ulm-news.de

Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 07.12.2022 00:15

7. Dezember 2022 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Wichtige Trends beim Webdesign im Jahr 2023


 In einer Welt, in der die Online-Präsenz ein Muss für Unternehmen ist, suchen Unternehmer nach Möglichkeiten, ihr Publikum über ihre Websites anzulocken. Der effektivste Weg, Menschen auf Ihre Website zu locken, ist ein hervorragendes Design und gute Inhalte der Webseite.  

Auch die Gestaltung von Websites folgt einem Trend, weshalb kein Website-Design über mehrere Jahre hinweg gleich bleiben sollte. Daher suchen die Menschen nach trendigen Website-Design- Elementen, die man in seine Websites integrieren kann. Im Jahr 2022 gibt es eine Reihe von Designs, die die Aufmerksamkeit der Internetsurfer auf sich gezogen haben.

Web-Design-Trend Nr. 1: Interaktive Designs

Im Zeitalter des Übergangs vom Web 2.0 zum Web 3.0 werden Websites immer interaktiver. Deshalb werden im Jahr 2023 viele Websites interaktive Elemente in ihre Seiten einbauen. Normalerweise integrieren Website-Entwickler lustige Spiele und Quizfragen, um ihre Website interaktiv zu gestalten. Doch in diesem Jahr heben die Website-Designer das Webdesign auf eine interaktive Ebene. Die meisten interaktiven Designs werden in der Regel durch Scrollen ausgelöst. Es gibt mehrere Websites, bei denen sich das Design ändert, wenn man nach unten scrollt, oder sich in ein anderes Design oder eine Schaltfläche verwandelt.
Dieser Website-Design-Trend für 2023 kann auch durch Klicken, Streichen und sogar Ziehen von Elementen ausgelöst werden. Diese Art von Design fördert die Neugier der Nutzer, da sie herausfinden, was als nächstes passiert, wenn sie das Design auslösen.
Interaktive Designs haben die meiste Aufmerksamkeit der Besucher auf sich gezogen und tragen auch dazu bei, das SEO-Ranking der Webseite zu verbessern. Dies liegt vor allem daran, dass die Absprungrate sinkt, da die Besucher die Website nicht sofort wieder verlassen. Außerdem werden die Besucher in ein ganz anderes Erlebnis versetzt als bei Websites mit rein passivem Design.

Webdesign Trend #2: Scrollytelling

Storytelling ist eine effektive Marketingtechnik, die sich seit jeher bewährt hat. Daher ist es nicht verwunderlich, dass Website-Designer das Geschichtenerzählen in ihr Website-Design einbeziehen. Beim so genannten Scrollytelling entwerfen Webdesigner ein lineares Design, das eine Abfolge von animierten Texten und Multimedia-Inhalten auslöst. Dieser Website-Design-Trend führt die Besucher auf einen Weg, der ihnen eine Botschaft vermittelt.
Scrollytelling ist ein gängiges Design für die Seiten "Über uns" und "Unsere Geschichte". Das liegt daran, dass diese Seiten oft die Entstehungsgeschichte der jeweiligen Organisation und ihre wichtigsten Ereignisse erzählen. Im Jahr 2023 findet sich dieser Designtrend jedoch auch auf der Homepage wieder. Websites vermitteln jetzt die Botschaft ihrer Marke durch Scrollytelling. Einige öffnen sogar verschiedene Story-Routen, auf denen die Nutzer einen personalisierten Story-Pfad sehen können, der die Antworten auf ihre Fragen liefert.

Web-Design-Trend #3: Inklusion im Design

Inklusion ist ein sehr wichtiges gesellschaftliches Thema, weil es die Diskriminierung zwischen Rassen, Geschlechtern und Behinderungen bekämpft. Aus diesem Grund befassen sich die meisten Website-Design-Trends 2023 mit diesem wichtigen Thema. Ein Beispiel für eine inklusive Website ist ein Bildschirmkommentar, damit blinde Besucher hören können, was die Webseite enthält. Ein weiterer Trend ist die Verwendung von Models verschiedener Rassen für das Design der Website. Es gibt sogar Modelle, die nur die Umrisse eines Menschen darstellen, um zu zeigen, dass alle Rassen und Geschlechter vertreten sind. Der größte Teil des inklusiven Designs zeigt sich jedoch in den Texten auf der Website. Geeignete Begriffe werden berücksichtigt, insbesondere wenn es um Geschlechtergemeinschaften, Erfahrungen und Kulturen verschiedener Rassen geht. Wie inklusiv eine Website gestaltet ist, hängt von der Art des Publikums ab, für das die Website bestimmt ist. Daher sollten die Website-Besitzer herausfinden, wer ihr Zielmarkt ist, um zu wissen, welches Design sie für ihre Website verwenden sollten.

Webdesign-Trend # 4: Animierter Text

Animierte Textdesigns sind in der Tat ein beliebter Website-Design-Trend für 2023. Sie lassen sich in drei grundlegende Animationstypen unterteilen: die Eingangs-, die Betonungs- und die Ausgangsanimation. Obwohl diese Animationsarten bereits in der Vergangenheit häufig verwendet wurden, sind sie heute ein Muss bei der Gestaltung von Websites. Heutzutage werden animierte Textdesigns auf verschiedene Arten neben den grundlegenden Animationen eingesetzt.
Es gibt Website-Designs, bei denen sich der Text in einen anderen Text oder sogar in ein Bild verwandelt. Einige Designer verwenden sogar das Textband, das man oft auf Nachrichten- und Finanzwebsites sieht, für Unternehmenswebsites. Einige Websites gehen sogar noch einen Schritt weiter, indem sie die Texte in einer kreisförmigen Bewegung oder auf einem geformten Pfad laufen lassen.

Web Design Trend #5: Kontrastreiche Farben

Farben sind ein wesentlicher Bestandteil der Website-Gestaltung, weshalb sie eines der ersten Dinge sind, die in Betracht gezogen werden. Die meisten Websites entscheiden sich für Farben, die sich gegenseitig ergänzen. Im Jahr 2023 sind jedoch kontrastierende Farben der neue Trend bei der Gestaltung von Websites. Kontrastfarben waren in den 80er und frühen 90er Jahren ein Trend in den Printmedien. Dieser alte Stil hat sich aufgrund seiner knalligen Farben zum neuen Website-Design-Stil entwickelt. Dieses Website-Design zielt auf lebendige Farben ab, die den Text von seinem Hintergrund abheben. Außerdem werden Neonfarben, mehrfarbige Formen und starke Kontraste eingesetzt.

Webdesign-Trend # 6: Rückkehr des Retrolooks

Apropos Kontrastfarben: Die Website-Design-Trends für 2023 sehen die Rückkehr des Retro-Stils. Obwohl dieser Stil vor Jahrzehnten schon einmal sehr verbreitet war, bringen ihn die Website- Designer jetzt zurück. Dies geschieht nicht nur, um die Nostalgie der älteren Generationen zu wecken, sondern auch, um der jüngeren Generation einen Hauch von Vergangenheit zu vermitteln. Zu den Elementen eines Retro-Stils gehören in der Regel diese roboterhaften Schriftarten, helle, kontrastreiche Farben und sichtbare Tabellenlayouts. Es gibt auch einige Cartoon-Grafiken, die in der Regel Humor haben.

Web-Design-Trend # 7: Hover-Inhalte

Ein weiterer Website-Design-Trend, der überall auftaucht, ist der Hover-Inhalt. Bei diesem Design verweilt der Mauszeiger auf einem Element und es erscheint ein Popup-Fenster mit weiteren Informationen zu diesem Element. Dies ist am häufigsten auf Websites zu finden, die eine Auflistung von Produkten und Dienstleistungen enthalten.
Dieses Website-Design verhindert, dass der Text auf einer Seite zu voll wird. Außerdem werden die Informationen, die der Leser wissen möchte, auf einen Blick angezeigt, ohne dass er auf den Artikel klicken muss. Neben den Textinformationen können auch Bildinformationen in den Hover-Inhalt aufgenommen werden. Darüber hinaus bietet dieses Website-Design den Nutzern ein visuelles Erlebnis, da sie die Informationen bequem überfliegen können.

Web-Design-Trend # 8: Memphis-Design

In den letzten Jahren haben minimalistische Designs die Kontrolle über die Website-Design-Trends übernommen. Doch diese einfachen Designs werden nun alt. Die Menschen suchen jetzt nach einem Website-Design, das diese Idee ablehnt, und das ist das Memphis-Design. Obwohl der Retrostil und das Memphis-Design ähnliche Komponenten aufweisen, hat letzteres in Sachen Kunstverständnis die Nase vorn. Es verwendet Grafiken, die im Vergleich zum cartoonhaften Retrostil glatter sind.
Außerdem werden hier Bilder verwendet, die als feine digitale Kunstwerke angesehen werden. Dieses Design ist sehr schwer, warum man einen Logodesigner suchen sollte. Memphis Design ist eher auf der abenteuerlichen Seite des Website-Designs angesiedelt. Es spielt mit verschiedenen leuchtenden Farben, die eine Mischung aus Kontrast- und Komplementärfarben sind. Außerdem mischt es professionelle Textschriften mit kreativen Schriften.

Webdesign-Trend # 9: Typografie-Heldenteil

Die Hero-Sektion ist der Teil der Website, der als erstes zu sehen ist, wenn die Seite geladen wird. Daher plant jeder Website-Designer diesen Bereich sorgfältig aus, denn er kann über die Aufmerksamkeit der Besucher entscheiden. Die Website-Design-Trends 2023 zeigen die Verwendung von Typografie im Heldenbereich. Obwohl der Text schon seit langem in der Hero-Sektion vorhanden ist, enthält sie immer noch Bilder als Hauptmerkmal. Meistens ist der Text lediglich eine Ergänzung zum Bild im Hero-Bereich.
Im Jahr 2023 ist der Text jedoch der Hauptbestandteil des Hero-Bereichs. Aus diesem Grund verwenden Website-Designer in diesem Bereich der Website eine auffällige Typografie. Normalerweise verwenden sie einen einfarbigen Hintergrund, damit der Text im Design auffällt. Die Designer setzen auch Textanimationen ein, um den typografischen Heldenbereich weiter zu betonen.
Einige verwenden nur eine Zeile für die Typografie, während andere den Text in verschiedenen Designs anordnen, um ihn einzigartiger zu machen.



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1
Jan 28

Fremde Frau im Bett - Mann ruft Polizei um Hilfe
 Am Freitag, gegen 12.30 Uhr, meldete sich ein 56-jähriger Mann bei der Polizei. Er hatte eine fremde...weiterlesen


Feb 07

Nach Großbrand bei Autozulieferer Burgmaier in Allmendingen: Landrat Scheffold dankt Einsatzkräften
"Ich wünsche den Firmeninhabern und allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern viel Kraft für die kommenden...weiterlesen


Jan 30

30-jähriger Autofahrer tödlich verunglückt
Am Montagmorgen kam ein 30-Jähriger bei Blaubeuren mit seinem Auto von der Straße ab und überschlug...weiterlesen


Jan 24

17-jähriger Gliedvorzeiger belästigt 78 Jahre alte Frau in Neu-Ulm
Am Sonntagnachmittag ging bei der Polizeiinspektion Neu-Ulm die Mitteilung über einen Gliedvorzeiger ein. weiterlesen


Feb 08

Brutaler Angriff in Ulmer Innenstadt: Vier Männer verletzten 25-jährigen Polizisten schwer
Ein 25-Jähriger ist bei einem brutalen Angriff in der Nacht zum Mittwoch in Ulm lebensgefährlich am Kopf...weiterlesen


Jan 27

Liebesbetrug: Polizei nimmt 27-jährige Frau in Neu-Ulm fest
Über mehrere Wochen führte ein 28-Jähriger aus Neu-Ulm eine Internet-Beziehung zu seiner vermeintlichen...weiterlesen


Jan 29

Mehrere Verletzte: Jugendbande greift Passanten in Innenstadt an
In der Nacht von Samstag auf Sonntag war in der Biberacher Innenstadt eine Gruppe Jugendlicher und junger...weiterlesen


Jan 27

B 10 in Ulm: Einschränkungen an den Auf- und Abfahrten
 Der Zustand der Wallstraßenbrücke in Ulm bereitet den Prüfingenieuren Kummer und daher verlangen sie...weiterlesen



Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben