ulm-news.de

Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 23.05.2023 16:42

23. Mai 2023 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Rekordinvestitionen in die Schiene: SWU macht Strecken und Haltestellen fit für die Zukunft


 schließen


Beschreibung: Die Stadtwerke investieren rund 10 Millionen für die Instandhaltung von Gleisanlagen und treiben damit die Mobilitätswende voran

Fotograf: SWU

Foto in Originalgröße



Die Stadtwerke investieren rund 10 Millionen für die Instandhaltung von Gleisanlagen und treiben damit die Mobilitätswende voran. Die für die SWU außerordentlich hohen Investitionssummen werden zwischen Ende Mai und Mitte Oktober 2023 vor allem für die Grunderneuerung und den Umbau der Linie 1 und die Grunderneuerung der Bahnstrecke Senden-Weißenhorn eingesetzt.

Maßnahmen und Arbeiten auf der Linie 1

Der erste Bauabschnitt im Jahr 2023 betrifft den Bereich zwischen Söflinger Straße und Magirusstraße. Baubeginn ist bereits am 27. Mai. Im zweiten Bauabschnitt wird ein Gleisbogen im Bereich Hoher Steg/Thalfinger Uferstraße getauscht, diese Arbeiten werden in den Pfingstferien durchgeführt. Gleichzeitig wird die Lichtsignalanlage durch die Stadt Ulm angepasst. In den Sommerferien werden im dritten Bauabschnitt die Gleise und eine Weiche zwischen Stadionstraße und Wichernstraße erneuert. Außerdem wird die Haltestelle Staufenring auf 40 Meter verlängert.

Baubeginn und Auswirkungen der Maßnahme an Linie 1

Ab dem 27. Mai 2023 beginnt die SWU mit der Einrichtung der Baustelle Söflinger Straße/Magirusstraße. Dort ersetzen die Stadtwerke entlang der Straßenbahnlinie 1 sowohl drei Weichen als auch 1.000 Meter Gleis und passen die Oberleitungsanlage an. Weiterhin wird die Haltestelle Magirusstraße vergrößert, mit neuer Ausstattung versehen und barrierefrei ausgebaut. Zudem werden Kanäle von der EBU saniert und neu eingebaut. Die Baumaßnahmen werden bis einschließlich 1. September 2023 andauern.

Einschränkungen im Straßenverkehr notwendig

Um die Bauarbeiten durchführen zu können, ist die Vollsperrung der Söflinger Straße zwischen Moltkestraße und Königstraße unumgänglich. Die Zufahrt für Anlieger ist allerdings weiterhin erlaubt. Fußgänger können die Söflinger Straße ebenfalls nutzen. Der Radverkehr hingegen ist nicht möglich, allerdings können Radfahrer (schiebend) die Kreuzung Magirusstraße durch das Baufeld queren. Um die Abholung von Müll durch die Entsorgungsbetriebe Ulm zu erleichtern, werden Müllsammelplätze eingerichtet.

Die Sedanstraße wird stadteinwärts zwischen Königstraße und Moltkestraße zur Einbahnstraße. Die Stadtwerke empfehlen allen Autofahrerinnen und Autofahrern den Bereich möglichst über Einsteinstraße und Egginger Weg zu umfahren. Alle Einfahrten werden grundsätzlich für Anwohnerinnen, Anwohner und Lieferverkehr anfahrbar sein. Sollten kleinere temporäre Sperrungen erforderlich sein, werden die Stadtwerke rechtzeitig direkt auf die betroffenen Anlieger zukommen.

Auswirkungen auch auf den ÖPNV

In den Pfingst- und Sommerferien fährt auf der gesamten Straßenbahnlinie 1 Schienenersatzverkehr (SEV). Während der Schulzeit wird zwischen Theodor-Heuss-Platz und Endhaltestelle Söflingen (Umstieg am Theodor-Heuss-Platz) ebenfalls ein SEV eingerichtet. Die Haltestelle Magirusstraße entfällt während der gesamten Bauzeit vollständig. Die Haltestellen Sonnenstraße und Königstraße werden von den Bussen der Linie 1 nur stadteinwärts angefahren. Außerdem wird es für Busse der Linie 1 zusätzliche Haltestellen in der Einstein-/Magirusstraße und in der Ottiliengasse Richtung Endhaltestelle Söflingen geben.
Die Haltestelle Sedanstraße wird Richtung Norden stadteinwärts verlegt und dann vom SEV der Linie 1 und der Linie 8 bedient. Zudem werden die Linien 11 und N1 zwischen Franz-Wiedemeier-Straße und Theodor-Heuss-Platz umgeleitet. Die Linien- und Haltestellenfahrpläne für die Pfingstferien stehen bereits online auf der Internetseite der SWU zur Verfügung und werden dort jeweils einige Tage vor Wechsel der Bauphasen angepasst. Auch in den digitalen Auskunftssystemen von DING und SWU sind die Fahrplandaten eingearbeitet. 

Vorab wird am Abend des 26.05. Schienenersatzverkehr auf der Linie 1 ab ca. 20:30 Uhr gefahren, es wird der normale Linienfahrweg über die Magirusstraße bedient. Auch die Nachtbusse der Linie 1 vom 26. auf den 27. Mai bedienen noch den Regelfahrweg. Die Umleitungen treten mit Betriebsbeginn am 27. Mai in Kraft.

Die Stadtwerke kommen mit den Baumaßnahmen ihrer gesetzlichen Pflicht zur vollständigen Barrierefreiheit des ÖPNV nach. Darüber hinaus ist die Erneuerung bestimmter Teile der Gleisanlagen aus technischer Sicht dringend geboten. Die Entsorgungsbetriebe Ulm werden den Zeitraum parallel für Kanalsanierung und -neubau nutzen. Um mögliche Einschränkungen für Anwohnerinnen und Anwohner so gering wie möglich zu halten, werden lärmintensive Bautätigkeiten in der Söflinger Straße ausschließlich zwischen 6 und 22 Uhr durchgeführt. Im Regelfall wird zwischen 5 und 23 gearbeitet.

Die Anwohnerinnen und Anwohner wurden schriftlich benachrichtigt. Darüber hinaus fand am 10. Mai eine Infoveranstaltung statt, bei der die Stadtwerke ausführlich zu den Bauarbeiten und deren Auswirkungen informierten. Bei Anliegen zu den Gleisbaustellen der SWU können sich betroffene an gleisbaustellen@swu.de wenden.

Details zu den Maßnahmen der SWU finden sich auch im Internet unter swu.de/umbaulinie1. Über die weiteren Bauabschnitte und Maßnahmen werden die Stadtwerke jeweils vor Baubeginn detailliert informieren.

Arbeiten auf der Bahnstrecke Senden-Weißenhorn

Bei der Reaktivierung der Strecke wurden im Jahr 2013 nur die Leit- und Sicherungstechnik, die Bahnübergänge und die Stationen erneuert bzw. neu hergestellt. Da die Strecke inzwischen stark gut genutzt wird, werden in der Zeit vom 4. September bis 8. Oktober 2023 Schienen und Schwellen ersetzt. Diese wurden seinerzeit bei der Reaktivierung nur im Bereich des Bahnhofs Weißenhorn ausgetauscht. Auf der restlichen Strecke sind bislang noch Schienen verbaut, welche teilweise bereits 115 Jahre alt sind. Für den Austausch werden mittels einem Gleisbauzug 13.000 Schwellen und 14.000 Meter Schienen ersetzt. Außerdem werden rund 10.000 Meter Kabel umverlegt. Die Stadtwerke danken dem Freistaat Bayern, der die Maßnahme mit 3,7 Millionen Euro fördert.



Sparkasse NU

Termine & Kino

weitere Termine
Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1
Mai 17

Die SSV-Party geht weiter: Aufstiegs- und Meisterfeier im Donaustadion und auf Ulmer Münsterplatz
Die Party geht weiter! Am Samstag wird die Mannschaft des SSV Ulm 1846 Fußball offizell für...weiterlesen


Mai 19

Nach der Feier ist vor der Feier: Meister-Spatzen fliegen nach Malle
Erst ein Wolkenbruch beendete am Samstagabend die Party mit mindestens 9000 Fans auf dem Ulmer...weiterlesen


Mai 20

Blank gezogen - Unbekannter langt zu
Eine unangenehme Erfahrung hat eine junge Frau in der Nacht von Samstag auf Sonntag in der...weiterlesen


Mai 13

Berblinger-Turm wieder begehbar
Am Dienstag finden abschließende Wartungsarbeiten am Berblinger-Turm in Ulm statt. Danach soll der Turm...weiterlesen


Mai 17

Autolenker fährt Fußgängerin auf Zebrastreifen an
Am Donnerstag erfasste ein Autofahrer im Ulmer Stadtteil Wiblingen eine Fußgängerin.  weiterlesen


Mai 16

Schockanrufer erbeuten Schmuck
Am Mittwoch brachten Betrüger eine Seniorin aus Ulm um ihren Schmuck. weiterlesen


Mai 15

Junge Radlerin bei Unfall verletzt
Am Dienstagmorgen fuhr eine 72-Jährige mit ihrem Pkw in Illertissen auf der Dietenheimer Straße...weiterlesen


Mai 19

Unfall beim Spurwechsel in Neu-Ulm
Am Samstagmittag gegen 12:30 Uhr befuhr ein 24-jähriger Lkw-Fahrer die Europastraßein Neu-Ulm in...weiterlesen



Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ | Cookie Einstellungen anpassen nach oben