ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 21.01.2011 16:21

21. Januar 2011 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Landkreis Neu-Ulm belegt in deutschlandweitem Wirtschaftsranking des IW Köln Platz 8


Der Landkreis Neu-Ulm ist bestens aus der Wirtschaftskrise gekommen. Das geht aus einer Untersuchung hervor, die das renommierte Institut der deutschen Wirtschaft (IW) Köln im Auftrag der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (vbw) angestellt hat.

 Der „Chancenindex“ geht der Frage nach: Welche deutschen Regionen sind am stärksten aus der Wirtschaftskrise hervorgegangen? Unter 412 untersuchten Landkreisen und kreisfreien Städten in Deutschland belegt der Landkreis Neu-Ulm in dem Ranking Platz 8. Das bedeutet, dass sich dessen Wirtschaft und Arbeitsmarkt, ausgehend vom Höhepunkt der Konjunktur-Baisse zur Mitte des Jahres 2009, „sehr stark entwickelt“ hat. 
Landrat Erich Josef Geßner freut sich über das neueste Top-Ten-Ergebnis des Landkreises: „Wie schon beim jüngsten Focus-Money-Ranking landen wir nun erneut auf Platz 8. Das zeigt nicht nur die Stärke unserer heimischen Wirtschaft, sondern auch, dass sie sich glänzend von der Rezession erholt hat.“ 
 Im bayernweiten Vergleich rangiert der Landkreis Neu-Ulm im Chancenindex auf Platz 5, von den Landkreisen und kreisfreien Städten im Regierungsbezirk Schwaben ist sogar niemand besser. 
„Unsere Unternehmen haben die Krise als Chance genutzt und sind neu durchgestartet.
Dafür gebührt den Führungskräften und Beschäftigten große Anerkennung“, so Geßner. Das abermals hervorragende Abschneiden bei einem Wirtschaftsranking sei aber auch Bestätigung für die Kreispolitik und Kreisverwaltung: „Wir sind ganz offensichtlich auf dem richtigen Weg.“ Der Landrat verweist zum Beispiel auf die kurzen, unbürokratischen Genehmigungswege und        -zeiten im Landratsamt, die prioritären Anstrengungen des Landkreises auf dem Bildungssektor, die exzellente Infrastruktur in der Region und die konsequente Wirtschaftsförderung seitens seines Hauses (unter anderem im Bereich der Fachkräftesicherung). 
Die Spitzenplatzierung des Landkreises in der IW-Studie deckt sich mit den Ergebnissen einer aktuellen Unternehmensbefragung durch die Wirtschaftsförderung des Landkreises. Demnach beabsichtigen 52 Prozent der Unternehmen Personal einzustellen. Mit 47 Prozent gibt fast die Hälfte der Befragten an, mittelfristig Modernisierungsinvestitionen tätigen zu wollen. Und ein knappes Drittel (30 Prozent) plant eine Betriebserweiterung am Standort.  „Der Aufschwung ist im Landkreis Neu-Ulm angekommen. Wir können optimistisch in das neue Jahr blicken", fasst die Wirtschaftsbeauftragte Monika Stadler zusammen. Sie rechnet mit einem weiteren Rückgang der ohnehin schon niedrigen Arbeitslosenquote im Landkreis von derzeit 3,4 Prozent. „Damit kommt die gute Wirtschaftslage vor allem unseren Arbeitnehmern zugute“, so Stadler.



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Spartkasse Ulm
Feb 08

Orkantief Sabine kommt Sonntag - Verkehrsbehinderungen zum Wochenbeginn
 Ein Orkantief rauscht Sonntag heran. Schäden sind zu befürchten. Der Sturm trifft am Nachmittag auf...weiterlesen


Feb 07

Frau auf Baukran legt Nahverkehr lahm
 Eine Frau auf einem Baukran legte den Ulmer Nahverkehr am Freitagvormittag über Stunden lahm.  weiterlesen


Feb 09

Sturm Sabine: Kein Unterricht im Landkreis Neu-Ulm - In Ulm dürfen Eltern entscheiden
Wegen des Sturms Sabine und der Sorge um die Sicherheit der Kinder und Jugendlichen fällt am Montag  der...weiterlesen


Feb 17

Abstand nicht eingehalten - 300 Autofahrer auf A 7 angezeigt
Am vergangenen Wochenende fanden zwei Abstandsmessungen auf der Bundesautobahn A7, auf Höhe Finningen, in...weiterlesen


Feb 13

Es wird warm: 20 Grad im Süden
Sturmtiefs auf dem Atlantik haben weiterhin das Sagen. Während sich Teile des Landes schon auf den...weiterlesen


Feb 12

Drei Schwerverletzte nach Unfall auf eisglatter Strasse
 Ein schwerer Unfall auf rutschiger Straße forderte am frühen Mittwoch drei Schwerverletzte. ...weiterlesen


Feb 06

Waffen und Betäubungsmittel bei Mitgliedern einer "WhatsApp-Gruppe" sichergestellt - Polizei durchsucht neun Wohnungen und Häuser
Waffen und Betäubungsmittel wurden bei 18 Mitgliedern einer WhatsApp-Gruppe sichergestellt. Die Gruppe...weiterlesen


Feb 09

22-Jährige belästigt: Mann onaniert im Frauengraben
Eine 22-Jährige parkte gegen 20 Uhr ihr Auto in der Straße Frauengraben in Ulm.  weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben