ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 12.02.2020 17:57

12. Februar 2020 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

CSU will die Neu-Ulmer Orchideentage weiterhin finanziell unterstützen


Die CSU-Stadtratsfraktion hat eine weitere finanzielle Unterstützung der Orchideentage im Edwin-Scharff-Haus für die kommenden Jahre beantragt. Diese besonders positive Werbung für Neu-Ulm durch die Orchideentage "wollen und müssen wir erhalten", schreibt die CSU-Fraktion in ihrem Antrag.

Die Verwaltung soll dazu im zuständigen Ausschuss den bisherigen Kostenrahmen der finanziellen Unterstützung im zweijährigen Rhythmus darstellen und eine Planung für das Weiterführen der Zuschüsse für die Ausstellungen 2022 und darüber hinaus darstellen, heißt es in dem Antrag der CSU Neu-Ulm. 
Die am Wochenende stattgefundenen 20. Orchideentage in Neu-Ulm haben gezeigt, dass sie ein Anziehungsmagnet für Neu-Ulm sind und das Edwin-Scharff-Haus sich mit dieser Ausstellung einen nationalen und internationalen Namen geschaffen sowie eine große Beliebtheit unter den Besuchern und Orchideenfreunden hat. Das zeigte auch der Besucherrekord von 10.000 Gästen an den drei Veranstaltungstagen.
In den Ansprachen von Ihnen, Herr Oberbürgermeister, und des Präsidenten der DOG, Bernd Treder, bei der Orchideentaufe war mehrfach die Rede davon, dass nicht sicher ist, ob die Stadt dieses Event auch weiterhin unterstützen kann und wird. Dem will die CSU-Fraktion entgegenwirken", schreibt Waltraud Oßwald im namen der CSU-Fraktion.
Seit 1980, dem Jahr der ersten Landesgartenschau in Neu-Ulm, werden hier im zweijährigen Rhythmus diese besonderen, exotischen Blütenträume im „exzellenten Ambiente dieses Hauses“ gezeigt und die Faszination und die Farbenpracht der Gewächse ziehen viele Gäste aus Nah und Fern an. Die Schau ist die zweitgrößte in Deutschland und hatte in diesem Jahr ca. 100.000 Pflanzen gezeigt (so Treder). "Diese besonders positive Werbung für Neu-Ulm wollen und müssen wir erhalten", heißt es abschließend in dem Antrag. .



anschlusstor Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Spartkasse Ulm
Mär 28

Wieder mehrere Verstöße gegen Kontaktverbot im Landkreis
Wieder mehrere Verstöße gegen Kontaktverbot mussten Polizisten im Landkreis Neu-Ulm ahnden und anzeigen.  weiterlesen


Mär 26

Wieder mehrere Verstöße gegen das Kontaktverbot
Die Polizei ahndete wieder mehrere Verstöße gegen das Kontaktverbot im Rahmen des...weiterlesen


Apr 08

Zwei Coronavirus-Tote in Seniorenheim in Neu-Ulm
 Das BRK-Seniorenwohnheim im Neu-Ulmer Stadtteil Ludwigsfeld wurde nach zwei Todesfällen, die auf den...weiterlesen


Mär 27

Dreijähriges Kind stürzt in Illerkanal
Eine 32-jährige Frau ging mit ihrem fünfjährigen Sohn und ihrer dreijährigen Tochter am...weiterlesen


Apr 04

Erneut zahlreiche Verstöße gegen das Kontaktverbot im Landkreis Neu-Ulm
In den Städten und Gemeinden im Landkreis Neu-Ulm musste die Polizei wieder mehrere Verstöße gegen die...weiterlesen


Mär 31

549 positiv auf Coronavirus getestete Menschen in der Region gemeldet
In Ulm sowie den Landkreisen Neu-Ulm und Alb-Donaiu sind bis Dienstagabend 549 bestätige Fälle für eine...weiterlesen


Apr 03

Coronavirus-Pandemie: Kliniken in Ulm, im Alb- Donau-Kreis und im Landkreis Neu-Ulm schließen sich zu regionalem Netzwerk zusammen
Die Kliniken in Ulm, im Alb-Donau-Kreis und im Landkreis Neu-Ulm haben ein regionales Netzwerk aufgebaut,...weiterlesen


Mär 29

Abstand halten! Polizei bestraft zahlreiche Verstöße gegen Ausgangsbeschränkung
Am Samstag wurden in Neu-Ulm insgesamt 21 Verstöße gegen das Kontaktverbot festgestellt. Auch in anderen...weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben