ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 04.02.2011 20:00

4. Februar 2011 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Von der Leihoma zur vernetzten Ferienbetreuung


Was tun, wenn kurzfristig eine Kinderbetreuung gesucht wird? Wie können Familien im Landkreis Neu-Ulm besser unterstützt werden? Wo finde ich die passende Ferienbetreuung? Das sind drei von mehreren Fragen, auf die Bürgerinnen und Bürger aus dem Landkreis Neu-Ulm gerade Antworten suchen.

Am vergangenen Mittwoch startete in Elchingen die dritte Arbeitskreisrunde auf dem Weg zum Kreisentwicklungsprogramm des Landkreises. Zum Auftakt tagte der Arbeitskreis „Mensch und Gesellschaft“ unter der Leitung von Renate Kögel und Raphael Bögge. „Wir wollen heute gemeinsam die guten Zwischenergebnisse der Arbeitsgruppen ‚Ehrenamt’ und ‚Familie’ präsentieren“, eröffnete die Gleichstellungs- und Integrationsbeauftragte des Landkreises Neu-Ulm, Renate Kögel, die Veranstaltung. Diese Arbeitsgruppen hatten sich bei der letzten Arbeitskreissitzung im Oktober 2010 in Vöhringen gebildet. Voller Tatendrang entwickelten sie zwischen Oktober und Februar erste Projektideen.
„Wir freuen uns über dieses großartige Engagement“, lobte der Kreisentwicklungsbeauftragte Raphael Bögge die Mitwirkenden. 
Im Rahmen der Arbeitsgruppe „Familie“ lautete ein Vorschlag, das  Leihoma/Leihopa-Projekt des Mehrgenerationenhauses in Neu-Ulm auf den ganzen Landkreis auszuweiten.
Damit könnten kurzfristige Kinderbetreuungslücken geschlossen werden. „Die Idee ist, dass sich Senioren bereit erklären, nach einer Schulung Familien kurzzeitig zu unterstützen“, erläuterte Raphael Bögge. Damit sollte der Mutter oder dem Vater ein Arztbesuch, eine kurze Erholungsphase oder anderes ermöglicht werden. Weitere vorgestellte Projektideen für das Kreisentwicklungsprogramm waren eine Familienbroschüre mit wichtigen Informationen, die an alle Familien verteilt werden soll, und so genannte Familienhebammen.
Sie sollen Familien rund um die Geburt eines Kindes bei zahlreichen Fragestellungen unterstützen. Außerdem soll das Projekt eines Übersichtskalenders mit allen Ferienbetreuungsangeboten im Landkreis Neu-Ulm weiterverfolgt werden. 
Aus der Arbeitsgruppe „Ehrenamt“ wurden Vorschläge unterbreitet, wie der Landkreis ehrenamtlich engagierte Bürger besser unterstützen kann. So sollte es neben einer Anerkennungskultur auch die Möglichkeit der Zertifizierung von bestimmten Aufgaben geben.
Außerdem wünschen sich die Ehrenamtlichen Unterstützung in verschiedenen Bereichen wie zum Beispiel Versicherungs-, Steuer- oder Rechtsfragen. Diese Themen sollen bis zur nächsten Arbeitskreisrunde im Mai weiterberaten werden. Dann steht auch das Thema „Integration“ auf der Tagesordnung. 
„Auch in dieser Arbeitskreisrunde sind alle Interessierten herzlich zur Mitarbeit eingeladen. Ein Einstieg ist jederzeit möglich“, so Raphael Bögge. Die nächste Gelegenheit dazu besteht am Mittwoch, 9. Februar 2011. Dann tagt ab 17.30 Uhr der Arbeitskreis „Bildung und Wissenschaft“ im Bildungszentrum Roggenburg. Weitere Informationen zur Kreisentwicklung sind auf der Homepage des Landkreises Neu-Ulm unter www.landkreis.neu-ulm.de/inhalte/kreisentwicklung zu finden.



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Spartkasse Ulm
Feb 08

Orkantief Sabine kommt Sonntag - Verkehrsbehinderungen zum Wochenbeginn
 Ein Orkantief rauscht Sonntag heran. Schäden sind zu befürchten. Der Sturm trifft am Nachmittag auf...weiterlesen


Feb 09

Sturm Sabine: Kein Unterricht im Landkreis Neu-Ulm - In Ulm dürfen Eltern entscheiden
Wegen des Sturms Sabine und der Sorge um die Sicherheit der Kinder und Jugendlichen fällt am Montag  der...weiterlesen


Feb 17

Abstand nicht eingehalten - 300 Autofahrer auf A 7 angezeigt
Am vergangenen Wochenende fanden zwei Abstandsmessungen auf der Bundesautobahn A7, auf Höhe Finningen, in...weiterlesen


Feb 22

Stress in Straß
In der Nacht auf Samstag kam es im Nersinger Gemeindeteil Straß zu mehreren Schlägereien sowie einer...weiterlesen


Feb 22

Sophie Scholl: So ein herrlicher Tag, und ich soll gehen - Geschwister Scholl vor 77 Jahren hingerichtet
Am 22. Februar 1943 wurden die Geschwister  Hans  und  Sophie Scholl  aus Ulm von den...weiterlesen


Feb 20

Wurst mit Gift präpariert: Drei Katzen vergiftet
Am Donnerstag wurden bei der Polizei drei Fälle bekannt, in denen Katzen offenbar vergiftet worden waren.  weiterlesen


Feb 13

Es wird warm: 20 Grad im Süden
Sturmtiefs auf dem Atlantik haben weiterhin das Sagen. Während sich Teile des Landes schon auf den...weiterlesen


Feb 12

Drei Schwerverletzte nach Unfall auf eisglatter Strasse
 Ein schwerer Unfall auf rutschiger Straße forderte am frühen Mittwoch drei Schwerverletzte. ...weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben