ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 17.04.2018 12:09

17. April 2018 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Liqui Moly aus Ulm ist offizieller Sponsor der IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft


Das Ulmer Unternehmen Liqui Moly zündet in Dänemark die letzte Stufe seiner Wintersportwerberakete. Dort werden die besten Nationalmannschaften vom 4. bis 20. Mai die Schläger bei der 2018 IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft kreuzen. Der Ölhersteller ist offizieller Sponsor der Wettbewerbe, die in Kopenhagen und Herning ausgetragen werden. „Die von der IIHF organisierte Eishockey-Weltmeisterschaft ist das größte jährlich stattfindende Wintersportereignis und der ideale Schlusspunkt für unsere millionenschweren Werbemaßnahmen in dieser Saison“, sagt Peter Baumann, Marketingleiter bei Liqui Moly. 

Wie gut das Vehikel Eishockey läuft, veranschaulichen die Zahlen der vergangenen Titelkämpfe, die in Köln und Paris ausgetragen wurden. Dort war Liqui Moly erstmals als Werbepartner vertreten: Das Event wurde in insgesamt 166 Ländern mehr als 8.300 Stunden auf der ganzen Welt im TV ausgestrahlt, beinahe doppelt so viel wie vor fünf Jahren. Im gleichen Zeitraum ist die Gesamtzuschauerzahl um rund 30 Prozent auf knapp 1,3 Milliarden Zuschauer gestiegen. Auch die Zahl derer, die die Tore der Eishockeyarenen im Mai 2017 passierten, ist mit mehr als 686.000 der zweitbeste Wert aller Zeiten. „Derartige Werbekooperationen stärken unsere Bekanntheit im Heimatmarkt und global. Und weil wir damit Zuschauern die Marke Liqui Moly  näherbringen, die wir mit unserem Motorsport-Engagement nicht erreichen würden, bauen wir die Markenbekanntheit kräftig aus“, so Peter Baumann.
Nach dem sensationellen Gewinn der Silbermedaille der deutschen Nationalmannschaft bei den Olympischen Spielen in Südkorea sind nicht nur die Fans in Deutschland besonders gespannt darauf, wie sich das Team in Dänemark schlagen wird. „Die entfachte Euphorie wird gewiss positiven Einfluss auf die Zuschauer- und Medienwerte haben“, vermutet der Marketingverantwortliche bei Liqui Moly. Das Teilnehmerfeld stellen fünf Mannschaften aus Osteuropa, vier nordeuropäische Länder, dazu Kanada und die USA sowie Deutschland, Frankreich, Österreich, Südkorea und die Schweiz. „In all diesen Ländern ist Eishockey sehr populär oder Nationalsport. Russland ist unser mit Abstand größter Exportmarkt und in Nordamerika wollen wir unseren Wachstumspfad weiter gehen. Dort sehen wir riesiges Potential“, erläutert Peter Baumann. Das Firmenlogo wird in beiden WM-Eisarenen in Kopenhagen und Herning auf einer Spielfeldbande im TV-relevanten Bereich platziert, auf sämtlichen offiziellen Druckunterlagen und Stellwänden sowie auf Werbeeinspielern auf den Stadion-Würfeln. Bei der 2019 in der Slowakei stattfindenden Weltmeisterschaft wird Liqui Moly ebenfalls als Sponsoringpartner fungieren.



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Spartkasse Ulm
Okt 13

Betrunken im Tunnel Auto gerammt - Fünf Verletzte nach spektakulärem Unfall
Fünf Leichtverletzte forderte ein spektakulärer Unfall im Lehrer Tal-Tunnel in Ulm  in der Nacht zu...weiterlesen


Okt 06

Die Polizei ermittelt: Schlägerei am Hauptbahnhof Ulm? Facebook-Gerücht oder Tatsache?
Am Freitagabend  wurde in der Ulmer Facebook-Gruppe "Du weißt, dass du aus Ulm/Neu-Ulm bist, wenn. . . "...weiterlesen


Okt 08

Polizei lässt Container entfernen
Während einer Streifenfahrt machten Polizisten am Sonntagabend in Blaustein eine gefährliche Entdeckung....weiterlesen


Okt 09

Arbeitskollegen prügeln sich
Am Montagabend kam es bei der Schichtübergabe in einer Firma in Illertissen zu einem handfesten Streit...weiterlesen


Okt 03

Polizei kontrolliert Partybesucher
Anlässlich einer Party im Blautal-Center in Ulm führten Beamte des Polizeireviers Ulm-West in der Nacht...weiterlesen


Okt 11

Unbekannte greifen Fans von Galatasaray Istanbul mit Baseballschlägern an
Nach dem friedlichen und stimmungsvollen EuroCup-Basketballspiel zwischen ratiopharm ulm und Galatasaray...weiterlesen


Okt 08

Geld zum Fenster raus geworfen
 Eine Frau aus Ulm-Wiblingen ist am Sonntag Betrügern auf den Leim gegangen. Die hatten sich am Telefon...weiterlesen


Okt 08

22-jährige Louisa Leoff ist die aktuelle Miss Ulm - 500 Zuschauer bei Miss-Wahl im Blautal-Center
Die 22-jährige Louisa Leoff aus Burgberg bei Giengen an der Brenz ist am Sonntag im Blautal-Center zur...weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben