Sparkasse Ulm links

Ulm News, 02.05.2017 19:13

2. Mai 2017 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

SPD-Kreisvorsitzender Martin Ansbacher mit 100 Prozent der Stimmen im Amt bestätigt


„Die Martins haben einfach einen Lauf!“ schrieb Versammlungsleiter Martin Rivoir begeistert im Verlauf der SPD-Jahresversammlung auf facebook: Der SPD-Kreisvorsitzende Martin Ansbacher war mit 100 Prozent der Stimmen im Amt bestätigt worden. 

Zuvor hatte Martin Ansbacher der Mitgliedschaft mit einem Rückblick Rechenschaft abgelegt: „In den letzten zwei Jahren war von der politischen und emotionalen Bandbreite her alles dabei, was einem als politisch Verantwortlichem passieren kann. Schmerzliche Niederlagen mussten verarbeitet werden. Aktuell überwiegen jedoch wieder die Freude und Euphorie. „Nun freuen wir uns über starke Umfragewerte und den großen Zuspruch den die SPD erhält und der sich in zahlreichen Neueintritten manifestiert “, sagte Ansbacher.
Die Amtszeit war stark geprägt von Wahlkämpfen (OB-Wahl und Landtagswahl), die für die SPD keine guten Ergebnisse brachten. Nach der USA-Wahl stiegen die Eintrittszahlen und im Januar mit der Kandidatur Martin Schulz erlebte die SPD dann einen anhaltenden Höhenflug, der sich nicht nur in neuen Mitgliedern, sondern auch guten Umfrageergebnissen und dem nicht mehr utopischen Willen ausdrückte, ab Herbst den Bundeskanzler zu stellen. Seit Jahresanfang konnte sich die Ulmer SPD über fast 30 Neueintritte freuen. „Die Ulmer SPD war sehr fleißig in den letzten beiden Jahren.“, so Ansbacher in seinem Rückblick. Dies drücke sich nicht nur in den zahlreichen Veranstaltungen zu wichtigen Themen wie TTIP und CETA (große Veranstaltung mit dem Europaabgeordneten Peter Simon), aber auch zur Flüchtlingspolitik mit dem Bundestagsabgeordneten Lars Castellucci und zu Industrie 4.0 aus. Die Ulmer SPD hat sich beispielsweise auch inhaltlich klar zum Bundeswehreinsatz in Syrien, der Vorratsdatenspeicherung sowie dem Tarifeinheitsgesetz positioniert.
Martin Ansbacher lobte auch die Arbeit der Arbeitsgemeinschaften von sozialdemokratischen Frauen und Jusos, beide seien mit vielen interessanten Veranstaltungen aktiv gewesen, ebenso wie die Ortsvereine.
Mit einem Ausblick auf die kommende Amtszeit des Kreisvorstandes bewarb sich Ansbacher erneut um den Vorsitz: Nach der Nominierung von Martin Schulz mit 100 Prozent Zustimmung gelte nun alle Aufmerksamkeit der Bundestagswahl im Herbst. „Bei unserem Programm wird es um Gerechtigkeit, um Respekt und um Würde gehen“, zitierte Ansbacher seinen Namensvetter Martin Schulz. Zu den diskutierten Änderungen an der Agenda 2010 und den Hartz-IV-Bestimmungen kündigte Ansbacher eine Veranstaltung mit einem Richter des Ulmer Sozialgerichts an.
Ein Herzensanliegen ist ihm persönlich der Syrien-Krieg, der die Flüchtlingsbewegung nach Deutschland mit ausgelöst hatte. „Ich kann und will mich einfach nicht mehr mit den tagtäglichen, schrecklichen Bildern von Krieg und Verwüstung abfinden, die uns abstumpfen lassen und das wahre, grausame Ausmaß dieser humanitären Katastrophe nicht mehr verdeutlichen.“, so Ansbacher.
Der Kreisvorsitzende will auch deshalb mit seinen Genossen über die europäische Außen- und Friedenspolitik diskutieren. Vor dem Hintergrund der anstehenden Wohnungsbaudebatte im Ulmer Gemeinderat kündigte Ansbacher eine große Mitgliederversammlung zu diesem Thema an. „Bezahlbarer Wohnraum für Menschen mit geringerem Einkommen ist eine Kernforderung sozialdemokratischer Politik, die die Ulmer SPD mit Nachdruck verfolgt. Ebenso wollen wir einen Wohnungs- und Grundstücksmarkt ermöglichen, in dem alle Einkommensgruppen ein gutes Angebot finden können.“, so Kreisvorsitzender Martin Ansbacher.
Auch seine beiden Stellvertreter Daniela Harsch und Georgios Giannopoulos wurden wiedergewählt, Kassierer ist weiterhin Günter Stiffel (ebenfalls 100%) un d Holger Oellermann bleibt Schriftführer. Bei den Beisitzern wurden Petra Bergmann, Hans-Georg Butz und Ulrike Schanz bestätigt. Neu sind für die nächsten zwei Jahre Constanze Abendroth, Ulrike Häufele und Matthias Lamprecht gewählt.



Bitte rechts oben einloggen, um Kommentare zu schreiben.
Grüne

Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Aug 08

Bundeswehr stellt klar: Generalleutnant Richard Roßmanith wird regulär in den Ruhestand versetzt
Generalleutnant Richard Roßmanith wird regulär - unter Berücksichtigung des Überschreitens der...weiterlesen


Aug 07

Junge Frau sexuell bedrängt und verletzt
Gestern Abend wurde eine Fahrradfahrerin von einem bislang unbekannten Radfahrer in der Lindenstraße nahe...weiterlesen


Aug 07

Auf einen Kaffee: Außenminister Sigmar Gabriel trifft Botschafterin Dr. Annette Schavan im Cafe Largo
Nach seiner Rede im Kornhaus vor über 300 Zuhörern, zahlreichen Gesprächen mit Bürgern auf dem...weiterlesen


Aug 15

Zwei Tote nach Motorradunfall - Zweirad prallt gegen Traktor und Gülle-Anhänger
Ein Fahrer prallte mit seinem Motorrad am frühen Montagmittag bei Feldstetten gegen ein Güllefass. Bei...weiterlesen


Aug 17

Zugbegleiterin im Bahnhof Amstetten tödlich verunglückt
Schrecklicher Unfall im Bahnhof in Amstetten: Eine 50-jährige Zugbegleiterin ist am Mittwochnachmittag im...weiterlesen


Aug 08

Mutter beißt Sohn
Montagnachmittag kam es in Neu-Ulm aus bisher unbekanntem Grund zu einem Familienstreit zwischen Mutter...weiterlesen


Aug 11

Polizei nimmt Verdächtigen nach versuchtem Sexualdelikt fest
Die Ermittlungen von Staatsanwaltschaft Memmingen und Kripo Neu-Ulm im Nachgang eines versuchten...weiterlesen


Aug 16

Radler verstorben
Jede Hilfe kam am Montag für einen Mann zu spät, der in Blaubeuren gestürzt war.  weiterlesen







 
Nachrichten Community Ulm Kultur Filme

Allgemein

Wirtschaft

Sport

User

Links

Über Ulm

Allgemein

Künstler

Kulturleben

Filme

Schauspieler

Regisseure

Drehbuch

Kamera

Schnitt

© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM nach oben

HirschInhofer Krone
Passwort / Benutzername vergessen? // Jetzt registrieren