ulm-news.de

Banner Oben (Platzhalter)
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 14.09.2017 11:04

14. September 2017 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Neue Technologie-Transfer-Managerin am WBZU der Handwerkskammer Ulm


Am Weiterbildungszentrum für innovative Energietechnologien – kurz WBZU – gibt es eine zweite Technologie-Transfer-Managerin: Susanne Berger bildet gemeinsam mit Peter Pioch die gemeinsame Technologietransferstelle, die sich um innovative Energietechnologie und Energieeffizienz im Handwerk kümmert. 

Das WBZU führt künftig im Rahmen der Projektförderung des "Ulmer Initiativkreises für nachhaltige Wirtschaftsentwicklung e.V." (unw) aus Mitteln der Solarstiftung Ulm/Neu-Ulm Infoveranstaltungen für alle Interessierten zum Thema „E-Mobilität“ durch. Susanne Berger freut sich auf ihre neue Aufgabe am Forschungszentrum des Handwerks: „Unser Auftrag ist es, den Technologietransfer in den Mittelstand mittels Bildungs- oder Forschungsmaßnahmen zu leisten“, so Berger. Vor allem der Sektor Energie spielt laut Berger in der Zukunft auch im Handwerk eine große Rolle: „Der Energiemarkt wird sich weiter verändern. Die Kraft-Wärme-Kopplung oder das Speichern von Energie wird entscheidend für die Energieversorgung unserer Region sein und dem Handwerk neue Geschäftsmodelle ermöglichen.“ In Seminaren und praxisnahen Schulungen bringen Berger und Pioch den Handwerksbetrieben die Entwicklungen der Energietechnik nahe. Ziel ist auch, dass Wissenschaft und Handwerk näher aneinander rücken. Berger sieht im WBZU eine Nahtstelle zwischen Handwerk und Wissenschaft: „Das WBZU bringt alle wichtigen Partner an einen Tisch. Wissenschaftliche Theorie trifft praktisches Handwerk.“ Die Handwerkskammer Ulm fördert mit dem WBZU die Einführung erneuerbarer Energien, in dem der Transfer neuer Erkenntnisse aus der Wissenschaft direkt in die Handwerksbetriebe und ihre Umsetzung beim Kunden betrieben wird. „Wenn sich das Wissen aus Handwerk und Forschung verzahnt, finden wir viel schneller Lösungen für die Zukunft. Die aktuelle Dieseldiskussion macht deutlich: E-Mobilität muss für Handwerksbetriebe, wie für Verbraucher im Alltag integrierbar sein. Daran forschen wir gemeinsam am WBZU“, so die Technologie-Transfer-Managerin.



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Banner Oben (Platzhalter)
Jun 18

29-jährige Frau entbindet am Ulmer Hauptbahnhof - Allein mit drei Kleinkindern unterwegs
 Einen nichtalltäglichen Einsatz erlebten Bundespolizisten am Sonntagabend gegen 18.15 Uhr im Ulmer...weiterlesen


Jun 11

Starker Regen und Sturm richten Schäden an - 100 Notrufe am Abend
Etwa 100 Notrufe gingen am Montagabend bei der Polizei wegen des Unwetters mit starken Regenfälen und...weiterlesen


Jun 13

Unrasierter Gliedvorzeiger belästigt Frauen
 Ein vermutlich deutscher Gliedvorzeiger war am Dienstag am Ulmer Eselsberg aktiv.  weiterlesen


Jun 12

Mitarbeiter wird in Autowerkstatt tödlich verletzt
Bei einem Betriebsunfall in Weißenhorn ist am Dienstagmorgen ein Mann von einem Lastwagen angefahren und...weiterlesen


Jun 21

Beim Kiffen an der Donau erwischt
Gestern Abend führten die OED-Streifen im Stadtgebiet mehrere Kontrollen in Bezug auf die Bekämpfung der...weiterlesen


Jun 10

Polizei stoppt 25 getunte Autos in Ulmer Innenstadt
Die Ulmer Polizei hat am Samstag in der Ulmer Innenstadt Verkehrskontrollen durchgeführt. 25 Fahrzeuge...weiterlesen


Jun 17

Schwer verletzt nach Parkplatzstreit
Schwere Verletzungen zog sich ein 37-Jähriger am Freitagabend bei einem Streit um einen Parkplatz in Ulm...weiterlesen


Jun 11

Unfallopfer erliegt Verletzungen
Bei einem Unfall am Blaubeurer Ring Ende Mai ist eine 69-jährige Frau schwer verletzt worden.  Sie ist...weiterlesen



Banner Oben (Platzhalter)

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben