ulm-news.de

Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 06.10.2021 17:06

6. Oktober 2021 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Corona-Fälle in Ulmer Club - Warnhinweis über Luca-App an 354 Personen


Das Gesundheitsamt im Landratsamt Alb-Donau-Kreis hat positive PCR-Befunde von drei Personen erhalten, die sich vergangenen Mittwoch alle zur gleichen Zeit in dem Ulmer Club am Ehinger Tor aufgehalten haben. Es ist davon auszugehen, dass diese zu diesem Zeitpunkt ansteckend waren. 354 Personen haben über die Luca-App einen Warnhinweis erhalten, mit der dringenden Empfehlung, freiwillig ihre Kontakte zu reduzieren und einen Schnelltest durchführen zu lassen, teilt das Gesundheitsamt Ulm mit. Indes appelliert der Club-Betreiber an seine Gäste. 

Eine vierte Person ist zwischenzeitlich ebenfalls positiv getestet worden, diese befand sich jedoch nicht während des infektiösen Zeitraums in dem Club am Ehinger Tor in Ulm. Es ist möglich, dass sie sich dort infiziert hat – sicher kann dies aber nicht mehr festgestellt werden.
Eine generelle Quarantäne für die Gäste ordnet das Gesundheitsamt entsprechend der Vorgaben des Landes Baden-Württemberg zur Kontaktpersonennachverfolgung und der aktuellen Corona-Verordnung Absonderung derzeit nicht an. Ein Ausbruchsgeschehen wird demnach ab fünf positiven Personen oder 20 Prozent einer kleineren Gruppe angenommen. Zudem ist heute bereits der siebte Tag nach dem möglichen Kontakt – ab diesem könnten sich Personen in Quarantäne freitesten.
Daher nutzt der Fachdienst Gesundheit in diesem Fall unter anderem die Luca-App, um einen Großteil der Clubbesucherinnen und -besucher zu erreichen. 354 Personen haben über die App einen Warnhinweis erhalten, mit der dringenden Empfehlung, freiwillig ihre Kontakte zu reduzieren und einen Schnelltest durchführen zu lassen – vor allem, wenn Symptome auftreten.
Im Falle eines positiven Ergebnisses sollten sich die Betroffenen umgehend bei der Hotline des Gesundheitsamts unter 0731/185-1050 melden.
Über den Warnhinweis der Luca-App kann der Fachdienst Gesundheit allerdings nur Personen erreichen, die sich an dem Abend über die Luca-App eingecheckt haben.
51 weitere Clubgäste, die anstelle der App den Luca-Schlüsselanhänger, die Luca- WebApp oder das Kontaktformular genutzt haben, werden vom Gesundheitsamt telefonisch informiert und ebenfalls gebeten, sich testen zu lassen. Damit dies umgesetzt werden kann, hat das Gesundheitsamt die Kontaktdaten aller 405 Personen über die Luca-App beim Veranstalter abgefragt.
26 der 51 Personen kommen nicht aus dem Alb-Donau-Kreis, deren Kontaktdaten wurden an die zuständigen Gesundheitsämter weitergeleitet. Personen, die selbst vermuten, dass sie zu dieser Gruppe gehören, sollten diesen Anruf aber nicht abwarten, sondern möglichst schnell von sich aus aktiv werden und einen Test durchführen.
Auch geimpfte Gäste sollten unbedingt einen Schnelltest machen, da Impfdurchbrüche möglich sind. Geimpfte haben grundsätzlich eine geringere Wahrscheinlichkeit, sich zu infizieren und sind mit vergleichsweise hoher Wahrscheinlichkeit vor einem schweren Krankheitsverlauf geschützt. Trotzdem können sie das Coronavirus weiterverbreiten.
„Grundsätzlich gilt auch in Zeiten niedriger Inzidenzen: Menschen, die typische Anzeichen einer Infektion mit dem Coronavirus aufweisen, sollten ungeachtet ihres Impfstatus abklären, ob es sich um eine Corona-Infektion handelt oder nicht. Es gehört zur Eigenverantwortung jeder einzelnen Person, die eigenen Kontakte zu reduzieren, bis Klarheit herrscht“, sagte eine Sprecherin des Gesundheitsamtes.

Club-Betreiber appelliert an Gäste

Auf der Facebook-Seite des Clubs nimmt der Betreiber offen Stellung:  "Ja, wie Ihr es sicher schon mitbekommen habt: wir hatten eine Corona Positive Person letzten Mittwoch bei uns im Club. Diese Person war geimpft, und uns allen ist bewusst, dass es zu Impfdurchbrüchen kommen kann. Wir setzen, nach wie vor, alles daran Euch das Feiern so risikofrei als möglich zu gestalten. Aber ein gewissen Restrisiko wird immer bleiben, so ehrlich müssen wir alle zu uns selbst sein. Hier auch nochmal die Bitte an jede/n Einzelne/n von Euch: wenn Ihr Euch krank fühlt oder Kontakt zu einer positiven Person hattet: bitte bleibt zuhause".



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1
Okt 19

Tempo 70 erlaubt und mit 174 geblitzt
Einen traurigen Rekord verzeichneten Beamte der Verkehrspolizei Neu-Ulm bei einer Geschwindigkeitsmessung...weiterlesen


Okt 10

Beim Gegenlenken in Gegenverkehr: Wohnmobil überschlägt sich - Zehn Personen verletzt
 Zehn Verletzte, ein zerstörtes Wohnmobil und drei weitere schwer beschädigte Autos sind, wie bereits...weiterlesen


Okt 15

Verdächtiger Gegenstand: Polizei räumt Galeria Kaufhof in Ulm
Wegen eines verdächtigen Gegenstands hat die Polizei am Freitag das große Kaufhaus Galeria Kaufhof in...weiterlesen


Okt 14

Geänderte Corona-Verordnung: 2G-Regel und Testpflicht für nicht geimpfte Beschäftigte mit Außenkontakt
Die Landesregierung Baden-Württemberg hat die Corona-Verordnung angepasst. Neu ist unter anderem die...weiterlesen


Okt 20

Großeinsatz nach Reinigungsarbeiten in Ehinger Krankenhaus
Einen Großeinsatz gab es nach Reinigungsarbeiten am Mittwochnachmittag in einem Krankenhaus in Ehingen.   weiterlesen


Okt 20

Zehnjähriger schlägt Rektorin und beleidigt sie als "Schlampe"
Im Rahmen eines klärenden Gesprächs zwischen der Rektorin einer Schule in der Illerstraße und einem...weiterlesen


Okt 18

Verdächtiger Gegenstand in Galeria Kaufhof in Ulm: Polizei nimmt 62-jährigen Mann fest
Im Zusammenhang mit der Räumung des Warenhauses Galeria Kaufhof in der Innenstadt von Ulm hat die...weiterlesen


Okt 19

90-jährige Frau von Zug überrollt
Eine 90-jährige Frau ist am Montag am unbeschrankten Bahnübergang im Neu-Ulmer Ortsteil Gerlenhofen von...weiterlesen



Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben