ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 21.01.2011 16:21

21. Januar 2011 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Landkreis Neu-Ulm belegt in deutschlandweitem Wirtschaftsranking des IW Köln Platz 8


Der Landkreis Neu-Ulm ist bestens aus der Wirtschaftskrise gekommen. Das geht aus einer Untersuchung hervor, die das renommierte Institut der deutschen Wirtschaft (IW) Köln im Auftrag der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (vbw) angestellt hat.

 Der „Chancenindex“ geht der Frage nach: Welche deutschen Regionen sind am stärksten aus der Wirtschaftskrise hervorgegangen? Unter 412 untersuchten Landkreisen und kreisfreien Städten in Deutschland belegt der Landkreis Neu-Ulm in dem Ranking Platz 8. Das bedeutet, dass sich dessen Wirtschaft und Arbeitsmarkt, ausgehend vom Höhepunkt der Konjunktur-Baisse zur Mitte des Jahres 2009, „sehr stark entwickelt“ hat. 
Landrat Erich Josef Geßner freut sich über das neueste Top-Ten-Ergebnis des Landkreises: „Wie schon beim jüngsten Focus-Money-Ranking landen wir nun erneut auf Platz 8. Das zeigt nicht nur die Stärke unserer heimischen Wirtschaft, sondern auch, dass sie sich glänzend von der Rezession erholt hat.“ 
 Im bayernweiten Vergleich rangiert der Landkreis Neu-Ulm im Chancenindex auf Platz 5, von den Landkreisen und kreisfreien Städten im Regierungsbezirk Schwaben ist sogar niemand besser. 
„Unsere Unternehmen haben die Krise als Chance genutzt und sind neu durchgestartet.
Dafür gebührt den Führungskräften und Beschäftigten große Anerkennung“, so Geßner. Das abermals hervorragende Abschneiden bei einem Wirtschaftsranking sei aber auch Bestätigung für die Kreispolitik und Kreisverwaltung: „Wir sind ganz offensichtlich auf dem richtigen Weg.“ Der Landrat verweist zum Beispiel auf die kurzen, unbürokratischen Genehmigungswege und        -zeiten im Landratsamt, die prioritären Anstrengungen des Landkreises auf dem Bildungssektor, die exzellente Infrastruktur in der Region und die konsequente Wirtschaftsförderung seitens seines Hauses (unter anderem im Bereich der Fachkräftesicherung). 
Die Spitzenplatzierung des Landkreises in der IW-Studie deckt sich mit den Ergebnissen einer aktuellen Unternehmensbefragung durch die Wirtschaftsförderung des Landkreises. Demnach beabsichtigen 52 Prozent der Unternehmen Personal einzustellen. Mit 47 Prozent gibt fast die Hälfte der Befragten an, mittelfristig Modernisierungsinvestitionen tätigen zu wollen. Und ein knappes Drittel (30 Prozent) plant eine Betriebserweiterung am Standort.  „Der Aufschwung ist im Landkreis Neu-Ulm angekommen. Wir können optimistisch in das neue Jahr blicken", fasst die Wirtschaftsbeauftragte Monika Stadler zusammen. Sie rechnet mit einem weiteren Rückgang der ohnehin schon niedrigen Arbeitslosenquote im Landkreis von derzeit 3,4 Prozent. „Damit kommt die gute Wirtschaftslage vor allem unseren Arbeitnehmern zugute“, so Stadler.



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Spartkasse Ulm
Apr 11

Tote Frau auf der Autobahn
Wegen einer unbekannten toten Frau ist am Donnerstag die A 7 zwischen Heidenheim und Herbrechtingen für...weiterlesen


Apr 08

Spezialeinsatzkommando verhaftet Mann
Nach einem Familienstreit musste die Polizei am Sonntagnachmittag einen 52-jährigen Mann in einem...weiterlesen


Apr 04

"Bootshaus" auf der Donau geschlossen - Marcus Bühler und Ebbo Riedmüller beenden Pachtverhältnis
Das Restaurant-Schiff „Bootshaus“ auf der Donau des Ulmer Großgastronomen  Ebbo Riedmüller  ist...weiterlesen


Apr 13

Illegales Autorennen in Neu-Ulm gestoppt
In der Nacht auf Samstag fiel einer Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Neu-Ulm das laute Aufheulen...weiterlesen


Apr 15

Elinaki, Bootshaus und viele mehr: Bewegung in der Ulmer Gastronomie
In der Gastronomie in Ulm und Neu-Ulm ist derzeit viel in Bewegung. Ausgehen, trinken und essen sind nach...weiterlesen


Apr 14

Betrunkener Fahrer versteckt sich unter Auto
Ein betrunkener Autofahrer hat sich am Samstagabend in Ulm unter einem Auto versteckt.  weiterlesen


Apr 03

Ex-Nazi und Ex-Bankräuber: AfD-Spitzenkandidat für Ulmer Gemeinderatswahl sorgt für Aufregung
Die AfD in Ulm hat  Markus Mössle  zum Spitzenkandidaten für die Kommunalwahl in der Münsterstadt am...weiterlesen


Apr 16

Lukas aus Nersingen ist tot - Stammzellen-Spende rettet 18-Jährigen nicht
Lukas aus Nersingen ist tot. Der 18-Jährige starb am Montagabend. Er war an akuter myeloischer Leukämie...weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben