ulm-news.de

Banner Oben (Platzhalter)
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 07.01.2018 01:55

7. Januar 2018 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Trierer Serie spektakulär gestoppt - Sieg der Orange Academy mit 99:85 (48:40) Punkten


Heim-Auftakt ins Jahr 2018 geglückt: Die OrangeAcademy zeigte gegen die Gladiators Trier die beste Offensivleistung der Saison. Die Ulmer Zweitliga-Spieler revanchierten sich mit dem 99:85 (48:40)-Sieg für die Hinspiel-Niederlage. 

Dass aus dem Hinspiel noch eine Rechnung offen war gegen Trier, war bekannt. Ob die OrangeAcademy nur drei Tage nach der Auswärtsniederlage in Vechta (87:76) – inklusive 1.300 Reisekilometern – aber auch die Körner besitzen würde, um das heißeste Team der Liga zu stoppen, hatte sich im Vorfeld nicht absehen lassen. Dennoch gelang es der OrangeAcademy beim Heimspiel-Auftakt 2018 nicht nur, die Serie der Gäste (4 Siege in Folge) zu unterbrechen, sondern auch die beste Offensivleistung der Saison aufs Parkett zu zaubern: Vor 730 Zuschauern am Kuhberg trafen die Hausherren 64 Prozent ihrer Feldwürfe und glänzten streckenweise mit spektakulärem Angriffsspiel und einer 21-Punkte-Führung (72:51).
„Wir hatten heute das richtige Rezept: Einstellung, Intensität, Defensive – da hat vieles gestimmt. Zusätzlich war unsere Wurfauswahl gut, besonders in der ersten Hälfte“, lobte Head Coach Danny Jansson nach dem 99:85-Erfolg. : Bissige Defense, gute Ball-Zirkulation – der Auftakt konnte sich sehen lassen: Vor allem David Krämer startete aggressiv und markierte sieben der ersten 11 Ulmer Zähler (11:3, 3. Minute).
Und Krämer blieb der Aktivposten im Spiel: Zwei Layups und ein Anspiel auf Chrissi Philipps brachten Ulm auf 19:12 in Front (5.). In der Folge kam Trier zwar besser ins Spiel und konnte mit zwei Dreiern verkürzen, doch das letzte Wort im ersten Viertel hatte Marcell Pongo: Mit der Schlusssirene traf der Ungar von „downtown“ zum 27:21. Punkte durch Rohwer und Fazekas sorgten in der 14. Minute dann für die höchste Führung des Abends (37:22) – ein „Wake-up-Call“ für die favorisierten Gäste: Mit einem 7:0-Run brachte sich Trier in der Folge zurück ins Spiel (37:29, 16.).
Während die Gastgeber nun einige Freiwürfe und zweite Wurfchancen liegen ließen, kamen die Gladiators peu-a-peu näher: Mit zwei Dreiern beendeten die Moselstädter eine erste Hälfte, die nach 20 Minuten wieder offen war (48:40). Umso wichtiger war es dann, dass die Hausherren die zweite Hälfte mit zwei Dreiern bzw. einem 8:3-Lauf eröffnen konnten (58:46, 22.). Und dieser Run beflügelte Ulm: Die starken Krämer und Philipps erhöhten weiter, und nach einem Ferner-Dreier stand die Führung bei 21 Zählern (72:51, 27.). Doch dann setzte der Schlendrian ein.
 Einige Unkonzentriertheiten im Angriff und leichtfertig abgeschenkte Freiwürfe nutzte Trier, um bis zur Viertelpause auf 75:64 zu verkürzen. Dazu kam, dass Björn Rohwer nach einem strittigen Pfiff mit seinem fünften und unsportlichen Foul vom Feld musste; eine Situation, die Trier nutzte, um weiter aufzuschließen (78:70, 32.). Doch das junge Ulmer Team zeigte die richtige Reaktion: Mit Wut im Bauch und hohem defensivem Druck kam das Jansson-Team aus dem Timeout, forcierte prompt zwei Ballverluste und stoppte die Trierer Drangphase mit einem 6:0-Lauf (84:70, 34.). Und als dann erst Ferner und dann Pape von außen einnetzten, war Ulm vorentscheidend auf 90:72 davongezogen (35.).



Bitte rechts oben einloggen, um Kommentare zu schreiben.
Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Banner Oben (Platzhalter)
Apr 18

Autofahrer ignorieren Sperrungen
Unverständliche Situationen spielen sich am Mittwoch rings um den Kreisverkehr bei Böfingen in Ulm ab. ...weiterlesen


Apr 20

18-Jähriger rast mit 105 km/h durch den Ort
Beim 24-Stunden-Blitzer-Marathon im Bereich des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West mussten am Mittwoch...weiterlesen


Apr 12

Ibrahim Ürkündag aus Blaubeuren wird seit eineinhalb Jahren vermisst
Nach dem 25-Jährigen  Ibrahim Ürkündag aus Blaubeuren sucht seit Oktober  2016 die Kriminalpolizei. weiterlesen


Apr 10

Erneut 500 Kilo Fliegerbombe in Neu-Ulm gefunden - Entschärfung am Freitag geplant - Evakuierung der Häuser beginnt um 8 Uhr
Am Dienstagnachmittag wurde auf dem Baustellengelände des Südstadtbogens in der Neu-Ulmer Innenstadt ein...weiterlesen


Apr 22

Autofahrer prügeln sich in Tiefgarage - Beide Männer verletzen sich schwer
Schwere Verletzungen zogen sich zwei Verkehrsteilnehmer nach einem eskalierten Streit am Samstagnachmittag...weiterlesen


Apr 10

Erneut Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg in Neu-Ulm gefunden
Auf dem Gelände der Baustelle Südstadtbogen in Neu-Ulm wurde heute Nachmittag erneut ein Blindgänger...weiterlesen


Apr 16

Florian Fuchs wird neuer Citymanager in Neu-Ulm
 Die Stelle des Citymanagements in Neu-Ulm wird neu besetzt:  Florian Fuchs   (Event-, Projekt- und...weiterlesen


Apr 18

Der Avenio ist nachts auf Testfahrt
Ein Fahrzeug mit Blaulicht fährt langsam die Wagnerstraße in Ulm entlang und dahinter zwei...weiterlesen



Banner Oben (Platzhalter)

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM nach oben