Banner Oben (Platzhalter)

Ulm News, 26.05.2017 12:00

26. Mai 2017 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Nach Absage von Arthur Abele: Mathias Brugger beim Zehnkampf-Meeting in Götzis Ulmer Einzelkämpfer


Nach der Absage von Arthur Abele ist Mathias Brugger beim glänzend besetzten internationalen Zehnkampf-Meeting im österreichischen Götzis der Ulmer Einzelkämpfer. „In Götzis möchte ich auf jeden Fall die WM-Norm schaffen und Bestleistung machen“, gibt Mathias Brugger das Ziel vor.  

Der „Götzis-Fluch“ von Arthur Abele geht weiter. Erst einmal in den vergangenen zehn Jahren konnte der Zehnkämpfer vom SSV Ulm 1846 das Mehrkampf-Meeting beenden. Und auch 2017 wird er tatenlos zusehen müssen, wenn am kommenden Wochenende andere im Kampf um die drei deutschen WM-Tickets für London vorlegen. Der Olympia-Teilnehmer liegt mit einer fiebrigen Erkältung und geschwollenen Mandeln im Bett, der Start im österreichischen „Mehrkampf-Mekka“ fällt – wieder einmal – flach. Fast macht sich Galgenhumor breit, viel mehr aber das bekannte Kämpferherz des 30-Jährigen. „Dann mache ich’s halt wieder in Ratingen“, blickt Abele auf den zweiten WM-Qualifikationswettkampf Ende Juni voraus. Ratingen ist sein Pflaster. Hier hat er schon dreimal gewonnen. In Götzis rückt ein anderer SSV-Athlet daher umso mehr in den Fokus: Mathias Brugger. Seinen ersten Zehnkampf des Jahres, Bestleistung mit 8.031 Punkten, hat er gut weggesteckt, die Form stimmt und Trainer Christopher Hallmann traut ihm noch deutlich mehr zu. Bestwerte im Training unter anderem über 30 Meter fliegend und mit der leichteren Kugel geben Grund zum Optimismus. „In Götzis möchte ich auf jeden Fall die WM-Norm schaffen und Bestleistung machen“, gibt Mathias Brugger als Ziel aus. 8.100 Punkte sind für den WM-Start gefordert, die sind allemal drin. Zuletzt habe er noch einmal an der Schnelligkeit gearbeitet, wettkampfspezifisch trainiert und sich über die Hürden mit den weiteren starken Trainingspartnern der Zehnkampf-Gruppe duelliert. „Ich bin auf jeden Fall hochmotiviert“, erklärt er, zumal auch Sponsoren und Partner des Ulmer Projekts „The way to Tokio 2020“ zur Unterstützung nach Götzis reisen werden. Beflügeln könnte den Dritten der Hallen-WM auch das national und international hochklassige Teilnehmerfeld. Dieses wird vom Olympia-Dritten Damian Warner aus Kanada angeführt. Mit dem Olympia-Vierten Kai Kazmirek (LG Rhein-Wied) und dem WM-Dritten Rico Freimuth (SV Halle) stellt der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) zudem zwei 8.500-Zehnkämpfer und Kandidaten auf vordere Platzierungen, die auch für Abele und Brugger die ärgsten Konkurrenten im Kampf um die WM-Startplätze sein werden. Der Zehnkampf von Götzis: die erste wichtige Standort-Bestimmung des Jahres, bevor am 24./25. Juni in Ratingen final die Entscheidung um die WM-Tickets fällt – dann auch wieder mit Arthur Abele.



Bitte rechts oben einloggen, um Kommentare zu schreiben.
Hapag Looyd Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Feb 11

Auto in zwei Teile zerrissen
 Schwerverletzt überstand ein 22-Jähriger am frühen Sonntagmorgen einen spektakulären Autounfall bei...weiterlesen


Feb 16

Tanklaster blockiert A8 für elf Stunden - 20 Kilometer langer Stau auf der Autobahn
 Eine kurze Bewusstlosigkeit eines 59-jährigen Tanklasterfahrers sorgte für eine knapp elfstündige...weiterlesen


Feb 14

Hauswand der Spazz-Redaktion beschmiert - Polizei ermittelt
Die Kritik an dem Spazz-Kolumnisten Walter Feucht  wird härter. In der Nacht zum Mittwoch wurde die...weiterlesen


Feb 13

Liqui Moly zahlt 11 000 Euro-"Siegesprämie"an 835 Mitarbeiter - Ernst Prost spendet 4 Millionen Euro
Der Ulmer Schmierstoffhersteller zahlt auch in diesem Jahr seinen 835 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern...weiterlesen


Feb 14

Busfahrer verprügelt Autofahrer nach Unfall
Am Dienstagnachmittag, gegen 17.20 Uhr, gerieten in der Bahnhofstraße in Vöhringen ein Busfahrer und ein...weiterlesen


Feb 06

Nicht vor Gericht erschienen - Polizei verhaftet 18-Jährige im Ulmer Bahnhof
Beamte der Bundespolizei haben am Montagvormittag gegen 11 Uhr eine 18-Jährige im Ulmer Hauptbahnhof...weiterlesen


Feb 18

Student von einer Gruppe junger Männer ausgeraubt
Ein junger Mann ist am Sonntag in Ulm von einer Gruppe junger Männer ausgeraubt worden.  weiterlesen







 
Nachrichten Community Ulm Kultur Filme

Allgemein

Wirtschaft

Sport

User

Links

Über Ulm

Allgemein

Künstler

Kulturleben

Filme

Schauspieler

Regisseure

Drehbuch

Kamera

Schnitt

© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM nach oben

Passwort / Benutzername vergessen? // Jetzt registrieren