ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 28.11.2011 16:31

28. November 2011 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

LIQUI MOLY Chef Ernst Prost als unverkennbare Markenpersönlichkeit ausgezeichnet


In Düsseldorf fand kürzlich die Verleihung der „Best Human Brands Awards“ im Rahmen einer Gala statt. Ausgezeichnet wurden Mario Adorf für sein Lebenswerk als beste menschliche Marke, Moderatorin Ina Müller (weibliche Marke), Tennisstar Andrea Petkovic (Nachwuchsmarke) und Ernst Prost, Chef des Motorenöl-Spezialisten LIQUI MOLY, als beste männliche Marke.

Die Laudatio auf Ernst Prost hielt der Inhaber des Aachener Printenherstellers Lambertz, Prof. Hermann Bühlbecker. Er befand, Ernst Prost wirke auf seine ganz spezielle Art, denn er spreche stets Klartext, verfüge über ein klares Profil, eine echte Meinung und ecke damit bewusst an. „Sie machen den Mund auf und lassen starken Worten starke Taten folgen.“
Seine Hilfe für unverschuldet in Not geratene Menschen, die er in einer Stiftung organisiert hat, sei auf Dauer angelegt und nicht von kurzfristigem Denken geprägt. Das manifestiere sich auch in seinem Wirken als Unternehmer. Prof. Hermann Bühlbecker fand es bezeichnend, dass Ernst Prost seine Mitarbeiter als Mitunternehmer bezeichnet.
„Ein Beleg für zeitgemäßes Wirtschaften“, sagte der Laudator für den der Preisträger „ein echter Unternehmer neuer Zeitrechnung“ ist; und einer, „der Sand in das überdrehte Getriebe unserer Wirtschaft und Gesellschaft streut“, so die Moderatoren Jon Christoph Berndt und Stephan Grünewald.
Der Name Ernst Prost stehe für Vertrauen. Der Träger der Auszeichnung bewies Demut und betonte, dass alles in seinem Leben einfach passiert sei: „Dafür habe ich nichts explizit getan. Ich bin fleißig, anständig und gehe respektvoll mit Menschen um.“ Ruhm und Reichtum seien lediglich geliehene, vergängliche Attribute. Seinen Antrieb, Gutes zu tun, brachte Ernst Prost auf den Punkt: „Ich möchte nicht als Arschloch sterben!“ Und auch für die Bedeutung und das Wirken von Marken fand er einen bildhaften Vergleich: „Marken sind wie Sterne, wie Sonnen; sie leuchten hell, spenden Wärme und erzeugen Licht.  In der Nacht bieten sie Orientierung und weisen den Weg. Sonnen und Sterne halten die Planeten in einer Umlaufbahn und schaffen so Ordnung im Raum. Eine ‚gludernde Lot‘ à la Edmund Stoiber reicht dazu nicht aus, dazu muss in ihnen ein regelrechtes Höllenfeuer brennen – Tag und Nacht. Und dieses Feuer muss in uns brennen, um andere Menschen mit Begeisterung und Enthusiasmus anstecken zu können. Ich brenne für meine Firma, für meine Marke und für meine Arbeit, für meine Stiftung, für die Menschen, mit denen ich zu tun habe oder die mit mir zu tun haben und für die Liebe. Sie ist für mich der Schlüssel zu unserer Welt.“ Worte, die nicht einfach verhallten, sondern tiefen Eindruck bei den Gästen hinterließen, so wie es nur echte Marken vermögen.



anschlusstor Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Spartkasse Ulm
Mär 28

Wieder mehrere Verstöße gegen Kontaktverbot im Landkreis
Wieder mehrere Verstöße gegen Kontaktverbot mussten Polizisten im Landkreis Neu-Ulm ahnden und anzeigen.  weiterlesen


Mär 26

Wieder mehrere Verstöße gegen das Kontaktverbot
Die Polizei ahndete wieder mehrere Verstöße gegen das Kontaktverbot im Rahmen des...weiterlesen


Apr 08

Zwei Coronavirus-Tote in Seniorenheim in Neu-Ulm
 Das BRK-Seniorenwohnheim im Neu-Ulmer Stadtteil Ludwigsfeld wurde nach zwei Todesfällen, die auf den...weiterlesen


Mär 27

Dreijähriges Kind stürzt in Illerkanal
Eine 32-jährige Frau ging mit ihrem fünfjährigen Sohn und ihrer dreijährigen Tochter am...weiterlesen


Apr 04

Erneut zahlreiche Verstöße gegen das Kontaktverbot im Landkreis Neu-Ulm
In den Städten und Gemeinden im Landkreis Neu-Ulm musste die Polizei wieder mehrere Verstöße gegen die...weiterlesen


Mär 31

549 positiv auf Coronavirus getestete Menschen in der Region gemeldet
In Ulm sowie den Landkreisen Neu-Ulm und Alb-Donaiu sind bis Dienstagabend 549 bestätige Fälle für eine...weiterlesen


Apr 03

Coronavirus-Pandemie: Kliniken in Ulm, im Alb- Donau-Kreis und im Landkreis Neu-Ulm schließen sich zu regionalem Netzwerk zusammen
Die Kliniken in Ulm, im Alb-Donau-Kreis und im Landkreis Neu-Ulm haben ein regionales Netzwerk aufgebaut,...weiterlesen


Mär 29

Abstand halten! Polizei bestraft zahlreiche Verstöße gegen Ausgangsbeschränkung
Am Samstag wurden in Neu-Ulm insgesamt 21 Verstöße gegen das Kontaktverbot festgestellt. Auch in anderen...weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben