ulm-news.de

Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 28.04.2024 12:38

28. April 2024 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Derbysieg lässt Siegesserie von ratiopharm ulm weiterwachsen


Der sechste Sieg in Folge ist unter Dach und Fach. Am Ende gewann ratiopharm ulm in Crailsheim überzeugend mit 86:66 Punkten. Eine rekordverdächtige Anzahl von 19 Steals (Ballgewinne) brachte das Ulmer Basketballteam früh auf die Siegerstraße.

Es war ein holpriger Beginn auf beiden Seiten. Die Offensiven leisteten sich zunächst einige Fehler und ließen den Offensivrhythmus in der Anfangsphase vermissen. Für die Orangenen übernahm in dieser Phase Energizer Karim Jallow das Zepter, der für die ersten sieben Punkte mitverantwortlich war. Am defensiven Ende agierte das Team von Trainer Anton Gavel energisch, übte wie bereits gegen den MBC enormen Druck auf den Ballführenden und das mit Erfolg. Beim ersten Highlight der Partie blitzte die spielerische Genialität erstmals auf: Robin Christen bediente aus dem High-Post den einlaufenden Pacôme Dadiet, der den Spielzug mit einem Statement-Dunk vollendete. Auch die nächste erwähnenswerte Sequenz gehörte dem jungen Franzosen: diesmal bereitete Tommy Klepeisz per Lobzuspiel vor und Dadiet verwandelte den Ally-Oop-Dunk sehenswert trotz Foulspiel. Auch in den ersten Minuten des zweiten Spielabschnitts generierten die Ulmer weiter fleißig Ballgewinne, der bereits achte Steal mündete in die nächsten Fastbreak-Punkte und stellte auf eine zweistellige Führung. Stichwort Fastbreak – der Ein-Mann-Fastbreak Karim Jallow rollte auch in der Arena Hohenlohe von „Coast-to-Coast“ und belohnte den nächsten Ballgewinn mit einem krachenden Dunk (7:0 Lauf). Auch in der Folge dominierten die Ulmer in der Defensive, erlaubten wenig Freiheiten der Hausherren, provozierten damit Turnover nach Turnover (17 TO der Merlins, davon 15 Ulmer Steals).

Die Merlins kamen schwungvoll aus der Kabine und fanden gegen den massiven Druck zunächst bessere Lösungen. Aber es dauerte nicht lang bis die Uuulmer erneut auf Betriebstemperatur hochfuhren. Neben den Steals brillierte das Team zusätzlich auch am offensiven Brett: Immer wieder sorgten Offensiv-Rebounds (13 OR) für zweite Chancen, die meistens genutzt wurden. Auch wenn ein größerer Scoring-Run fehlte, wuchs der Vorsprung weiter an – Trevion Williams stellte nach elegantem Zuspiel von George de Paula auf eine zwischenzeitliche 22-Punkte-Führung. Das lebendige Highlight-Tape Pacôme Dadiet zauberte ein weiteres Ass aus dem Ärmel: Der Forward ruckelte mit einem sehenswerten Putback-Dunk ordentlich an der Crailsheimer Korbanlage. Der Gastgeber kämpfte auch in Folge jedoch aufopferungsvoll, gab sich zu keinem Zeitpunkt geschlagen und ein 7:0 Lauf ließ die Halle nochmals hoffen. Spätestens mit einem klassischen Robin Christen Dreier aus der Ecke erloschen diese knapp zwei Minuten vor Spielende.

Der Ulmer Trainer Anton Gavel sagte nach dem Spiel:  Ich glaube, dass wir viel Druck ausgeübt haben und an die 29 Turnover forcieren konnten. Offensiv haben wir uns eine gute Führung erarbeitet, aber teilweise auch sehr eigensinnig gespielt. Gerade in der ersten Halbezeit haben wir viele Würfe vergeben. Wir sind froh, dass wir die Minuten verteilen konnten und jeder Spielzeit bekommen hat. Wir haben jetzt noch vier Spiele vor uns, die wichtig für unsere Platzierung sind. Unser Ziel war es im April alle Spiele zu gewinnen und dieses Ziel haben wir erreicht. Das möchten wir nun im Mai fortführen."

Der Ulmer Topscorer Trevion Williams meinte: „Defensiv haben wir es heute geschafft Stopps zu generieren. Dennoch gibt es am defensiven Ende immer etwas zu verbessern - wir wissen was wir können, welch gute Defensivmannschaft wir sein können. Das haben wir gerade in der ersten Saisonphase gezeigt. Dementsprechend haben wir hohe Erwartungen an uns selbst. Auch das Augenmerk von Trainer Anton Gavel liegt jederzeit auf der Defensive, er und pusht uns dahingehend, egal wie der Spielstand ist. So auch heute.“



Sparkasse NU

Termine & Kino

weitere Termine
Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1
Jun 13

Ex-Gastronom Paul Staffen in Brasilien verstorben
Paul Staffen , legendärer Gastronom in den 1980er und 1990er Jahren in Ulm, ist in Salvador in Brasilien...weiterlesen


Jun 09

Hagel fließt durch das Stadttor von Weißenhorn
Eine Gewitterzelle mit großen Hagelkörnern ist in mehreren Streifen über die Region gezogen und hat...weiterlesen


Jun 17

Schwer verletzt nach Überschlag auf Autobahn
Schwer verletzt hat sich ein 39-jähriger Mann am Montagnachmittag bei einem Unfall am Elchinger Berg auf...weiterlesen


Jun 11

Wegen technischem Defekt auf Gegenfahrbahn geraten?
Zwei Leichtverletzte und fünf Stunden Behinderungen auf der Bundesstraße 28 waren die Folgen eines...weiterlesen


Jun 19

Messerangriff im Park: Polizei in Ulm sucht Zeugen
Nach einer Auseinandersetzung und einem Messerangriff am Sonntag, 9. Juni, in Ulm sucht die Polizei nun...weiterlesen


Jun 09

Ehemaliger Feuerwehrmann rettet 20 Nachbarn
Ein pensionierter Feuerwehrkommandant hat am Samstagabend seine Nachbarn rechtzeitig gewarnt, als es im...weiterlesen


Jun 14

Mann schlägt ältere Frau und zeigt Hitlergruß
Am Donnerstagabend ist am Hauptbahnhof Ulm eine 68 Jahre alte Frau aus bisher ungeklärten Gründen...weiterlesen


Jun 16

Raub am Ulmer Bahnhof: Geld und Handy gestohlen und mit Pfefferspray attackiert
Ein 26-jähriger Mann ist in der Nacht zum Samstag auf dem Bahnhofsvorplatz in Ulm erst bestohlen und dann...weiterlesen



Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ | Cookie Einstellungen anpassen nach oben