ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 23.02.2016 15:04

23. Februar 2016 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

CDU sieht die Qualität der Schulen in Baden-Württemberg in Gefahr


Über 30 interessierte Bürger kamen gestern zur Veranstaltung der CDU in das Wiblinger Musikerheim um mit dem stellvertretenden Vorsitzenden der CDU - Landtagsfraktion und Münsinger Abgeordneten Karl-Wilhelm Röhm, dem Ulmer Gymnasiallehrer und Landesvorsitzenden des Philologen-Verbandes Bernd Saur und dem Ulmer CDU - Kandidaten für die Landtagswahl Dr. Thomas Kienle über die Qualität der Schulen im Land zu diskutieren.

Die drei Referenten zogen eine kritische Bilanz nach fünf Jahren grün-roter Schulpolitik. Thomas Kienle analysierte das Ergebnis aus der städtischen Perspektive, Röhm aus der Sicht des Gesetzgebers und von Bernd Saur aus der Perspektive der Schule und der betroffenen Pädagogen.

Besonders ins Gericht gingen die Referenten mit dem verunglückten Experiment der Gemeinschaftsschule. Deren Einführung war ideologisch motiviert mit dem Ziel zur Einheitsschule zu werden, war wenig durchdacht, schlecht vorbereitet und hat neben der Verunsicherung von Lehrern, Schülern und Eltern nun das Gegenteil dessen bewirkt, was eigentlich geplant war. Statt schwächere Schüler aus bildungsfernen Familien zu fördern, verlieren gerade diese Schüler durch das geforderte Selbstmanagement schnell den Anschluss, wie Studien belegen. Die Eltern beginnen bereits eine Abstimmung mit den Füßen gegen die Gemeinschaftsschule.

Die Gefahr der Einheitsschule ist aber noch nicht abgewendet. Denn der Ministerpräsident hat keine Bestandsgarantie für die Realschule und das Gymnasium für die kommenden fünf Jahre abgegeben. Mit der Aufhebung der verbindlichen Grundschulempfehlung, dem Aufweichen des Leistungsprinzips, der Qualitätsminderung und der Nivellierung von Lehrplänen nähert sich das Kultusministerium aber in großen Schritten einer Einheitsschule durch die Hintertür.

Dagegen setzt die CDU so Röhm und Kienle auf eine Stärkung der Realschule und des Gymnasiums und ein bewährtes Schulsystem, das den Kindern viele verschiedene Wege eröffnet sich zu qualifizieren.

Bestätigung fanden die Analysen in der anschließenden engagierten Diskussion mit dem Publikum, das überwiegend aus Lehrern verschiedener Schularten, Elternvertreter und besorgten Eltern bestand. Besonders die Lehrer berichteten von Überforderung, einen hohem Frustpotential und praxisfernen Anweisungen aus Stuttgart.

Auf den Punkt brachte Alt-Gemeinderat Herbert Dörfler den Abend: Am 13. März, dem Wahltag, entscheiden wir über das Wohl unserer Kinder und Enkelkinder.



anschlusstor Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Spartkasse Ulm
Mär 28

Wieder mehrere Verstöße gegen Kontaktverbot im Landkreis
Wieder mehrere Verstöße gegen Kontaktverbot mussten Polizisten im Landkreis Neu-Ulm ahnden und anzeigen.  weiterlesen


Mär 26

Wieder mehrere Verstöße gegen das Kontaktverbot
Die Polizei ahndete wieder mehrere Verstöße gegen das Kontaktverbot im Rahmen des...weiterlesen


Apr 08

Zwei Coronavirus-Tote in Seniorenheim in Neu-Ulm
 Das BRK-Seniorenwohnheim im Neu-Ulmer Stadtteil Ludwigsfeld wurde nach zwei Todesfällen, die auf den...weiterlesen


Mär 27

Dreijähriges Kind stürzt in Illerkanal
Eine 32-jährige Frau ging mit ihrem fünfjährigen Sohn und ihrer dreijährigen Tochter am...weiterlesen


Apr 04

Erneut zahlreiche Verstöße gegen das Kontaktverbot im Landkreis Neu-Ulm
In den Städten und Gemeinden im Landkreis Neu-Ulm musste die Polizei wieder mehrere Verstöße gegen die...weiterlesen


Mär 31

549 positiv auf Coronavirus getestete Menschen in der Region gemeldet
In Ulm sowie den Landkreisen Neu-Ulm und Alb-Donaiu sind bis Dienstagabend 549 bestätige Fälle für eine...weiterlesen


Apr 03

Coronavirus-Pandemie: Kliniken in Ulm, im Alb- Donau-Kreis und im Landkreis Neu-Ulm schließen sich zu regionalem Netzwerk zusammen
Die Kliniken in Ulm, im Alb-Donau-Kreis und im Landkreis Neu-Ulm haben ein regionales Netzwerk aufgebaut,...weiterlesen


Mär 29

Abstand halten! Polizei bestraft zahlreiche Verstöße gegen Ausgangsbeschränkung
Am Samstag wurden in Neu-Ulm insgesamt 21 Verstöße gegen das Kontaktverbot festgestellt. Auch in anderen...weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben