Banner Oben (Platzhalter)

Ulm News, 17.07.2017 12:59

17. Juli 2017 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Ulmer Gemeinderat entscheidet über Millionen-Projekt OrangeCampus erst Ende September


Der Ulmer Gemeinderat entscheidet über Millionen-Projekt OrangeCampus erst Ende September. Das wurde nach einer nicht öffentlichen Sitzung bekanntgegeben. "Ein klares Votum hätte uns Sicherheit gegeben", bedauerte BBU-Vorstand Andreas Oettel die Entscheidung. Der Basketballclub hatte eine schnelle Entscheidung gefordert. 

Vergangene Woche wurde im Ulmer Rathaus ein weiteres Mal über die Realisierung und Finanzierung des OrangeCampus, dem geplant vormals 13 Millionen Euro, jetzt 23 Millionen Euro teuren Trainings-und Dienstleistungszentrum der Ulmer Basketballer mit allein drei Trainingshallen, Verwaltungs- und Dienstleistungsräumen, beraten.
Während die Neu-Ulmer Verwaltung und der Neu-Ulmer Gemeinderat das Projekt klar unterstützen und für finanziell machbar halten, bestehen auf Ulmer Seite größere Zweifel vor allem bezüglich der Finanzierung. Die Ulmer sind wohl auch vorsichtiger, da - wie bei allen gemeinsamen Großprojekten - die Ulmer Seite zwei Drittel, die Neu-Ulmer Seite nur ein Drittel der Kosten und Risiken zu tragen hätte. Genauso wie bei der erfolgreichen Multifunktionshalle in Neu-Ulm, die vor allem auf Wunsch der Ulmer Basketballer gebaut wurde und bei bislang über 100 Heimspielen von Per Günther und Co ausverkauft war.
Im Vorfeld der Sitzung hatten die Vorstände von BBU ’01 e.V. Andreas Oettel und Dr. Thomas Stoll - nach über zwei Jahren Projektplanungsphase und rund 1,25 Millionen  Euro Investition in die Projektplanung – auf ein klares Votum der Politik gehofft, heißt es in einer Pressemitteilung von Basketball Ulm (BBU 01). Doch dieses Votum gab es nicht.
Oberbürgermeister Gunter Czisch erklärte gegenüber der SÜDWEST PRESSE, dass noch kein Beschluss für oder gegen den OrangeCampus gefasst worden sei. Stattdessen forderte er, "alle,  die die Basketballer unterstützen, müssen sich nun zeigen." Er spielte dabei auf Geldgeber an, die der Club im Rahmen seinen Finanzierungskonzepts zwar auflistetet und einrechnet, aber nicht namentlich nennt.  
Dem Basketball Club wurde mitgeteilt, dass ein Bedingungskatalog mit teilweise bekannten, jedoch laut ersten Informationen auch neuen Auflage erstellt wurde.
„Ein klares Votum hätte uns Sicherheit gegeben und uns die Erfüllung der bereits bekannten harten Bedingungen deutlich erleichtert. Stattdessen weiterhin im Trüben fischen zu müssen und gleichzeitig Unterstützer zu begeistern, ist schwierig. Wir müssen jetzt den vollständigen Bedingungskatalog abwarten und anschließend bewerten. Sobald wir selbst mehr Klarheit über diese Anforderungen haben, können wir überlegen, ob und wie wir weitermachen. Wenn das feststeht, informieren wir selbstverständlich weiter“, so BBU ’01 Vorstand Andreas Oettel.



Bitte rechts oben einloggen, um Kommentare zu schreiben.
Hapag Looyd Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Feb 11

Auto in zwei Teile zerrissen
 Schwerverletzt überstand ein 22-Jähriger am frühen Sonntagmorgen einen spektakulären Autounfall bei...weiterlesen


Feb 16

Tanklaster blockiert A8 für elf Stunden - 20 Kilometer langer Stau auf der Autobahn
 Eine kurze Bewusstlosigkeit eines 59-jährigen Tanklasterfahrers sorgte für eine knapp elfstündige...weiterlesen


Feb 14

Hauswand der Spazz-Redaktion beschmiert - Polizei ermittelt
Die Kritik an dem Spazz-Kolumnisten Walter Feucht  wird härter. In der Nacht zum Mittwoch wurde die...weiterlesen


Feb 13

Liqui Moly zahlt 11 000 Euro-"Siegesprämie"an 835 Mitarbeiter - Ernst Prost spendet 4 Millionen Euro
Der Ulmer Schmierstoffhersteller zahlt auch in diesem Jahr seinen 835 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern...weiterlesen


Feb 14

Busfahrer verprügelt Autofahrer nach Unfall
Am Dienstagnachmittag, gegen 17.20 Uhr, gerieten in der Bahnhofstraße in Vöhringen ein Busfahrer und ein...weiterlesen


Feb 06

Nicht vor Gericht erschienen - Polizei verhaftet 18-Jährige im Ulmer Bahnhof
Beamte der Bundespolizei haben am Montagvormittag gegen 11 Uhr eine 18-Jährige im Ulmer Hauptbahnhof...weiterlesen


Feb 04

Zwei Todesopfer und sieben teilweise Schwerstverletzte nach Frontalzusammenstoß
 bei einem Frontalzusammenstoß bei Berkheim wurden zwei Menschen getötet und sieben Personen teilweise...weiterlesen


Feb 18

Student von einer Gruppe junger Männer ausgeraubt
Ein junger Mann ist am Sonntag in Ulm von einer Gruppe junger Männer ausgeraubt worden.  weiterlesen







 
Nachrichten Community Ulm Kultur Filme

Allgemein

Wirtschaft

Sport

User

Links

Über Ulm

Allgemein

Künstler

Kulturleben

Filme

Schauspieler

Regisseure

Drehbuch

Kamera

Schnitt

© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM nach oben

Passwort / Benutzername vergessen? // Jetzt registrieren