ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 17.12.2010 10:49

17. Dezember 2010 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Letztes Spiel der Handballer der TSG gegen Großsachsen dieses Jahr


Das Auswärtsspiel der Handballer der TSG am Samstag, 18.Dezember um 19.30 Uhr gegen den TV Großsachsen.

"Zu unserem letzten Spiel in diesem Jahr reisen wir am Samstag zum TV Großsachen. Die Distanz dorthin ist mit etwas mehr als 200 Kilometern vergleichsweise kurz. Größer ist der Abstand in der Tabelle. Der Gastgeber steht auf dem 9. Platz, wir sind dagegen zuletzt auf den 11. zurückgefallen.

Handicaps gibt es genug, wenn wir am Samstag auf die Reise gehen. Natürlich ist unsere Mannschaft durch die Serie von Niederlagen mental angeschlagen. Angeschlagen ist sie aber auch körperlich. Die Verletzung, die Simon Dürner im Spiel gegen Pforzheim davongetragen hat, war ebenso blutig wie schwer. Es handelt sich um eine tief klaffende Wund in und über der Oberlippe, die eine in diesem Bereich verlaufende Arterie erfasst und zerfetzt hat. Simon musste in der Ulmer Universitätsklinik mit 19 Stichen genäht werden. Bevor die Nähte nicht gezogen und die Wunde fest verheilt ist, scheidet jede Belastung aus. Mindestens noch bis Mitte kommender Woche darf Simon nicht am Training teilnehmen. Gegen Großsachen steht er nicht zur Verfügung, ebenso wenig wie Philipp Frey, der am Montag in der Klinik Markgröningen operiert worden ist. Repariert wurde ein Einriss der Gelenklippe im Schultergelenk und ein Anriss der Bizepssehne. Außerdem musste ein freies Knochenstück aus dem Schultergelenk entfernt werden. Mindestens noch weitere drei bis vier Wochen ist totale Pause angesagt.

Zum letzten Mal in diesem Jahr hat unsere Mannschaft die Chance, ihr Punktekonto, das ziemlich in den Miesen liegt, zu verbessern. Niedergeschlagenheit, Betroffenheit und Enttäuschung prägten die Stimmung noch am Montag, schnell war aber klar, dass uns nur ein radikaler Stimmungswechsel weiter bringen kann. Inzwischen herrscht wieder Optimismus und die Zuversicht, dass wir den Umschwung schaffen können. Dazu gilt es, an die Leistung der ersten Halbzeit gegen Pforzheim anzuknüpfen. Sie hat durchaus überzeugend gezeigt, dass wir das Handballlatein nicht verlernt haben. Der Kampf gegen den Abstieg, den wir zu führen haben, muss alle Kräfte freisetzen. Mehr Motivation, als die, das Klassenziel am Ende doch zu schaffen, kann es nun wirklich nicht geben. Jeder Einzelne unserer Mannschaft wird sich deshalb alle Mühe geben, den ihm möglichen Beitrag dazu zu leisten, dass wir wieder in ruhiges Fahrwasser kommen. Ein Auswärtssieg gegen Großsachen wäre ein erster Schritt. Ihn zu schaffen, wird aber enorm schwer, zumal die Gastgeber als besonders Heimstark gelten und die Atmosphäre in der Gastgeberhalle alles andere als Luftkurort für Gastmannschaften ist.

Ausreden werden aber nicht zählen. Zählbares brauchen wir auf dem Punktekonto, und zwar dort auf der Habenseite. Andernfalls geht es mit dem Fahrstuhl weiter bergab und wir müssten alle Hoffnungen auf einen guten Start in der Rückrunde setzen. Noch ist gar nichts verloren und wir haben alle Chancen, das Ruder wieder herum zu reißen. Diese Aufgabe kann aber nur unsere Mannschaft selbst lösen, wozu sie auch entschlossen ist. Wir alle wünschen ihr, dass sie es am Samstag schafft, sich ein Stückweit aus dem Schlamassel heraus zu ziehen." so Uli Gebhard, stellvertretender Vorsitzende der TSG

Mitfahrgelegenheit zum Auswärtsspiel besteht im Mannschaftsbus, der um 15 Uhr am unteren TSG Parkplatz an der Harthauser Straße abfährt.



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Spartkasse Ulm
Jan 24

Grausame Tat: 26 Jahre alter Mann erschießt sechs Menschen
Ein 26 Jahre alter Mann hat Freitagmittag in Rot am See drei Männer und drei Frauen erschossen. Unter den...weiterlesen


Jan 15

Menschenhandel und Zwangsprostitution: 42 Jahre alter Rumäne festgenommen
Ein 42 Jahre alter Rumäne wurde in Ulm festgenommen: Ihm wird Menschenhandel und Zwangsprostitution...weiterlesen


Jan 25

Zum Rauchen aufs Dach: Junge Frau stürzt sieben Meter in die Tiefe
Eine 22-Jährige wollte nicht in ihrer Wohnung rauchen. Deshalb stürzte sie vom Dach. weiterlesen


Jan 12

Faschingsumzug mit Narrenfeier: Viel Spaß, viel Alkohol, viel Ärger
Am Samstag fand in Illertissen der traditionelle Faschingsumzug statt. 50 Fußgruppen zogen von der...weiterlesen


Jan 22

Wird aus Abt-Kaufhaus ein Hotel mit 150 Betten?
Der Unternehmer Erwin Müller will das Kaufhaus Abt am Münsterplatz in Ulm offenbar zu einem Hotel mit...weiterlesen


Jan 23

Leitplanke durchbohrt Auflieger
Rund 65 000 Euro Schaden und größere Verkehrsbehinderungen sind das Ergebnis eines Unfalles am...weiterlesen


Jan 20

Mutmaßlicher Drogenhändler in Haft
Am Dienstag beschlagnahmte die Polizei Ulm bei einem 29-Jährigen Waffen und Drogen. weiterlesen


Jan 15

Drogen, Uhren, Waffen, Geld: Polizei durchsucht mehrere Wohnungen
Der Kriminalpolizei in Neu-Ulm lagen Erkenntnisse über einen 33-jährigen Mann vor, der im Verdacht...weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben