ulm-news.de

Tentschert quer
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 09.03.2020 16:14

9. März 2020 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Eigenheim im Grünen: Mit einem Doppelhaus Kosten sparen


Der Traum vom eigenen Haus im Grünen ist durch die anhaltende Niedrigzinspolitik vor allem eins: ein teurer Traum. In den vergangen zehn Jahren sind die Preise für Immobilien und Bauland kontinuierlich gestiegen. Auf der anderen Seite stellt Baugeld zu einem historisch niedrigen Zinssatz eine einmalige Chance für zukünftige Bauherren dar. 

Wenn sich jedoch das Verhältnis von Grundstückspreis zum Hauspreis weiterhin in Richtung Bauland verschiebt, bleibt das Einsparpotenzial bezogen auf das Gesamtprojekt trotz minimaler Zinsen eher gering. Es sei denn, die Baukosten und laufenden Nebenkosten werden geteilt. 
Bauland ist eine endliche Ressource. Die Nachfrage ist insbesondere im "Speckgürtel" der Ballungszentren enorm. Aus Angst vor Negativzinsen sind sichere Geldanlagen wie Grundstücke und Immobilien bei Anlegern vermehrt im Fokus. Und mit der Nachfrage steigen die Preise natürlicherweise weiter an. 
Wer also den richtigen Zeitpunkt nicht verpassen möchte, ist gut beraten, sich mit anderen Interessenten zusammenzutun. Ein hochwertiges Fertighaus stellt grundsätzlich eine günstige Alternative zur Massivbauweise dar. Hierbei müssen bei Umweltfreundlichkeit, Energieeffizienz und Komfort keine Abstriche gemacht werden. Die Doppelfertighäuser von Gussek Haus sind für kostenbewusste Baugemeinschaften konzipiert und bieten unter anderem folgende Optionen an:
Wärmepumpensystem, Niedrigenergieheizung - mit Solaranlage kombinierbar, Lüftungsanlagen, Fotovoltaikanlage, Wellnessbad

Welche Faktoren tragen also zur Kostenersparnis im Doppelhaus bei?

Gundstückskosten

Für den Bau eines Doppelhauses wird ein im Verhältnis kleineres Grundstück benötigt, da der geforderte Abstand zur Grundstücksgrenze im Vergleich zum frei stehenden Einfamilienhaus pro Doppelhaushälfte an einer Seite entfällt. Und zwar durch die direkte Verbindung. Dies wirkt sich zudem günstig auf die Grunderwerbs- und die Grundsteuer aus.

Gemeinschaftliches Heizsystem

Wenn ein Gemeinschaftssystem angeschafft wird, kommt eine höherwertige Heizungsanlage bei gleichbleibendem Budget in Betracht. Zusätzlich zu Kaufpreis und Installation ist der Betrieb dauerhaft günstiger, da die Kosten für Reparatur, Wartung und Modernisierung ebenfalls halbiert werden. Dabei wird der Verbrauch durch getrennte Rohrleitungen pro Partei ermittelt. Auch wenn ein gemeinsamer Heizungsraum eingerichtet wird.

Allgemeine Baukosten

Ein Doppelhaus ist in Bezug auf verschiedene Kostenfaktoren als ein Projekt zu sehen und bietet daher weiteres Einsparpotenzial wie: Kosten für Sachverständige, Erschließungskosten, Notargebühren, Materialkosten, Mengenrabatt oder Transportkosten

Abschließende Überlegungen

Ein erfolgreiches Doppelhausprojekt in einer Baugemeinschaft setzt Kompromissbereitschaft auf beiden Seiten voraus. Um späterem Ärger oder gerichtlichen Auseinandersetzungen vorzubeugen, ist es ratsam, im Vorfeld so viel wie möglich vertraglich zu fixieren. Gerade im Zusammenhang mit der Heizungsanlage sollte vorab geklärt werden, wann die Heizperiode beginnt und endet. Zudem müssen die Verantwortlichkeiten in Bezug auf Abrechnung und Wartung vor Einzug festgelegt werden.
In jedem Fall ist zu empfehlen, die zukünftigen Nachbarn vor dem Projektstart gut kennenzulernen. Nur so wird sichergestellt, dass die Chemie stimmt und die Vorstellungen und Ideale in soweit zusammenpassen, dass einem harmonischen Miteinander nichts im Wege steht.



Ulmer Pressedienst Grüne

Termine & Kino

weitere Termine

Highlight

Weitere Topevents

Zur Zeit gibt es keine weiteren Top-Events.

Tentschert quer
Mai 04

Impfzentrum Ulm geht der Impfstoff aus
Schlechte Nachrichten für die Impfwilligen und die Verantwortlichen des Impfzentrums Ulm (IZU): Entgegen...weiterlesen


Apr 28

Tod zweier Kinder: Erstes Ergebnis nach Obduktion
 Nach dem Tod zweier Kinder in Oberstadion gibt es nun erste Ergebnisse der Obduktion.  weiterlesen


Apr 29

Junge Frau aus Ulm vermisst
 Seit Dienstag fehlt die 21-jährige Celine Chantalle Henriot aus Ulm. Zuletzt war die Vermisste am...weiterlesen


Mai 11

27-Jähriger ohne Wohnsitz lädt Handy in Sparkasse auf
Am Sonntag hat ein Mann sein Handy in einer Sparkasse in Senden unerlaubt geladen. Es handelte sich dabei...weiterlesen


Apr 30

Zahl der Neuinfektionen im Landkreis Neu-Ulm weiterhin hoch
Im Landkreis Neu-Ulm ist die 7-Tage-Inzidenz aktuell bei 211,2.  weiterlesen


Mai 05

Inzidenz-Wert im Landkreis Neu-Ulm sinkt
Inzidenz-Wert im Landkreis Neu-Ulm ist am Sinken. Aktuell ist die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Neu-Ulm bei...weiterlesen


Apr 29

Rauch aus dem höchsten Kirchturm der Welt
Auf einer Streifenfahrt bemerkten Mitarbeiter der Ulmer Stadtpolizei am Mittwochabend Rauch am Ulmer...weiterlesen


Mai 07

Jugendlicher wird vermisst
Seit Donnerstagmittag, 6. Mai, wird ein 15-Jähriger aus Kellmünz vermisst.  weiterlesen



Tentschert quer

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben