ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 26.10.2010 15:41

26. Oktober 2010 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Nach Niederlage gegen Leutershausen - Heimspiel für die Handballer der TSG am Sonntag


Das Heimspiel gegen den TV Kirchzell findet am Sonntag, 31.10. um 17 Uhr in der Kuhberghalle statt.

"Vom 1. Tabellenplatz am 03.10.2010 hat uns der freie Fall auf den ersten 1. Abstiegsplatz am 24.10.2010 um 9 Plätze nach unten befördert. Die Situation ist unbestreitbar diabolisch. Unsere Mannschaft tritt mit 2 gänzlich verschiedenen Gesichtern auf.Welches aber ist das wahre Gesicht?", rätselt Uli Gebhard, stellvertretender Vorsitzender der TSG.

"Weil die positiven Resultate gegen Mannschaften aus der aktuell unteren Tabellenhälfte erzielt wurden, die schlechten dagegen gegen solche aus dem oberen Drittel, könnte die Taxierung etwa in der Mitte ansetzen. Für diese Annahme spricht auch, dass wir jedenfalls gegen Vallendar und Horkheim diametral unterschiedliche Halbzeiten mit je einer grottenschlechten und einer guten Leistung gezeigt haben, gegen Leutershausen dann allerdings gleich zwei von der Sorte indiskutabel.

Es ist unsere Aufgabe, die Trendwende zu schaffen, am besten schon diesen Sonntag zu Hause gegen Kirchzell. Wenn wir dem aktuellen Tabellenfünften in heimischen Gefilden die Punkte nicht überlassen, sind wir wieder im ruhigerem Fahrwasser. Auch jetzt befinden wir uns allerdings nicht auf der Titanic. Weder Titanic, noch Panik sind die aktuell gefragten Themen. Es geht vielmehr darum, wie wir uns auf den nächsten Gegner vorbereiten. Wir müssen in der Abwehr entschlossener sein. Unsere Aktionen nach vorne und unser Rückzugsverhalten brauchen wieder mehr Tempo und Dynamik. Nach drei Siegen in Folge hatte sich eine Zufriedenheit breit gemacht, die ebenso schädlich wie gefährlich war. Wir brauchen wieder mehr Disziplin. Training ist kein Vergnügungspark. Jede einzelne Minute muss den Aufwand lohnen, den jeder betreibt und in Kauf nimmt.

Wer unsere Mannschaft in jedem Training erlebt, kennt ihr Potential. Er wundert sich deshalb darüber, wie wenig davon sie in den letzten drei Spielen abgerufen hat. Warum trauen wir uns im Ernstfall nicht zu, was im Training überzeugend gelingt? Warum verteilen wir, wenn es darauf ankommt, aus 1a-Positionen die Bälle zur Seite, wenn wir sie im Training im Tor versenken? Warum schonen wir im Abwehrernstfall den Gegner, wenn es in der Probe genügend Blessuren bei den eigenen Mannschaftskameraden gibt?

Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen müssen wieder die Markenzeichen werden. Sie müssen zurück in die Auseinandersetzung mit dem Gegner. Es muss erkennbar sein, dass wir jetzt den Richtungswechsel wollen. Und dieser unbändige Wille muss jedem auf die Stirn geschrieben sein. Dann, aber auch nur dann, werden wir in die Erfolgsspur zurückfinden. Mit Niederlagen trotz ungebändigtem und jederzeit erkennbaren Willen zum Sieg haben wir keine Probleme. Problematisch aber wird es dann, wenn unser Team mit seinem eigenen Potential und Können hadert." Das Vertrauen von Uli Gebhard habe die Mannschaft, sie brauche aber mehr vom eigenen Zutrauen. "Ich traue unserer Mannschaft zu, dass sie gegen Kirchzell eine starke Leistung zeigt und die Punkte wieder auf der Habenseite verbucht. Darauf ankommen wird es, dass sie sich das gleiche auch selbst zutraut." reflektiert der stellvertretende Vorsitzende der TSG.



anschlusstor Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Spartkasse Ulm
Sep 24

Linienbus kracht frontal in entgegenkommenden Lastwagen
Zehn Verletzte forderte eine schwerer Verkehrsunfall am Mittwochabend auf der Bundesstraße 28 nördlich...weiterlesen


Sep 21

Straßenbahn die Vorfahrt genommen
Der bergauf fahrenden Straßenbahn wurde am Montagmorgen an der Kreuzung mit der Saarlandstrasse die...weiterlesen


Sep 19

Quarantäneauflage missachtet
Corona infizierte Familienmitglieder halten sich nicht an behördliche Anordnung weiterlesen


Sep 16

"Stillos und unappetitlich" - Martin Rivoir zum Auftritt von Julian Aicher bei Querdenker-Demo in Ulm
„Erschütternd, dass wieder jemand der Nachfahren den Namen der Weißen Rose missbraucht“, sagt der...weiterlesen


Sep 16

Coronavirus: Landkreis Neu-Ulm überschreitet Frühwarnwert - Schulklassen und Kita-Gruppe in Quarantäne
Der Landkreis Neu-Ulm hat am Dienstag knapp den bayerischen Coronavirus-Frühwarnwert überschritten. So...weiterlesen


Sep 18

Erklärung zu Querdenker-Demo: Bezug zur NS-Widerstandsgruppe Weiße Rose "historisch-politische Erbschleicherei"
Die in Ulm geplante Demonstration der Initiative „Querdenken-731“ mit ausdrücklichen Bezügen zur...weiterlesen


Sep 18

Betrunkener rammt Auto - Renault überschlägt sich mehrfach
 Drei Verletzte und rund 20.000 Euro Schaden sind das Ergebnis eines Unfalles am Donnerstag bei Ulm. weiterlesen


Sep 17

Gliedvorzeiger braucht Publikum
Am Sonntag nahm ein 50-Jähriger in Ulm sexuelle Handlungen an sich vor.  weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben

replica watch fake rolex watch human hair wigs diamond painting kits