ulm-news.de

Banner Oben (Platzhalter)
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 13.02.2018 15:34

13. Februar 2018 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Die Kraft der Sonne chemisch nutzen - Gastprofessur für den Chemiker Professor Johannes G. Vos


 Die Hans Kupczyk-Gastprofessur der Universität Ulm geht in diesem Jahr an den Chemiker Professor Johannes G. Vos von der Dublin City University. Feierlich übergeben wird die Verleihungsurkunde am Donnerstag,  15. Februar, um 17 Uhr im Forschungsgebäude N27. 

In seinem Festvortrag spricht der gebürtige Niederländer über „Die Sonne als Motor für eine nachhaltige Energiewende“. Johannes G. Vos – bei Fachkollegen eher bekannt unter dem Kurznamen Han Vos – hat an der Universität Leiden Chemie studiert und dort auch promoviert. Seit 1978 arbeitet und lebt er in Irland. Er ist seit 2000 Mitglied der „Royal Irish Academy“. Der Wissenschaftler forscht am Department of Chemical Sciences der Dublin City University zu chemischen Substanzen, die beispielsweise für die künstliche Photosynthese eingesetzt werden können, um aus Sonnenenergie Strom zu erzeugen. Im Fokus stehen dabei ganz besondere Molekülverbände mit außergewöhnlichen elektrochemischen und photophysikalischen Eigenschaften. Diese bestehen aus organischen Verbindungen aus Polypyridin sowie aus chemisch aktiven Übergangsmetallen wie Ruthenium und Osmium. „Diese multizentrischen Komplexe zeichnen sich durch eine außerordentlich starke Wechselwirkung zwischen den Metallzentren aus“, erklärt Vos. Sie eignen sich daher nicht nur für den Einsatz in Solarzellen, sondern auch in der Sensorik oder der molekularen Elektronik. In seinem Vortrag wird Vos darlegen, wie solche photochemisch aktiven Molekülkomplexe designt und gezielt synthetisiert werden. Die Laudatio hält Professor Sven Rau, Leiter des gastgebenden Instituts für Anorganische Chemie I. Der Ulmer Wissenschaftler kooperiert seit vielen Jahren mit Vos, insbesondere zu Themen wie der künstlichen Photosynthese und photodynamischen Therapie. Persönlich kennt er den niederländischen Forscher schon viel länger. Rau hat seine Diplomarbeit in Dublin bei Professor Johannes G. Vos geschrieben und war zuvor im Rahmen eines Erasmus-Austauschprogrammes bei dem Niederländer zu Gast. Vos, seit 2011 emeritierter Professor für Anorganische Chemie, engagiert sich seitdem als Dozent in der School of Chemical Sciences der Dublin City University für den wissenschaftlichen Nachwuchs. Im Laufe seiner Karriere hat er nicht nur 55 Doktoranden betreut und 17 Postdocs, sondern er war auch wissenschaftlicher Gastgeber für 40 Erasmus-Studierende und Gastwissenschaftler aus Europa. Die 1985 gegründete Stiftung des Graphikers, Verlegers und Druckereibetreibers Hans Kupczyk (1916-1989) fördert Wissenschaft, Bildung und Erziehung an der Universität Ulm. Mit der gleichnamigen Gastprofessur ermöglicht die Hans Kupczyk-Stiftung internationalen Forschern einen mehrwöchigen Aufenthalt an der Universität, um den kooperativen Austausch in Forschung und Lehre zu intensivieren.



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Banner Oben (Platzhalter)
Mai 20

Ulmer Krebsforscherin Dr. Claudia Friesen erringt Sieg gegen Methadon-Gegner vor dem Landgericht Hamburg
Die Ulmer Krebsforscherin  Dr. rer. nat. Dipl.-Chem. Claudia Friesen hat vor dem Landgericht Hamburg...weiterlesen


Mai 13

Tödlicher Unfall nach Panne auf der Autobahn
Am Samstag, gegen 16.40 Uhr,  kam es im Baustellenbereich gut einen Kilometer vor der Raststätte Aichen...weiterlesen


Mai 18

Mit 200 km/h von Kuppe abgehoben und gegen Baum geprallt - Mutmaßlicher Raser wegen fahrlässiger Tötung angeklagt
Bei einem schweren Autounfall am 8. Oktober 2017 zwischen Schalkstetten und Amstetten sind zwei Mitfahrer...weiterlesen


Mai 13

Türsteher vor Ulmer Szenekneipe angegriffen -
Verletzungen im Gesicht erlitt ein Türsteher am frühen Samstagmorgen bei einem Angriff von zwei...weiterlesen


Mai 21

Polizei stoppt Schulschwänzer am Allgäu Airport Memmingen
Bereits am 17. und 18. Mai erschienen mehrere Familien zur Ausreisekontrolle des Allgäu Airports, um in...weiterlesen


Mai 20

Neunjähriger Bub stiehlt Waren im Wert von 600 Euro
Am Samstagvormittag wurde ein neunjähriger Neu-Ulmer dabei beobachtet, wie dieser in der Glacis Galerie ...weiterlesen


Mai 06

Üble Schlägerei an Tankstelle
Am Samstag, 23.20 Uhr, wurde über Notruf eine Schlägerei an einer Tankstelle in der Neu-Ulmer...weiterlesen


Mai 06

Mensch Albert! 500 Skulpturen von Albert Einstein vor dem Ulmer Münster
Albert Einstein ist das größte Genie des 20. Jahrhunderts. Als Hommage an den Physiker und...weiterlesen



Banner Oben (Platzhalter)

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben