinem Brautstudio einsenden solle, konnte ich mein Glück kaum fassen. Gesagt, getan! Wir drehten dank einer sehr versierten Mitarbeiterin ein cooles Video über mich und Brautmoden Renger und wurden prompt für die neue Staffel ausgewählt. Fehlte also nur noch die erste Braut, die bereit war sich bei Ihrer Brautkleidersuche in meinem Geschäft begleiten zu lassen.
Das war dann die liebe und bezaubernde Pia. Ich erklärte Ihr, was ich bis heutzutage auch allen meinen weiteren “Fernsehbräuten” erkläre: Das wir wirklich nur “echte” reale Bräute suchen, welche wir mit einem sehr netten, lustigen und vor allem zurückhaltendem meist 3-köpfigen Kamerateam bei Ihrer Brautkleidersuche begleiten. Es gibt auch kein Drehbuch wie so oft vermutet wird, sondern ich gestalte die Anprobe genauso als wenn keine Kamera dabei wäre. Und ich selber bin während des Dreh´s genauso verrückt wie ich im Alltag bin. Daher habe ich keinerlei Probleme mit der Nervosität und vergesse die Kamera ganz oft. Lediglich einige Abläufe müssen aufgrund der späteren Schnittrealisierung wiederholt werden. Auch achten wir alle darauf, dass keine kompromittierenden Einzelheiten gedreht werden (schließlich macht sich ja jede Braut halb nackig vor mir in der Kabine). Somit verfliegt bei den meisten Bräuten bereits nach wenigen Minuten die Nervosität und Angst vor der Kamera. Mir persönlich ist es auch sehr wichtig, dass sich die Braut durch die Anwesenheit des Teams nicht zu einer Entscheidung bzw. dann auch Kauf eines Brautkleides genötigt fühlt. An dieser Stelle muss ich allerdings alle interessierten Bräuten enttäuschen. Nein, Ihr bekommt das ausgewählte Brautkleid nicht bezahlt. Dafür habt Ihr aber eine schöne Erinnerung an Eure Kleidersuche und könnt Euren Enkeln noch davon erzählen. Sich selber dann aber im Fernsehen zu sehen, war für mich die ersten Folgen dann auch ganz “komisch”. Seit ich drehe, weiß ich, dass ich wie ein Bauer gehe, ein Doppelkinn habe, manchmal lispel und anscheinend auch zeitweise unter Zuckungen im Augenbereich leide, grins. Mittlerweile habe ich schon über 30 Dreh´s gehabt und bin jedes Mal seeehr aufgeregt und gespannt wenn wir dann auf Sendung sind. Vor Kurzem wurden dann auch einige TuT-Kollegen und ich von der Produktionsfirma 99pro nach Leipzig zu einem netten get together eingeladen. Einige kannte ich bereits von diversen Modemessen, auf denen wir Brautausstatter für Euch Bräute Jahr für Jahr die schönsten neuen Brautkleider einkaufen. Meistens hat man aber auf diesen Messen kaum die Zeit sich mal “nett zu unterhalten”, da wir ja alle zum arbeiten dort sind. Daher habe ich mich sehr gefreut, dass wir uns alle einmal für 2 Tage treffen und näher kennenlernen durften. Und mein Fazit: Lei pzig i st immer einen Besuch wert. Die wunderbar sympathischen Kollegen sind in “echt” noch viel netter als im TV. Das Team von 99pro ist super cool. Der Produzent, den ich fälschlicherweise für einen Kameramann gehalten habe, ist echt schnuckelig. Und zu guter Letzt, wir haben alle die gleichen Sorgen und Nöte, aber auch die Erkenntnis, dass wir den schönsten Job der Welt machen dürfen!!! Somit freue ich mich auf viele weitere spannende Dreh´s mit wundervollen Bräuten . . .", schreibt Ulrike Mandt von brautmoden Renger in ihrem Hochzeitsblog. 



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Spartkasse Ulm
Jan 24

Grausame Tat: 26 Jahre alter Mann erschießt sechs Menschen
Ein 26 Jahre alter Mann hat Freitagmittag in Rot am See drei Männer und drei Frauen erschossen. Unter den...weiterlesen


Jan 15

Menschenhandel und Zwangsprostitution: 42 Jahre alter Rumäne festgenommen
Ein 42 Jahre alter Rumäne wurde in Ulm festgenommen: Ihm wird Menschenhandel und Zwangsprostitution...weiterlesen


Jan 25

Zum Rauchen aufs Dach: Junge Frau stürzt sieben Meter in die Tiefe
Eine 22-Jährige wollte nicht in ihrer Wohnung rauchen. Deshalb stürzte sie vom Dach. weiterlesen


Jan 22

Wird aus Abt-Kaufhaus ein Hotel mit 150 Betten?
Der Unternehmer Erwin Müller will das Kaufhaus Abt am Münsterplatz in Ulm offenbar zu einem Hotel mit...weiterlesen


Jan 23

Leitplanke durchbohrt Auflieger
Rund 65 000 Euro Schaden und größere Verkehrsbehinderungen sind das Ergebnis eines Unfalles am...weiterlesen


Jan 20

Mutmaßlicher Drogenhändler in Haft
Am Dienstag beschlagnahmte die Polizei Ulm bei einem 29-Jährigen Waffen und Drogen. weiterlesen


Jan 15

Drogen, Uhren, Waffen, Geld: Polizei durchsucht mehrere Wohnungen
Der Kriminalpolizei in Neu-Ulm lagen Erkenntnisse über einen 33-jährigen Mann vor, der im Verdacht...weiterlesen


Jan 24

Nötigung und Beleidigung: Autofahrerin bremst fünf Mal grundlos
Am Freitagnachmittag kam es in der Reuttier Straße zu einer Nötigung im Straßenverkehr.  weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben