ulm-news.de

Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 21.02.2020 12:47

21. Februar 2020 von roberto benjamini
0 Kommentare

American Football: Spartans intensivieren Jugendarbeit


„Sie können Sport und ein tolles Gemeinschaftserlebnis erwarten, und: Die Spartans vermitteln dabei Werte wie Disziplin, Teamgeist, Selbstbewusstsein und gegenseitigen Respekt.“ Mit diesem Angebot wenden sich die Neu-Ulm Spartans, die Footballer im TSV 1880 Neu-Ulm, seit Neuestem an die 26 Gymnasien, Mittel- und Realschulen in Ulm und Neu-Ulm. Und das kommt an.

„Wir waren zuletzt in der Christoph-Probst-Realschule in Neu-Ulm, in der Albert-Einstein-Realschule in Wiblingen sowie in der Inge-Aicher-Scholl-Realschule in Pfuhl“, berichtet Spartans-Headcoach Daniel Koch. Wie gut das ankam, lässt sich aus dem Bericht der Pfuhler auf deren Homepage herauslesen.
Vorrangig wollen die Footballer die Schülerinnen und Schüler im Alter zwischen 13 und 17 in den 7. bis 10. Klassen erreichen, können aber auch für jüngere und ältere Schüler attraktive Angebote machen – und über das rein Sportliche hinaus die Möglichkeit eröffnen, spielerisch ihr Englisch zu verbessern, weil ein Teil der Trainer in dieser Sprache zu Hause ist. Die bisherigen Kooperationen sahen so aus: Die Spartans übernehmen eine Doppelstunde Schulsport und üben dabei in erster Linie alles ein, was theoretisch und praktisch zum (kontaktlosen) Flag-Football gehört, und vermitteln „nebenbei“, Teamgeist, Disziplin und Mut ausmachen und dem einzelnen bringen.
Flag-Football wird in gemischten Mannschaften von jeweils fünf Akteuren (m / w) gespielt. Der Ball darf geworfen oder getragen werden, Körperkontakt ist verboten. Der Ballträger wird gestoppt, indem ein Verteidiger ihm eine Fahne (=Flag) vom Gürtel zieht, mit dem jeder Spieler ausgestattet ist. Die benötigten Fang- und Wurftechniken sind ebenso wie die einfachen Spielregeln schnell erlernt. Football ganz allgemein, auch Flag-Football bietet vor allem auch für die sonst oft benachteiligten übergewichtigen Jugendlichen eine gute Chance mitzuhalten. 
Solche Schnupperkurse in Doppelstunden sind für die Schulen einfach und unkompliziert zu realisieren. Allerdings sind nach Absprache auch größere (mehrtägige) Projekte oder langfristige Schul-AGs denkbar. Ebenso ist eine Lehrerfortbildung möglich, um Flag-Football als Aufwärmspiel fest in den Schulalltag aufzunehmen. „Mittelfristig“, schwebt den Spartans-Verantwortlichen vor, „könnte aus dem Ganzen ein Turnier aller beteiligten Schulen und ihrer engagierten Sportlehrer entstehen, welches wir Spartans als eine Art Jugend-Meisterschaft der Zweilandstadt ausrichten.“
Das zunächst eigennützig erscheinende Ziel der Spartans: Nach und nach in Kontakt mit möglichst vielen Schulen zu kommen und über die Kooperationen den Trendsport American Football noch mehr bekannt zu machen, neue Fans für die Meisterschafts-Spiele zu gewinnen und vor allem ein großes, erfolgreiches Jugendprogramm aufzubauen. Angesichts der insgesamt ca. 12.500 Schüler in den Jahrgangsstufen der eingangs genannten Schulformen kein zu ehrgeiziges Ziel.
Die Spartans wollen aber durchaus auch Vorteile für die Kooperationspartner hervorgehoben wissen: „Die Schulen gewinnen Abwechslung im Schulsport, bieten den Schülern den Zugang zu einem tollen Sport und: Kontakt mit positiven, sportlichen Vorbildern für ihre Jugendlichen“, so Coach Randall Schroeder, der seit dem Herbst des letzten Jahres in Neu-Ulm wohnt und als Quarterback und Offensivtrainer für die Spartans arbeitet. Er knüpft damit an die Verpflichtung der Spartans zur sportlichen Lebensführung und das Ideal des guten Mannschaftsgeistes in den international besetzten Teams an, in denen Toleranz und Miteinander großgeschrieben werden.



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1
Mai 08

Platzverweis für Ex-Stadtrat bei erneutem "Spaziergang" von Demonstranten durch Ulmer Innenstadt
Etwas mehr als 200 angeblich spontan spazierende Demonstranten sind auch an diesem Freitag - begleitet von...weiterlesen


Mai 14

"Ich fühle mich bedroht!" - "Spaziergänger" brüllen Parolen vor Haus von Ulmer Ex-Stadtrat Peter Langer
Am Freitagabend hat - wie seit fünf Monaten - eine nicht angemeldete Demonstration von Kritikern der...weiterlesen


Mai 13

Mutter schlägt zweijährigen Sohn
Dank aufmerksamer Zeugen ist eine 40-jährige Frau am Donnerstag in Ulm ermittelt worden. Die 40-Jährige...weiterlesen


Mai 19

Heiratsantrag unterm Eiffelturm in Ulm
Auch das geht in Ulm: Statt in Paris gab es einen Hochzeitsantrag unterm Eiffelturm in der Münsterstadt  weiterlesen


Mai 09

Schlägerei mit 40 Beteiligten am Hauptbahnhof Ulm
Am vergangenen Samstag ist es am Ulmer Hauptbahnhof zu einer Schlägerei zwischen circa 40 Personen...weiterlesen


Mai 06

Organisierter Drogenring gesprengt: Acht Tatverdächtige in Haft, 44 Durchsuchungen, 37 Kilo Rauschgift beschlagnahmt
Seit November 2021 führt die Staatsanwaltschaft Kempten in enger Zusammenarbeit mit der KPI Kempten ein...weiterlesen


Mai 09

Heimwerker bohrt Gasleitung an
Gasgeruch ließ am Montagvormittag die Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Neu-Ulmer Innenstadt...weiterlesen


Mai 13

Ulmer Polizeipräsident hält Platzverweis für Ex-Stadtrat bei Querdenker-Demo für gerechtfertigt
"Es bestand kein Anlass, Platzverweise gegen Versammlungsteilnehmende auszusprechen". Das teilte der Ulmer...weiterlesen



Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen 1

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben