ulm-news.de

Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 23.06.2022 12:43

23. Juni 2022 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Optimaler Sonnenschutz für zu Hause


Es ist endlich wieder Sommer, mit strahlendem Sonnenschein und steigenden Temperaturen. Die optimalen Voraussetzungen also, um Baden zu gehen und endlich wieder lange Grillabende erleben zu können.

 Doch dieses schöne Wetter bringt auch häufig stark aufgeheizte Innenräume mit sich, die einen Aufenthalt sehr unangenehm machen können. Die Installation von Sonnenschutzfolien kann zum Beispiel sehr wirkungsvoll verhindern, dass sich die Innenräume zu stark aufheizen. Ein guter Sonnenschutz sorgt immer dafür, dass die Räume auch an heißen Tagen angenehm kühl bleiben.

Sonnenschutz von außen

Die Alternative, den Sonnenschutz außen anzubringen, ist weitaus effektiver als ein innenliegender Schutz. Dafür sehr gut geeignet sind Markisen und Rollläden. Auch ein Einbau von Fenstern, die mit Sonnenschutzglas ausgestattet sind, ist eine effektive Methode. Mit so einer Verglasung erreicht man, dass bis zu 99 Prozent der Wärme durch die Sonnenstrahlen gar nicht erst ins Innere gelangen. Diese Maßnahmen gelten durchaus als die effektivsten, um ein Aufheizen der Räume zu verhindern. Sie sind auf jeden Fall effektiver als ein Sonnenschutz, der innen angebracht wird. Plissees, Vorhänge oder innen angebrachte Rollos können nur einen sehr geringen Teil der Wärmeenergie draußen halten.
Eine Verschattung der Glas- und Fensterfronten von außen ist daher immer die bessere und vor allem effizientere Alternative. Und diese Maßnahmen bieten neben der Tatsache, dass die Hitzeentwicklung im Inneren der Räume deutlich minimiert wird, auch noch den Vorteil, dass gleichzeitig ein optimaler Sichtschutz gegeben ist. Viele Systeme lassen sich inzwischen auch automatisch steuern. Das hängt allerdings immer vom Sonnenstand und den Wetterverhältnissen ab.
Vielfach ist eine Einbindung in die Smart-Home-Systeme möglich. Vor allem bei Neubauvorhaben bietet es sich an, von vornherein entsprechende Sonnenschutzsysteme einzuplanen. Eine Nachrüstung ist aber natürlich auch immer möglich. Diese Nachrüstung beschränkt sich natürlich nicht nur auf Markisen, es ist auch ebenso möglich, Jalousien nachträglich von außen anzubringen. Auch dann erzielt man die optimale Wirkung, dass die Wärme nicht ins Innere gelangt. Hier sei noch zu erwähnen, dass man einen weit besseren Effekt hinsichtlich des Wärmeschutzes erzielt, wenn man hier ein helles Tuch von außen am Fenster anbringt, anstatt von innen einen Vorhang zuzuziehen.

Mieter aufgepasst

Eine Markise nachträglich an der Außenwand anzubringen, ist kein Hexenwerk. Allerdings muss man als Mieter aufpassen und grundsätzlich eine Erlaubnis beim Vermieter einholen. Hier geht es darum, dass die Anbringung eine bauliche Veränderung am Gebäude darstellt, die somit zustimmungspflichtig ist. Da man als Mieter aber auch immer ein Recht auf vertragsgemäßen Gebrauch der Mietsache hat, darf der Vermieter diese Genehmigung nicht einfach so verweigern. Ein Sonnenschirm auf dem Balkon kann zum Beispiel den üblichen Wohngebrauch beeinträchtigen. In diesem Fall ist die Anbringung einer Markise durchaus zulässig. Das Gesetz führt dazu aus, dass der Schutz vor Sonne auf dem Balkon als sozial übliches Verhalten zum berechtigten Wohngebrauch gehört.

Sonnenschutzglas ist eine sehr effektive Methode

Sonnenschutzglas kann bis zu 80 Prozent Wärme abhalten. Dieses bei Neubauten gleich zu Beginn zu planen, oder bei der Sanierung älterer Gebäude auf diese Alternative zurückzugreifen, bietet geradezu an. Eine hauchdünne metallische Schicht sorgt dafür, dass auftreffende Sonnenstrahlen gefiltert werden. Ein großer Anteil der energiereichen Infrarotstrahlung kann so gar nicht erst in die Innenräume gelangen. Gleichzeitig muss aber nicht befürchtet werden, dass es durch die Verwendung von Sonnenschutzglas zu einer Verminderung des Lichteinfalls kommt. Moderne Sonnenschutzgläser lassen genauso viel Licht ins Innere, wie es bei normalen Wärmedämmgläsern der Fall ist.

Wichtig sind der g-Wert und U-Wert

Die Wirksamkeit von Sonnenschutzglas hängt vor allem von zwei Werten ab. Der g-Wert beschreibt die Menge der Energie, die das Glas in den Raum hineinlässt. Ein guter Wert bei hochwertigem Sonnenschutzglas liegt zwischen 0,20 und 0,50. Übersetzt heißt das, dass lediglich zwischen 20 und 50 % der Wärme in das Haus gelangen. Letztlich bedeutet das, dass hier so bis zu 80 Prozent der Hitze ausgesperrt werden. Das normale Glas hingegen liegt der Sonnenenergiedurchlass bei etwa 60 Prozent. Der U-Wert bezieht sich darauf, wieviel Heizungswärme verloren geht.
Je kleiner die Zahl, desto weniger Wärme geht verloren. Sonnenschutzglas, das besonders effizient ist, erreicht hier einen Wert von 1,0 Watt pro Quadratmeter und Kelvin (W/mK). Dieser Wert ist fast identisch mit einem modernen Zweischeiben-Wärmedämmglas. Sowohl bei Sonnenschutz- als auch bei herkömmlichem Wärmedämmglas sind beim Dreifachglas sehr gute U-Werte um die 0,5 W/mK realisierbar.

Man kann Fenster auch einfach mit Sonnenschutzfolie nachrüsten

Wer nicht gerade in teures Sonnenschutzglas investieren möchte, aber dennoch nach einer effizienten Lösung sucht, um die Wärme durch die Sonnenenergie auszusperren, der kann auf eine vergleichsweise preiswerte Möglichkeit zurückgreifen. Die Rede ist hier von Sonnenschutzfolien. Diese speziellen Folien können entweder innen oder auch außen auf die Fensterscheibe geklebt werden. Sowohl die Scheibe als auch die Rückseite der Folie werden zur Anbringung der Folie mit einem Mix aus Wasser und Spülmittel besprüht und dann entsprechend zusammengebracht. Aufgrund von Witterungseinflüssen halten außen angebrachte Sonnenschutzfolien nur etwa halb so lange wie Folien, die innen angebracht sind.
Die außen angebrachten Sonnenschutzfolie bieten einen besseren Schutz vor dem Eindringen der sommerlichen Hitze. Hier gilt es aber zu bedenken, dass diese Folien natürlich auch im Winter auf der Scheibe kleben. Sie verringern den Lichteinfall in den Innenräumen jedoch erheblich, das sollte zuvor unbedingt bedacht werden. Im Handel finden sich frei verkäufliche Folien, allerdings fällt es einem Laien häufig recht schwer, diese so anzubringen, dass das Ergebnis auch wirklich ansehnlich ist. Daher ist es durchaus empfehlenswert, die Anbringung einem Profi zu überlassen. Sofern die Folien metallbeschichtet sind, kann das den Mobilfunkempfang reduzieren.

Sonnenschutz, der innen angebracht wird

Natürlich gibt es auch die Möglichkeit, einen Sonnenschutz von innen anzubringen. Dabei kann es sich um Jalousien, Plissees oder Rollos handeln. Allerdings sind die gewünschten Ergebnisse hier eher mäßig. In erster Linie dienen diese Maßnahmen dem Blend- und Sichtschutz. Der Schutz vor eindringender Wärme ist oftmals nur sehr geringfügig. Wenn die Sonnenstrahlen bereits durch die Fensterscheibe ins Innere gelangt sind, dann können auch speziell beschichtete Stoffe oder Lamellen nur noch einen geringen Teil der Wärmeenergie wieder durch die Fensterscheibe nach draußen transportieren.



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1
Jun 27

11 000 Fans bejubeln Weltstar Sting und seine Band im Wiley-Sportpark in Neu-Ulm
Weltstar Sting begeisterte am Sonntagabend mit seinem Best of Programm "My Songs" im Rahmen seiner...weiterlesen


Jun 27

Großes Kino in Neu-Ulm: Mark Forster und seine Band begeistern über 10 000 Fans
Konfetti, Pyros und Feuerwerk und dazu feuerte Mark Forster jede Menge Hits ab: Der sympathische Popstar...weiterlesen


Jun 19

Mann begrapscht Mädchen im Donaubad
Ein Mann hat am Samstag im Donaubad in Neu-Ulm mehrere Mädchen sexuell belästigt,  teilt die Neu-Ulmer...weiterlesen


Jun 28

Brennendes Auto zerstört Gebäude in Neu-Ulm
Eine verhängnisvolle Kettenreaktion gab es am Montag in Neu-Ulm: Ein brennendes Auto setzte ein Gebäude...weiterlesen


Jun 29

Kirchenglocken in Neu-Ulm läuten ohne Unterbrechung
Die Kirchenglocken der Erlöserkirche in Neu-Ulm haben in der Nacht auf  Mittwoch ununterbrochen...weiterlesen


Jun 28

Brennendes Auto zerstört Gebäude in Neu-Ulm
Eine verhängnisvolle Kettenreaktion gab es am Montag in Neu-Ulm: Ein brennendes Auto setzte ein Gebäude...weiterlesen


Jun 21

Lärmprobleme mit Nachbarn: Club Eden in Ulm schließt vorübergehend
Der beliebte Club Eden in der Karlstraße in Ulm ist geschlossen - und bleibt es vorerst auch. Es geht um...weiterlesen


Jun 18

Cool, cooler, Jan Delay: Riesenparty beim Konzert im Wiblinger Klosterhof
Eine solche Party hat der Klosterhof in Wiblingen in Ulm noch nicht gesehen. Getreu dem Titel des...weiterlesen



Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben