ulm-news.de

Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 15.11.2022 15:05

15. November 2022 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

IG Metall macht Druck: Weitere Warnstreiks in zahlreichen Unternehmen in der Region


Die Warnstreiks in der baden-württembergischen Metall- und Elektroindustrie gehen in die dritte Woche. Die fünfte Verhandlung in der laufenden Tarifauseinandersetzung findet am 17. November statt und entscheidet über Einigung oder Arbeitskampf. Die Region Ulm/Biberach/Ehingen erhöhte nochmals den Druck und startet mit gleich drei Kundgebungen und Warnstreiks in 15 Betrieben.

  Die erste Kundgebung fand bei der Firma EvoBus in Neu-Ulm statt. Hieran beteiligten sich rund 1100 Beschäftigte und legten ihre Arbeit in Form eines Frühschlusses nieder. 600 davon kamen auch zur anschließenden Kundgebung. Die zweite Kundgebung fand im Ulmer Donautal statt. Hier waren die Beschäftigte der Firmen Magirus/Iveco sowie Deutz zum Warnstreik aufgerufen. Auch hier folgten 1300 Beschäftigte dem Aufruf zum Warnstreik und beteiligten sich daran. Die Beschäftigten der Ulmer Firmen Hensoldt Sensors, MBDA, Siemens und Thales beteiligten sich mit einer kleinen Delegation an der Kundgebung und setzten damit ein Zeichen der Solidarität. An der Kundgebung im Ulmer Donautal nahmen somit insgesamt 1300 Teilnehmer teil. An der dritten Kundgebung vor dem Parkhaus der Liebherr-Werke Biberach nahmen die Beschäftigten von insgesamt acht Biberacher Firmen teil. Die Beschäftigten der Liebherrgesellschaften: Liebherr Werk-Biberach, Liebherr Components Biberach und Liebherr Components Biberach am Flugplatz, sowie der Handtmanngesellschaften: Elteka, Metallguss, Systemtechnik und Armaturenfabrik sowie KaVo. Insgesamt beteiligten sich 3000 Beschäftigte an dem Warnstreik. 400 davon kamen auch zur anschließenden Kundgebung.
Damit haben sich seit Ende der Friedenspflicht insgesamt 21.100 Beschäftigte aus 44 Betrieben unserer Region Ulm/Ehingen/Biberach an den Warnstreiks der IG Metall beteiligt, teilt die IG Metall in Ulm mit.
Die IG Metall fordert in den laufenden Verhandlungen acht Prozent mehr Lohn für eine Laufzeit von zwölf Monaten. 



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1
Jan 15

Verkäuferin zusammengeschlagen: Mann randaliert, onaniert und prügelt in Bäckerei
Am Samstag wurde der Poilizei Neu-Ulm gegen 06.45 Uhr durch die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums...weiterlesen


Jan 21

Frontal gegen Baum gekracht
Noch ist unklar, warum am Samstagabend ein Pkw mitten in der Neu-Ulmer Innenstadt frontal auf einen Baum...weiterlesen


Jan 16

Kanzler Olaf Scholz bei Hensoldt in Ulm: Unternehmen sagt Unterstützung beim Ausbau der Bundeswehr zu
Der Sensor-Spezialist HENSOLDT hat Bundeskanzler Olaf Scholz kurz- und mittelfristige Lieferungen zum...weiterlesen


Jan 28

Fremde Frau im Bett - Mann ruft Polizei um Hilfe
 Am Freitag, gegen 12.30 Uhr, meldete sich ein 56-jähriger Mann bei der Polizei. Er hatte eine fremde...weiterlesen


Jan 23

Auto erfasst Fußgänger: 92-Jähriger wird tödlich verletzt
Am Montag erlitt ein 92-Jähriger Fußgänger bei einem Unfall in Ulm tödliche Verletzungen. weiterlesen


Jan 16

Auf ein Bier! Bundeskanzler Olaf Scholz zu Gast bei Brauerei Gold Ochsen
Bundeskanzler Olaf Scholz hat am Montag die Brauerei Gold Ochsen in Ulm besucht. Er besichtigte die...weiterlesen


Jan 24

17-jähriger Gliedvorzeiger belästigt 78 Jahre alte Frau in Neu-Ulm
Am Sonntagnachmittag ging bei der Polizeiinspektion Neu-Ulm die Mitteilung über einen Gliedvorzeiger ein. weiterlesen


Jan 16

Brandrauch in Lüftungsschächten: Ulmer Feuerwehr rettet Bewohner aus Hochhaus
 Rund 60 Bewohner mussten am Montagmorgen gegen halb drei Uhr aus einem zehnstöckigen Hochhaus in...weiterlesen



Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben