ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 22.02.2020 12:37

22. Februar 2020 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Stress in Straß


In der Nacht auf Samstag kam es im Nersinger Gemeindeteil Straß zu mehreren Schlägereien sowie einer Sachbeschädigung und einem Hausfriedensbruch. 

Zunächst kam einem 31-jährigen Ulmer, welcher gegen 21:40 Uhr einen Feldweg mit seinem Fahrrad befuhr, eine Gruppe von sechs Jugendlichen entgegen. Etwa einen Meter vor dem Fahrradfahrer sprangen zwei Jugendliche unvermittelt in die Richtung des Mannes, welcher hierauf eine Vollbremsung einleitete und in der Folge zu Boden stürzte. Der Ulmer erlitt durch den Sturz Verletzungen am rechten Fuß sowie am rechten Knie, das Fahrrad wurde bei dem Sturzgeschehen zerkratzt und das linke Pedal verbogen.
Die derzeit noch unbekannten Täter flüchteten unmittelbar nach der Tat von der Örtlichkeit. Gegen 22:40 Uhr erfolgte eine Mitteilung über mehrere randalierende Personen vor einem Haus im Bühlerweg in Straß. Mehrere derzeit noch unbekannte Personen verschafften sich Zutritt auf den versperrten Hof eines 67-Jährigen. Dort urinierten mindestens zwei Personen gegen die Garage.
Als der Hauseigentümer dies feststellte und die Personen aufforderte, das Gelände zu verlassen, eskalierte die Situation und der Pensionär wurde von mindestens einer Person aus der Gruppierung in das Gesicht geschlagen. Eine weitere Person aus der Gruppe nahm einen Stein in die Hand und drohte damit, auf den Geschädigten einzuschlagen.
In der Folge randalierte die Gruppe noch im Hof sowie auf der Straße vor dem Grundstück des Geschädigten. Unter anderem wurde dessen Briefkasten aus der Verankerung gerissen.
Vor dem Eintreffen der alarmierten Polizeibeamten der Polizeiinspektion Neu-Ulm entfernte sich die Gruppe vom Tatort. Bei einer umgehend eingeleiteten Fahndung im Nahbereich konnten mehrere Jugendliche bzw. junge Erwachsene festgestellt und kontrolliert werden. Ob diese Personen mit der Tat in Einklang zu bringen sind bedarf der weiteren Ermittlungsarbeit.
Um 23:40 Uhr kam es im Zusammenhang mit einer Faschingsveranstaltung zunächst zu einem verbalen Streit zwischen einem 26-jährigen Ulmer und einem 23-jährigen Neu-Ulmer. Im Verlauf des Streitgesprächs schlug der 26-Jährige dem 23-Jährigen mit der flachen Hand ins Gesicht. Die beiden Personen konnten noch vor Ort durch die Streifenbesatzungen der Polizeiinspektion Neu-Ulm angetroffen werden. Der Grund für den Streit ist derzeit noch unklar und könnte in der deutlichen Alkoholisierung der Beteiligten zu finden sein.
Gegen 02:10 Uhr kam es auf der gleichen Veranstaltung zu einer weiteren Körperverletzung. Einem 24-jährigen Neu-Ulmer wurde durch einen 22-Jährigen anscheinend grundlos ins Gesicht geschlagen. Beim Eintreffen der Streifenbesatzungen konnte nur noch der Geschädigte an der Tatörtlichkeit angetroffen werden. Dieser wies eine Platzwunde am Hinterkopf sowie Verletzungen am Mundbereich auf. Der Täter hatte sich beim Eintreffen der Streifenbesatzungen bereits entfernt, ist jedoch bekannt.
Die Polizeiinspektion Neu-Ulm bittet Zeugen, die die Vorfälle beobachtet haben



anschlusstor Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Spartkasse Ulm
Mär 21

Ulmer Fußgängerzone am Samstagmittag ungewöhnlich leer
Die Ulmerinnen und Ulmer haben sich ganz offensichtlich nach den Aufrufen der Politiker gerichtet und sind...weiterlesen


Mär 24

Zahl der Infizierten in Ulm und im Alb-Donau-Kreis steigt weiter an
Die Zahl der am Coronavirus Infizierten in Ulm und im Alb-Donau-Kreis steigt weiter an. Am Dienstagabend...weiterlesen


Mär 22

Polizei beendet private Partys im Haus und im Garten
Auch am  Samstag wurden durch die Polizeiinspektion Neu-Ulm mit Unterstützung der Bayerischen...weiterlesen


Mär 23

Polizei ahndet Verstöße gegen Infektionsschutzgesetz im Landkreis Neu-Ulm
Mehrere Verstöße gegen das Infektionsschutzgesetz haben Polizisten am Wochenende im Landkreis Neu-Ulm...weiterlesen


Mär 19

Ernst Prost: Niemand wird entlassen, notfalls verzichte ich auf mein Gehalt
Die Weltwirtschaft steht wegen der Coronapandemie am Abgrund und deren Entwicklung ist ungewisser denn je....weiterlesen


Mär 25

Ulmer Bundeswehrkrankenhaus eröffnet Coronavirus-Station
Die Vorbereitungen am Bundeswehrkrankenhaus (BwK) in Ulm für die erwartete Welle an Coronavirus-Patienten...weiterlesen


Mär 28

Wieder mehrere Verstöße gegen Kontaktverbot im Landkreis
Wieder mehrere Verstöße gegen Kontaktverbot mussten Polizisten im Landkreis Neu-Ulm ahnden und anzeigen.  weiterlesen


Mär 26

Wieder mehrere Verstöße gegen das Kontaktverbot
Die Polizei ahndete wieder mehrere Verstöße gegen das Kontaktverbot im Rahmen des...weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben