ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 24.10.2020 18:53

24. Oktober 2020 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Drei Schwerverletzte nach Frontalzusammenstoß - Auto überschlägt sich


Insgesamt fünf Verletzte, darunter drei Schwerverletzte, forderte ein Frontalzusammenstoß am Samstagnachmittag im Süden von Neu-Ulm. 
Text/Fotos: Thomas Heckmann

Neben dem Unfallverursacher wurden seine hochschwangere Beifahrerin und das eineinhalbjährige Mädchen auf der Rückbank schwer verletzt, zwei Personen im entgegenkommenden Fahrzeug wurden leicht verletzt. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei ereignete sich der Unfall gegen 13.15 Uhr zwischen den Neu-Ulmer Stadtteilen Holzschwang und Hausen.
Ein 28-jähriger SUV-Fahrer war unterwegs in Richtung Senden und kam wegen plötzlicher gesundheitlicher Probleme auf gerader Strecke auf die Gegenfahrbahn. Dort prallte er gegen einen entgegenkommenden Geländewagen mit Anhänger. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das linke Vorderrad des Geländewagen herausgerissen.
Das Auto des Unfallverursachers kam danach nach links gegen die Leitplanke, durch diesen zweiten Aufprall hob das Auto ab und stürzte über die Leitplanke auf einen Feldweg wenige Meter unterhalb der Kreisstraße NU 3. Unfallzeugen alarmierten die Feuerwehr, den Rettungsdienst und die Polizei. Zufällig kam auch eine Rettungsassistentin des BRK Illertissen privat an der Unfallstelle vorbei, sie konnte schnell den Ernst der Lage erkennen und weitere Rettungswagen anfordern.
Die Besatzungen von drei Rettungswagen, ein Notarzt und der Augsburger Rettungshubschrauber „Christoph 40“ mit einem weiteren Notarzt übernahmen an der Einsatzstelle die Erstversorgung der Verletzten. Der Unfallverursacher war in seinem SUV eingeklemmt, die Feuerwehren aus Neu-Ulm und Weißenhorn befreiten ihn schonend aus dem Unfallwrack, während er gleichzeitig von einem Notarzt betreut wurde.
Nach der Befreiung wurde er mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht, weitere Rettungswagen brachten die 28-jährige hochschwangere Beifahrerin und das kleine Mädchen in Krankenhäuser. Auch die beiden Leichtverletzten aus dem entgegenkommenden Geländewagen, der 50-jährige Fahrer und seine 17-jährige Mitfahrerin, wurden medizinisch versorgt.
Ein Polizeihubschrauber kreiste über der Unfallstelle und machte Aufnahmen zur Unfallermittlung. Bis zur Bergung der Unfallwracks musste die Straße rund zwei Stunden voll gesperrt werden. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 40 000 Euro. 



anschlusstor Grüne

Termine & Kino

weitere Termine

Highlight

Zur Zeit gibt es kein Highlight.

Weitere Topevents

Zur Zeit gibt es keine weiteren Top-Events.

Spartkasse Ulm
Nov 15

"Deutschland ist ab heute offiziell eine Diktatur"
" Deutschland ist ab heute offiziell eine Diktatur ", wütete der Ulmer Rechtsanwalt Markus Haintz am...weiterlesen


Nov 13

Unbekannter Toter mit auffälliger Tätowierung
 Nach einem Unfall am Mittwoch in Bad Schussenried, kennt die Polizei noch immer nicht die Identität des...weiterlesen


Nov 19

Ingenieurbüro für E-Scooter ausgebrannt - 500 000 Euro Schaden
Am Donnerstagmittag zog eine große Rauchwolke vom unteren Kuhberg quer über die Stadt Ulm. Auch von IKEA...weiterlesen


Nov 19

Iveco Magirus erhält Auftrag zur Fertigung von 1000 Transportfahrzeugen
Das Ulmer Unternehmen Iveco Magirus AG erhält einen Auftrag vom Bundesministerium der Verteidigung zur...weiterlesen


Nov 23

Sogenannte "Querdenker" protestieren mit Autokorso gegen Corona-Politik
Die Initiative Querdenken 731 ist am Montag mit einem Autokorso durch die Ulmer Innenstadt gefahren. Die...weiterlesen


Nov 22

„Ohne Mampf kein Kampf“ - LIQUI MOLY eröffnet Betriebsrestaurant in Ulm
 Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen, lautet ein Sprichwort. „Und unsere Mitunternehmer...weiterlesen


Nov 16

Ulmer Querdenker wollen mit Autokorso im Feierabendverkehr demonstrieren
Eigentlich wollte die Gruppe "Querdenken 731", Kritiker der aktuellen Corona-Maßnahmen, Mundschutz -und...weiterlesen


Nov 23

McDonalds-Klotz ist weg
Viel Platz und freie Sicht: Der McDonalds-Klotz in der Ulmer Fußgängerzone ist abgebaut.  weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben