ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 06.05.2018 11:19

6. Mai 2018 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Mensch Albert! 500 Skulpturen von Albert Einstein vor dem Ulmer Münster


 schließen


Beschreibung: 500 Einstein-Figuren bevölkern den Ulmer Münsterplatz

Fotograf: Cornelius Bierer

Foto in Originalgröße



Albert Einstein ist das größte Genie des 20. Jahrhunderts. Als Hommage an den Physiker und Nobelpresiträger veranstaltet Einsteins Geburtsstadt Ulm ieine besondere Kunstaktion: 500 Einstein-Skulpturen bevölkern diesen Frühling das Stadtzentrum auf dem Platz vor dem Ulmer Münster mit dem höchsten Kirchturm der Welt. 

Für die Aktion "Mensch Albert" hat die Stadt Ulm den deutschen Konzeptkünstler Ottmar Hörl (*1950) verpflichtet. Hörl versteht es wie kaum ein Zweiter, Kunst in den öffentlichen Raum zu bringen und die unterschiedlichsten Menschen zu erreichen. Für die Aktion ließ er 500 Skulpturen in derselben Form gießen. Alle sind knapp einen Meter hoch und zeigen Einstein stehend, im Anzug, mit einer Hand in der Tasche. Die Figuren bestehen aus Kunststoff und schimmern in drei unterschiedlichen Farbtönen. Die Besucher sind eingeladen, durch die Reihen zu gehen und sich näher mit Einstein in Ulm auseinanderzusetzen: Welche Spuren haben er und seine Familie hier hinterlassen? Wie kann man seine Geschichte in seiner Heimatstadt angemessen erzählen?
Von 6. Mai bis 3. Juni 2018 stehen alle 500 Figuren auf dem Münsterplatz und damit unter dem höchsten Kirchturm der Welt. Einstein-Fans können die Figuren für je 300 €uro (unsigniert) beziehungsweise 600 €uro  (signiert) erwerben. Weitere Informationen und Kontakt auf www.einstein.ulm.de



Veranstaltung(en) zu diesem Bericht

06.05.2018

Mensch Albert



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Spartkasse Ulm
Dez 06

Drei Frauen vergewaltigt - Polizei nimmt 25 Jahre alten Mann fest
Ein 25 Jahre alter Eritreer ist von der Polizei in Babenhausen festgenommen worden. Dem Mann  werden drei...weiterlesen


Dez 05

Seit Dienstag vermisst: Polizei sucht 40-jährige Irene Röhnert aus Niederstotzingen
Die 40-jährige Irene Röhnert aus Niederstotzingen wird seit Dienstagvormittag vermisst.  weiterlesen


Dez 10

In der Unterführung in den Gegenverkehr - Verletzte, Sachschaden und langer Stau
Die Ursache für einen schweren Unfall am Montagmittag auf der Bundesstraße 10 in Neu-Ulm, in den drei...weiterlesen


Dez 09

Straßenbahnlinie 2 in Ulm eröffnet - 270 Millionen Euro teures Verkehrsprojekt exakt im Zeitplan und fast im Kostenrahmen
Die rund zehn Kilometer lange  Straßenbahnlinie 2 ist am Samstag um 12 Uhr offiziell für die Bürger...weiterlesen


Dez 09

Ford nimmt Dacia auf die Haube
Leider ereignen sich immer wieder Unfälle an den Zufahrten zum Blaubeurer-Tor-Ring in Ulm.  Am...weiterlesen


Dez 04

Joint geraucht - Jugendlicher bricht auf Spielplatz zusammen
 Am Montag gegen 19.30 Uhr wurde die Polizei auf einen Spielplatz in Senden verständigt. Ein...weiterlesen


Dez 06

Polizei findet vermisste Frau
 Die seit Dienstag vermisste Irene Röhnert ist am Donnerstag in Niederstotzingen aufgefunden...weiterlesen


Dez 04

Junge Frau sexuell belästigt
Ein unbekannter Mann hat in der Nacht zum Dienstag eine 20 Jahre alte Frau in Neu-Ulm sexuell belästigt.  weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben