ulm-news.de

Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 22.11.2023 17:13

22. November 2023 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Unfall auf B 28: Auto schiebt Lastwagen vor sich her


Geradezu kurios war ein Verkehrsunfall am Mittwochnachmittag auf der Bundesstraße 28 auf Höhe des Dreieck Neu.Ulm. Ein Kleinwagen hat einen Lastwagen mehrere Meter vor sich hergeschoben.
Text/Fotos für ulm-news: Thomas Heckmann

Die Autobahnmeisterei führte im Bereich der Lärmschutzwände in Fahrtrichtung Ulm Reinigungsarbeiten durch, da eine Fahrspur gesperrt werden musste, kam es zu einem keucgreb Rückstau. Im Rückstau rollte gegen 14 Uhr langsam ein Lastwagen, als der Fahrer plötzlich ein unerklärliches Ruckeln verspürte. Der Lkw-Fahrer bremste, sah im Rückspiegel zunächst nichts, doch dann wurde sein Fahrzeug nach vorne geschoben und er sah im Rückspiegel Rauch aufsteigen. Mit der Feststellbremse stand dann der Lkw und der Fahrer stieg aus, um nach der Ursache zu sehen.
Hinter dem Lkw stand ein Opel mit durchdrehenden Rädern, der gegen den Unterfahrschutz des Lkw drückte. Die Reifen qualmen so stark, dass der Lkw-Fahrer vermutete, dass der Pkw brennt. Nachdem ein Notruf abgesetzt wurde, waren Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst auf dem Weg zur Unfallstelle zwischen Senden und Neu-Ulm.
Ersthelfer retteten den Pkw-Fahrer aus seinem Auto, die Polizei kam dann schnell dahinter, was passiert war. Offenbar ein Krampfanfall des Fahrer führte dazu, dass er mit aller Kraft auf das Gaspedal drückte. Der Wagen drückte gegen den Lastwagen und schob ihn drei Meter weit. Gegen den dann festgebremsten Lkw hatte der Kleinwagen keine Chance und die Reifen drehten durch. Das Profil der Vorderreifen wurde regelrecht zermahlen und konnte anschließend von der Feuerwehr Senden zusammengefegt werden. Die Kraft des Autos war so groß, dass selbst aus dem Fahrbahnbelag Asphalt herausgelöst wurde.
Der Autofahrer wurde nach einer Erstversorgung durch Notarzt und Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert. Zeitweise wurde die B28 in Richtung Neu-Ulm voll gesperrt und der Verkehr am Dreieck Neu-Ulm in Richtung Wiblingen abgeleitet werden.
Am Lastwagen entstand kein sichtbarer Schaden und auch am Pkw entstand ein Sachschaden von wenigen Hundert Euro.



Sparkasse NU

Termine & Kino

weitere Termine
Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1
Feb 13

Katze aufgespießt
In der Nacht auf Samstag hatte es ein Tierquäler in Ringschnait auf eine Katze abgesehen. weiterlesen


Feb 13

Tödlicher Arbeitsunfall: 30-Jähriger von umgestürzter Gitterbox am Kopf getroffen
Am Montag kam für einen 30-Jährigen in Neenstetten nach einem schweren Arbeitsunfall jede Hilfe zu spät. weiterlesen


Feb 16

Autohändler in Neu-Ulm niedergeschlagen
Am Donnerstagvormittag wurde gegen 09.30 Uhr vor dem Firmengrundstück ein Automobilhändler in der...weiterlesen


Feb 23

Tragischer Vermisstenfall: Säugling stirbt, Mutter in lebensbedrohlichem Zustand
Ein Säugling starb am Freitag im Krankenhaus. Die Mutter kam mit einem lebensbedrohlichen Zustand in...weiterlesen


Feb 19

Überfallen und ausgeraubt
 Am Sonntagmorgen ist ein 24-jähriger Mann vor dem Hauptbahnhof in Ulm überfallen und ausgeraubt...weiterlesen


Feb 20

Tödlicher Unfall auf Autobahn - Polizei sucht weiteres Unfallfahrzeug
 Bereits am 4. Februar in den frühen Morgenstunden starb einem Unfall bei Neu-Ulm auf der A 7,...weiterlesen


Feb 22

Rotorblatt abgebrochen
Am Donnerstagnachmittag ist aus noch ungeklärter Ursache ein Rotorblatt eines Windrades bei Temmenhausen...weiterlesen


Feb 23

Pure Zerstörungswut: Scheiben von 45 Autos in Ulm eingeschlagen
Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Mittwoch in Ulm an etwa 45 Fahrzeugen die Scheiben eingeschlagen....weiterlesen



Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ | Cookie Einstellungen anpassen nach oben