ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 19.02.2010 09:03

19. Februar 2010 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Ulmer Basketballer sind heiß auf den zweiten Auswärtssieg


ratiopharm trifft am Sonntag auf die Giants Düsseldorf (17 Uhr, Burg-Wächter Castello). Vor dem Trip an den Rhein ist das Team von Mike Taylor heiß darauf, die starken Leistungen der letzten Wochen mit einem Sieg zu krönen.

 

Zweimal stark gespielt, zweimal knapp verloren. So könnte man die vergangenen zwei Wochen und die Spiele gegen Frankfurt und Berlin aus Ulmer Sicht zusammenfassen. „Wir haben zuletzt wirklich gut gespielt, nur schade, dass es nicht für eine Überraschung gereicht hat“, so Head Coach Mike Taylor. Vor der Reise nach Düsseldorf gibt sich Taylor allerdings kämpferisch. „Es reicht nicht, nur gut zu spielen. Wir wollen auch gewinnen.“ Und ein Sieg in Düsseldorf wäre doppelt wichtig. Schließlich rangieren die Rheinländer mit nur einem Erfolg weniger als die Ulmer in der Tabelle direkt hinter dem ratiopharm-Team auf Rang 14. Um optimal auf das Gastspiel in der Landeshauptstadt vorbereitet zu sein, bricht der Ulmer Tross schon am Samstagmorgen auf. Um 18 Uhr soll dann im Burg-Wächter Castello an der Feinjustierung gearbeitet werden. „Nach sechs Stunden im Bus ist das immer besonders wichtig“, so Lee Humphrey, der sehr gute Erinnerungen an die Düsseldorfer Halle hat. „Ich habe mich dort sehr wohl gefühlt“, grinst er und erinnert an die fünf von acht Dreiern, die er dort im vergangenen Jahr versenkte.  Ähnlich wie Captain Lee Humphrey ist auch das Düsseldorfer Team aus der Distanz am gefährlichsten. Allein 23,4 Mal pro Spiel hält die Mannschaft von Trainer Achim Kuczmann von jenseits der Dreipunktelinie drauf. Nur Meister Oldenburg nimmt in der Liga noch mehr Würfe aus der Distanz. Wenngleich die Trefferquote der Rheinländer über die Saison gesehen eher mäßig ist (31,9 %, Rang 14.), können sie jederzeit heißlaufen. Wie beim Hinspiel in Ulm, als Düsseldorf mit acht Dreiern und einer Quote von 42,1 Prozent den Grundstein zum 88:60-Erfolg in der Kuhberghölle legte. „Das war ein Alptraum“, erinnert sich Mike Taylor an den Abend, als sein Team in wenigen Minuten einen 0:20-Lauf kassierte. „Seitdem haben wir viel gelernt“, so Taylor und versichert: „Ich denke, so etwas würde uns heute nicht mehr passieren. Um das sicherzustellen, sollten die Taylorschützlinge vor allem auf Shooting Guard Brendan Winters aufpassen. Zwar laboriert der Düsseldorfer Allstar derzeit an einer Knieverletzung, für 22 Punkte am vergangenen Wochenende in Tübingen reichte es dennoch. Noch ein Blick auf die Statistik. Wenngleich Düsseldorf als schnell und offensivstark gilt, legen die Zahlen etwas anders nahe. Denn statistisch gesehen sind es die Ulmer, die in der Offensive einen Vorteil haben (erzielte Punkte: Ulm 77,8 / Düsseldorf 72,8) – die Rheinländer haben ihre Stärken demnach am anderen Ende des Feldes (zugelassene Punkte (Düsseldorf 75 / Ulm 83,17). Personell muss Taylor derzeit allerdings auf Sebastian Betz verzichten. Der verletzungsgeplagte Small Forward hat noch immer an Adduktorenprobleme. Auf Düsseldorfer Seite wird neben dem angeschlagenen Winters wohl auch Koko Archibong nicht hundertprozentig fit sein. Der Power Forward schlägt sich seit Wochen mit einer Handverletzung herum und ist erst in dieser Woche wieder voll ins Mannschaftstraining eingestiegen.



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Spartkasse Ulm
Aug 09

Tauben setzen auf Spatzen: Taubenorakel sagt 2:1 Pokalsieg des SSV Ulm 1846 gegen den FC Heidenheim voraus
Die Tauben setzen auf die Spatzen. Geht man nach dem Taubenorakel, das der Ulmer Martin Rivoir entdeckt...weiterlesen


Aug 11

In der Donau vermisste 31-jährige Frau wohlbehalten aufgefunden
 Die vermisste Frau, die in der Nacht zum Samstag ihr Handy in der Donau in Ulm und Neu-Ulm suchte, ist...weiterlesen


Aug 10

Suche nach 31-jähriger vermisster Frau in der Donau
Nachdem in der Nacht zum Samstag eine 31-jährige Frau in der Donau in Ulm vermisst wurde, suchten über...weiterlesen


Aug 13

60-Jähriger von drei Männern im Glacis Park in Neu-Ulm bedroht und geschlagen
Erst jetzt hat ein 60-Jähriger eine Raubtat im Glacis Park am 31. Juli angezeigt.  weiterlesen


Aug 10

30 Einsatzkräfte suchen nach vermisster Person in der Donau
 Über 30 Einsatzkräfte suchten in der Nacht zum Samstag nach einer Person in der Donau zwischen Ulm und...weiterlesen


Aug 10

Polizei sorgt für Ordnung bei Pokalspiel
Eine verhaltene Bilanz zieht die Polizei nach dem Pokalspiel des SSV Ulm 1846 Fußball gegen den 1. FC...weiterlesen


Aug 22

Streit zwischen Joggerin und Spaziergängerin
Am Mittwochabend gegen 18 Uhr gerieten eine 29-jährige Joggerin und eine 60-jährige Spaziergängerin mit...weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben