ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 06.03.2018 14:15

6. März 2018 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Discounter "Netto" am Münsterplatz hört auf - Belegen REWE und "Sausalitos" die freien Flächen?


Der Discounter "Netto" hat seine Filiale am Münsterplatz geschlossen. Der SB-Markt im Untergeschoss ist seit Montag zu. 

 

Vorerst können sich die Innenstadtbewohner im "Norma" in der Herrenkellergasse versorgen.  Ersatz für den SB-Markt "Netto" am Münsterplatz soll aber zügig folgen. Gerüchten zufolge belegt künftig ein REWE-Supermarkt die Flächen im Untergeschoss.  Für die Fläche darüber soll sich die deutsche Restaurantkette "Sausalitos" interessieren, die deutschlandweit in derzeit knapp 40 Restaurants Speisen und Getränke der kalifornisch-mexikanischen Küche anbietet. 
Gleich nebenan am nördlichen Münsterplatz plant die Burger-Kette "Hans im Glück" auf den Flächen der ehemaligen Bücherei Herwig ein großes Restaurant mit mehreren hundert Plätzen. Die Kette mit mehr als 50 Restaurants in Deutschland wiollte im Frühjahr eröffnen. Enstprechende Umbauaktiviitäten sind momentan aber nicht zu erkennen. Möglicherweise findet die Eröffnung erst im Juni statt. Derzeit hat dort noch der Neu-Ulmer Schalhersteller Passigatti seinen Lager- und Fabrikverkauf. 
Voll im Gange ist dagegen auf der anderen Seite des Münsters der Umbau des ehemaligen, traditionellen Ulmer Modehauses Honer zu einem Pasta-Lokal. In den dann renovierten Räumen in der Neuen Straße will die börsennotierte Pasta-Kette "Vapiano" nach den bisherigen Plänen im April ihr großes Lokal  mit mehreren  hundert Plätzen eröffnen. 
Im neuen Quartier Sedelhöfe wird sein ein großer EDEKA-Markt ansiedeln und - nach aktuellen Gerüchten - eine Filiale von Starbucks, dem Erfinder des Kaffee to Go-Unwesens. Gerade jetzt, als sich in Ulm eine vorbildliche Initiative gegen den Becher-Müll mit Pfandbechern gebildet hat.    



anschlusstor Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Spartkasse Ulm
Mär 28

Wieder mehrere Verstöße gegen Kontaktverbot im Landkreis
Wieder mehrere Verstöße gegen Kontaktverbot mussten Polizisten im Landkreis Neu-Ulm ahnden und anzeigen.  weiterlesen


Mär 26

Wieder mehrere Verstöße gegen das Kontaktverbot
Die Polizei ahndete wieder mehrere Verstöße gegen das Kontaktverbot im Rahmen des...weiterlesen


Apr 08

Zwei Coronavirus-Tote in Seniorenheim in Neu-Ulm
 Das BRK-Seniorenwohnheim im Neu-Ulmer Stadtteil Ludwigsfeld wurde nach zwei Todesfällen, die auf den...weiterlesen


Mär 27

Dreijähriges Kind stürzt in Illerkanal
Eine 32-jährige Frau ging mit ihrem fünfjährigen Sohn und ihrer dreijährigen Tochter am...weiterlesen


Apr 04

Erneut zahlreiche Verstöße gegen das Kontaktverbot im Landkreis Neu-Ulm
In den Städten und Gemeinden im Landkreis Neu-Ulm musste die Polizei wieder mehrere Verstöße gegen die...weiterlesen


Mär 31

549 positiv auf Coronavirus getestete Menschen in der Region gemeldet
In Ulm sowie den Landkreisen Neu-Ulm und Alb-Donaiu sind bis Dienstagabend 549 bestätige Fälle für eine...weiterlesen


Apr 03

Coronavirus-Pandemie: Kliniken in Ulm, im Alb- Donau-Kreis und im Landkreis Neu-Ulm schließen sich zu regionalem Netzwerk zusammen
Die Kliniken in Ulm, im Alb-Donau-Kreis und im Landkreis Neu-Ulm haben ein regionales Netzwerk aufgebaut,...weiterlesen


Mär 29

Abstand halten! Polizei bestraft zahlreiche Verstöße gegen Ausgangsbeschränkung
Am Samstag wurden in Neu-Ulm insgesamt 21 Verstöße gegen das Kontaktverbot festgestellt. Auch in anderen...weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben