ulm-news.de

Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 06.05.2022 16:44

6. Mai 2022 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Organisierter Drogenring gesprengt: Acht Tatverdächtige in Haft, 44 Durchsuchungen, 37 Kilo Rauschgift beschlagnahmt


Seit November 2021 führt die Staatsanwaltschaft Kempten in enger Zusammenarbeit mit der KPI Kempten ein umfangsreiches Ermittlungsverfahren gegen zahlreiche Beschuldigte aus dem Bereich Kempten, Memmingen, Lindau und Vorarlberg wegen des Verdachts des Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge.

Im Zuge der Ermittlungen erhärtete sich der Tatverdacht, dass ein 25 Jahre alter Mann, welcher in Dornbirn (Österreich) gemeldet war, über einen längeren Zeitraum Handel mit Marihuana und Kokain in erheblichem Ausmaß betrieb. Bereits am 24. Februar wurden zwei Männer bei der Einreise aus Österreich nach Deutschland mit ca. 300 Gramm Kokain festgenommen, welches sie offensichtlich vom später verhafteten Tatverdächtigen in Dornbirn bezogen haben.
Im Zuge der Festnahme konnten am 24. Februar bei anschließenden zwei Durchsuchungsmaßnahmen im Bereich Kempten weitere ca. 1,5 Kilogramm Marihuana sowie etwa 750 Gramm Amphetamin sichergestellt werden. Die beiden Festgenommenen betrieben aufgrund bisheriger Erkenntnisse bis zu ihrer Festnahme eine Art „Drogentaxi“ und vertrieben so Betäubungsmittel im Raum Kempten.
Am 27. April wurden in einer koordinierten Aktion in Deutschland und Österreich mehrere Festnahmen und Hausdurchsuchungen durchgeführt. In Österreich erfolgte die Festnahme des 25-jährigen Haupttäters durch Österreichische Spezialkräfte und die Vollstreckung von insgesamt sechs Durchsuchungsbeschlüsse im Großraum Bregenz und Dornbirn. Dabei konnten geringe Mengen Kokain und Cannabis, verschiedene zum Teil legal besessene Schusswaffen (Lang- und Kurzwaffen), eine größere Summe Bargeld, mehrere Fahrzeuge, eine Harley Davidson und eine hochwertige Uhr der Marke Rolex aufgefunden und sichergestellt werden.
Der 25-Jährige wurde aufgrund eines Europäischen Haftbefehls des Amtsgerichts Kempten in die Justizanstalt Feldkirch eingeliefert und befindet sich in Auslieferungshaft.
In Deutschland stellten die Polizeieinsatzkräfte bei den gleichzeitig stattfindenden 14 Durchsuchungsmaßnahmen insgesamt 32 Kilogramm Marihuana, 200 Gramm Kokain, geringe Mengen Ecstasy, Heroin, mehrere Faustfeuerwaffen und eine größere Menge Bargeld sicher. Des Weiteren wurden vier Personen vorläufig festgenommen und befinden sich seitdem, nach Vorführung beim Amtsgericht Kempten, in Untersuchungshaft.
Im Rahmen einer dritten Aktion erfolgte am 4. Mai ein weiterer groß angelegter Durchsuchungseinsatz mit Unterstützungskräften der Bayerischen Bereitschaftspolizei und der Zentralen Einsatzdienste Neu-Ulm und Kempten. Herbei vollzog die Polizei zeitgleich 22 Durchsuchungsbeschlüsse bei insgesamt 16 Tatverdächtigen.
Bei einem der Tatverdächtigen, gegen den bereits ein Haftbefehl vorlag, wurden etwa 900 Gramm Marihuana sichergestellt. Bei den weiteren Durchsuchungsmaßnahmen konnten weitere etwa 400 Gramm Marihuana, 20 Gramm Amphetamin, geringe Mengen Kokain und Heroin sowie 10.000 Euro Bargeld in szenetypischer Stückelung aufgefunden und sichergestellt werden. Zusammenfassend führten die bisherigen Ermittlungen zur Inhaftierung von insgesamt acht Beschuldigten, wobei die Maßnahmen insbesondere auch im Wege der internationalen Rechtshilfe durch die herausragende Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Feldkirch und auf polizeilicher Ebene mit dem Landeskriminalamt Vorarlberg umgesetzt werden konnten. Ein weiterer wesentlicher Baustein war die ausgezeichnete Kooperation mit der Kriminalpolizeidirektion Waiblingen, die wichtige Erkenntnisse beisteuerte. Die weiteren Ermittlungen werden durch die KPI Kempten unter Sachleitung der Staatsanwaltschaft Kempten geführt.



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1
Mai 08

Platzverweis für Ex-Stadtrat bei erneutem "Spaziergang" von Demonstranten durch Ulmer Innenstadt
Etwas mehr als 200 angeblich spontan spazierende Demonstranten sind auch an diesem Freitag - begleitet von...weiterlesen


Mai 14

"Ich fühle mich bedroht!" - "Spaziergänger" brüllen Parolen vor Haus von Ulmer Ex-Stadtrat Peter Langer
Am Freitagabend hat - wie seit fünf Monaten - eine nicht angemeldete Demonstration von Kritikern der...weiterlesen


Mai 13

Mutter schlägt zweijährigen Sohn
Dank aufmerksamer Zeugen ist eine 40-jährige Frau am Donnerstag in Ulm ermittelt worden. Die 40-Jährige...weiterlesen


Mai 09

Schlägerei mit 40 Beteiligten am Hauptbahnhof Ulm
Am vergangenen Samstag ist es am Ulmer Hauptbahnhof zu einer Schlägerei zwischen circa 40 Personen...weiterlesen


Mai 03

Wie landet ein Neu-Ulmer Wirt als Stuntman beim Film?
Im Kinofilm „Wolke unterm Dach“, der gerade in den Kinos angelaufen ist, spielt der Neu-Ulmer...weiterlesen


Mai 06

Organisierter Drogenring gesprengt: Acht Tatverdächtige in Haft, 44 Durchsuchungen, 37 Kilo Rauschgift beschlagnahmt
Seit November 2021 führt die Staatsanwaltschaft Kempten in enger Zusammenarbeit mit der KPI Kempten ein...weiterlesen


Mai 09

Heimwerker bohrt Gasleitung an
Gasgeruch ließ am Montagvormittag die Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Neu-Ulmer Innenstadt...weiterlesen


Mai 13

Ulmer Polizeipräsident hält Platzverweis für Ex-Stadtrat bei Querdenker-Demo für gerechtfertigt
"Es bestand kein Anlass, Platzverweise gegen Versammlungsteilnehmende auszusprechen". Das teilte der Ulmer...weiterlesen



Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben