ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 31.01.2017 16:15

31. Januar 2017 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Donau Devils verschenken wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg


Für den VfE Ulm/Neu-Ulm wird es nochmals eng mit dem vorzeitigen Klassenerhalt. Am Wochenende verschenkten die Blau-Weißen zwei wichtige Spiele, um sich den ersehnten zweiten Tabellenplatz und somit den Verbleib in der Landesliga zu sichern.

 Am Freitag gab es zunächst eine 7:5 (1:2/3:1/3:2) Niederlage in Burgau. Im Derby ließen die Blau-Weißen die Souveränität der bisher gezeigten Leistungen in der Abstiegsrunde komplett vermissen. Dabei hatten die Devils nach dem frühen Rückstand (9.) zunächst noch die passenden Antworten durch Tore von Michael Waldherr (17.) und Kyle Armstrong (19.) parat, um mit einer Führung in die Pause zu gehen.
Im zweiten Drittel funktionierte dann aber nichts mehr. Innerhalb von fünf Minuten kassierten sie drei Gegentreffer (33., 35., 37.) und gerieten mit 4:2 in Rückstand. Wenigstens konnte André Aschenbrenner mit seinem Tor kurz vor Drittelende (40.) den Abstand noch verkürzen. Patrick Meißner bescherte den Gästen einen gelungenen Start in den Schlussabschnitt und sorgte mit seinem Treffer (45.) für Aufwind.
Zwei Zeigerumdrehungen später waren erneut die Burgauer mit 5:4 in Front, aber darauf folgte eine schnelle Antwort der Ulmer. Fabio Valenti, der Sohn des Devils Coaches, erzielte eine Minute später den erneuten Ausgleich (48.). Dieser hielt jedoch wieder nur zwei Minuten. Die Eisbären gingen erneut in Führung, die die Ulmer nicht mehr ausgleichen konnten. So mussten sie in der letzten Minute als Torhüter Konstantin Bertet für einen weiteren Feldspieler vom Eis wich das 7:5 hinnehmen. Burgau feierte vor 80 mitgereisten Ulmer Fans den dritten Sieg im siebten Spiel und vor allem den lange ausgeblieben Derby-Erfolg.

Am Sonntag sah es anfangs alles andere als nach Niederlage aus, aber am Ende mussten sich die Donau Devils beim Heimspiel gegen Trostberg nach Penaltyschießen mit 5:6 (2:1/1:0/2:4) geschlagen geben. Dabei hätte es gar nicht soweit kommen dürfen, denn für die Ulmer begann die Partie vor 350 Zuschauern perfekt. Es war nicht mal eine Minute gespielt, da zappelte der Puck im Trostberger Netz. Ronny Zientek traf zum 1:0 und später erhöhte Kyle Armstrong nochmals für die überlegenen Hausherren (12.). Die Chiefs verkürzten in Überzahl kurz vor Drittel Ende auf 2:1 (19.). Im zweiten Durchgang mussten sich die Ulmer Fans lange gedulden bis sie erneut jubeln durften. Nach einem super Zuspiel von Martin Lamich, markierte Felix Anwander in Überzahl das 3:1 (39.).
Die Trostberger verkürzten mit einem Mann mehr (46.) zwar den Abstand, aber Joshua Eckmann konnte nach einiger Zeit die komfortable zwei Tore Führung wieder herstellen (50.). Jedoch gelang den Gästen innerhalb von 37 Sekunden, Dank gütiger Mithilfe der Ulmer, mit einem Doppelschlag den Ausgleich zum 4:4 zu erzielen. In der 59. Minute markierte Joshua Eckmann mit einem klasse Solo den vermeintlichen 5:4 Siegtreffer. Anstatt aber das Spiel ruhiger zu gestalten, kassierten die Gastgeber 50 Sekunden vor dem Ende den erneuten Ausgleich.
Im anschließenden Penaltyschießen scheiterten Martin Lamich, Kyle Armstrong und Joshua Eckmann, während einer der Gästespieler traf. So mussten sich die Blau-Weißen mit nur einem Punkt zufrieden geben. Ulms Trainer Martin Valenti meinte nach der Partie: „Wir haben es bis zum 4:2 richtig gut gemacht. Danach fehlte uns einfach die Cleverness das Spiel ruhiger und breiter zu machen.“ Jetzt wird der Kampf um Platz 2 nochmals richtig nervenaufreibend und die Devils müssen zeigen, wieviel Kampfgeist in ihnen steckt.



anschlusstor Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Spartkasse Ulm
Mär 21

Ulmer Fußgängerzone am Samstagmittag ungewöhnlich leer
Die Ulmerinnen und Ulmer haben sich ganz offensichtlich nach den Aufrufen der Politiker gerichtet und sind...weiterlesen


Mär 24

Zahl der Infizierten in Ulm und im Alb-Donau-Kreis steigt weiter an
Die Zahl der am Coronavirus Infizierten in Ulm und im Alb-Donau-Kreis steigt weiter an. Am Dienstagabend...weiterlesen


Mär 22

Polizei beendet private Partys im Haus und im Garten
Auch am  Samstag wurden durch die Polizeiinspektion Neu-Ulm mit Unterstützung der Bayerischen...weiterlesen


Mär 23

Polizei ahndet Verstöße gegen Infektionsschutzgesetz im Landkreis Neu-Ulm
Mehrere Verstöße gegen das Infektionsschutzgesetz haben Polizisten am Wochenende im Landkreis Neu-Ulm...weiterlesen


Mär 25

Ulmer Bundeswehrkrankenhaus eröffnet Coronavirus-Station
Die Vorbereitungen am Bundeswehrkrankenhaus (BwK) in Ulm für die erwartete Welle an Coronavirus-Patienten...weiterlesen


Mär 28

Wieder mehrere Verstöße gegen Kontaktverbot im Landkreis
Wieder mehrere Verstöße gegen Kontaktverbot mussten Polizisten im Landkreis Neu-Ulm ahnden und anzeigen.  weiterlesen


Mär 26

Wieder mehrere Verstöße gegen das Kontaktverbot
Die Polizei ahndete wieder mehrere Verstöße gegen das Kontaktverbot im Rahmen des...weiterlesen


Mär 27

Dreijähriges Kind stürzt in Illerkanal
Eine 32-jährige Frau ging mit ihrem fünfjährigen Sohn und ihrer dreijährigen Tochter am...weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben