Sparkasse Ulm links

Ulm News, 17.04.2017 22:34

17. April 2017 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Ulmer FDP fordert Grünen Pfeil und intelligente Ampeln


Die Ulmer FDP fordert, die Ideen von Bürgern stärker in die aktuellen Verkehrsregelungen einfließen zu lassen und zudem Konzepte anzugehen den Verkehrsfluss gerade in der jetzigen Zeit zu verbessern. 

Konkret fordern die Liberalen
- an allen geeigneten Kreuzungen den Grünen Pfeil einzuführen und
- ein Konzept für „intelligente Ampeln“ in der Stadt zu planen, sowie
- in den verkehrsarmen Zeiten öfter und länger Ampeln komplett auszuschalten.
Die Ulmer FDP-Mitglieder sind davon überzeugt, dass "damit der Verkehr besser fließt, die Umwelt weniger belastet wird und der Autofahrer nervenschonender durch Ulm hindurch kommt."
Die Liberalen sind außerdem davon überzeugt, dass so mancher Bürger gute, pragmatische Vorschläge zum Thema Verkehr einbringen könne, und damit Lösungen ins Gespräch einbringt, "die Potenzial hätten, zumindest besser wirken, als die von den beauftragten Spezialisten bisher realisierten."
So empfinden die Ulmer Liberalen "Sympathie für die Vorschläge des CDU-Stadtrats Keppler zur Öffnung der „heiligen Busspuren“ für den Individualverkehr."
FDP-Vorsitzender Frank Berger fordert in einem Schreiben die Verantwortlichen auf, ihre Ohren nicht vor den Vorschlägen derer zu verschließen, die sich tagtäglich im Straßenverkehr bewegen und nicht nur auf diejenigen hören, die überwiegend die Füße oder das Fahrrad nutzen, da sie im Einzugsbereich der Innenstadt wohnen und behaupten den Stein der Weisen gefunden zu haben. Dazu schlagen die Liberalen vor, "dass die Stadtverwaltung, wie in jedem modernen Unternehmen, eine E-Mail-Adresse einrichtet (z.B. Verbesserungen@ulm.de) an die Optimierungsvorschläge gesendet werden."
Die Prozesse müssten dann so gestaltet werden, dass der Ideengeber innerhalb von sieben Tagen eine qualifizierte Antwort zu seinem Vorschlag bekommt.
Zwei konkrete Vorschläge der FDP – damit die Diskussion darüber beginnt - und um den Verkehrsfluss und damit die Belastung der Umwelt und psychische Belastung der Autofahrer zu reduzieren:
- Der Grünpfeil (Zeichen 720) wird in Ulm so gut wie nicht eingesetzt. Geben wir dem Verkehr mehr Fluss und damit den Straßennutzern eine höhere Zufriedenheit. Die Bürger sollen überlegen wo es sinnvoll und ungefährlich ist einen Grünpfeil anzubringen und sollen diese Vorschläge der Stadt zur Prüfung zukommen lassen.
- „Intelligente“ Ampelsteuerungen: Es gibt in Ulm mindestens zwei lobenswerte Beispiele für verkehrsabhängig gesteuerte Ampeln: Einmal in Söflingen an der Auffahrt von der Harthauser Straße auf den Kurt-Schumacher-Ring und in Böfingen an der Kreuzung Heidenheimer Str./Ludwig-Beck-Straße. Ampeln, die sensorgesteuert den Verkehrsfluss regeln und optimieren. Die Stadt möge im gesamten Stadtgebiet prüfen wo solche Lösungen sinnvoll sind und mehr solcher Konzepte realisieren.
Zudem sollten die Zeiten ausgeweitet werden an denen Ampelanlagen komplett ausgeschaltet werden. Geben Sie den Bürgern mit diesen einfachen Dingen wieder mehr Freiheit und dem Verkehr mehr Fluss! Wir sind davon überzeugt, dass die reduzierten Wartezeiten unsere Luft deutlich weniger belasten und zudem zu einer höheren Zufriedenheit führen. Zudem – aber das können wir noch einmal separat betrachten - sollte eine zusätzliche Initiative gestartet werden die Anzahl der Verkehrszeichen in Ulm zu reduzieren und damit dem Einzelnen wieder mehr Verantwortung zu geben.



Bitte rechts oben einloggen, um Kommentare zu schreiben.
Grüne Ulm

Termine & Kino

weitere Termine
Jun 20

Autofahrerin betrunken: Motorradfahrer bei Frontalzusammenstoß getötet
Die Autofahrerin, die am vergangenen Donnerstag auf der B 30 bei Biberach auf die Gegenfahrbahn geraten...weiterlesen


Jun 13

Rottweiler verletzt Frau und beißt Terrier tot
Ein Hund hat am Montag in Ulm auf dem Kuhberg bei der Westtangente eine Frau mit ihrem Terrier angegriffen. weiterlesen


Jun 17

Mann mit Baseball-Mütze masturbiert zehn Minuten am Badesee
Am Freitag kam es am Ludwigsfelder Badesee in Neu-Ulm gegen 14:15 Uhr für eine 50-jährige Frau aus Ulm...weiterlesen


Jun 11

Säugling in Auto versehentlich eingeschlossen
Die Ulmer Feuerwehr musste anrücken, um einen Pkw in der Blaubeurer Straße zu öffnen, in dem ein...weiterlesen


Jun 20

Polizei unterbindet Wohnungsprostitution - Kripo ermittelt gegen 59-jährigen Neu-Ulmer
Die Kriminalpolizei Neu-Ulm führt derzeit ein Ermittlungsverfahren wegen des Ausübens der verbotenen...weiterlesen


Jun 07

Aggressiv und betrunken beim Vorstellungsgespräch
Im Rausch und aggressiv war ein Mann am Montag in Ehingen beim Vorstellungsgespräch.  weiterlesen


Jun 21

Sturmböen, Hagel und Starkregen nach großer Hitze
Auf die Sommerhitze am Tag folgten am frühen Mittwochabend in Ulm und im Alb-Donau-Kreis Sturmböen,...weiterlesen


Jun 21

Sattelzug fährt in Stauende - Drei Verletzte und acht Kilometer Stau auf A 7
 Bei einem schweren Unfall am Mittwochvormittag auf der Autobahn 7 bei Langenau wurden drei Menschen...weiterlesen



Filmkritik


PartyReutlingen
hat am 16.06.17, Get Out
kommentiert:
Bewertung:


Wow, was für ein Film. Was für ein Ende! weiter

lichtschnuppe
hat am 24.05.17, Batman & Robin
bewertet
Bewertung:



Simile
hat am 24.11.16, Carrie – Des Satans jüngste Tochter
bewertet
Bewertung:









 
Nachrichten Community Ulm Kultur Filme

Allgemein

Wirtschaft

Sport

User

Links

Über Ulm

Allgemein

Künstler

Kulturleben

Filme

Schauspieler

Regisseure

Drehbuch

Kamera

Schnitt

© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM nach oben

AOKHirschInhofer Krone
Passwort / Benutzername vergessen? // Jetzt registrieren