ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 12.02.2020 11:32

12. Februar 2020 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Autofahrer flüchtet und rammt Polizeifahrzeug


Mit hohem Sachschaden und drei Verletzten Personen endete die Fahrt eines 49-Jährigen am Mittwoch auf der A7. Dabei entstand ein Schaden von 80 000 Euro. 

Gegen 0.15 Uhr meldete ein Zeuge einen unliebsamen Gast auf dem Gelände einer Tankstelle im Bereich Seligweiler. Der hatte dort ein Hausverbot und hielt sich auf dem Gelände auf. Eine Polizeistreife fuhr an. Nach einem erneuten Anruf eines Zeugen sei der Mann in sein Auto gestiegen und weggefahren. Der Fahrer solle vermeintlich alkoholisiert gewesen sein. Eine Polizeistreife entdeckte den VW in Richtung Langenau fahren. Mittels Blaulicht und Anhaltesignal versuchten die Beamten das Fahrzeug stoppen. Die Anhaltesignale ignorierte der Fahrer und fuhr mit erhöhter Geschwindigkeit weiter. Im Bereich der Anschlussstelle Langenau ignorierte er eine rote Ampel und fuhr auf die A7 in Richtung Würzburg auf. Er beschleunigte sein Auto stark. Seine Fahrt setzte er mit hoher Geschwindigkeit fort. Von der Rastanlage Lonetal Ost beschleunigte eine weitere Polizeistreife mit eingeschaltetem Sondersignal auf die Autobahn und befand sich vor dem flüchtigen VW. Der flüchtende Fahrer fuhr dem stark beschleunigenden Streifenwagen ungebremst in das Heck. Bei dem Unfall erlitt der 49-Jährige Unfallverursacher schwere Verletzungen. Die beiden Polizeibeamten im verunfallten Streifenwagen erlitten leichte Verletzungen. Der Rettungsdienst brachte sie in Krankenhäuser. Die beiden Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 80.000 Euro. Dem 49-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen. Die soll nun klären, ob er alkoholisiert war oder nicht. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Für die Dauer Einsatzmaßnahmen war die Autobahn an der Unfallstelle bis etwa 2 Uhr in Richtung Würzburg komplett gesperrt. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet.



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Spartkasse Ulm
Feb 25

Erster Coronavirus-Fall in Baden-Württemberg: 25-jähriger Mann aus Göppingen infiziert
Am Dienstagabend wurde bei einem Patienten in Baden-Württemberg eine Infektion mit dem Coronavirus...weiterlesen


Feb 26

Patient mit Coronavirus-Erkrankung besuchte Kino in Neu-Ulm
Wie das Gesundheitsamt Neu-Ulm am Mittwochmorgen erfahren hat, besuchte der im Landkreis Göppingen...weiterlesen


Feb 22

Sophie Scholl: So ein herrlicher Tag, und ich soll gehen - Geschwister Scholl vor 77 Jahren hingerichtet
Am 22. Februar 1943 wurden die Geschwister  Hans  und  Sophie Scholl  aus Ulm von den...weiterlesen


Feb 22

Stress in Straß
In der Nacht auf Samstag kam es im Nersinger Gemeindeteil Straß zu mehreren Schlägereien sowie einer...weiterlesen


Feb 26

Mann nach Schießübungen in der Ulmer Innenstadt festgenommen - Großalarm für Polizei und Rettungsdienste
 Großalarm für Polizei und Rettungsdienst am Mittwochvormittag in Ulm: Zeugen meldeten Schüsse am...weiterlesen


Feb 17

Abstand nicht eingehalten - 300 Autofahrer auf A 7 angezeigt
Am vergangenen Wochenende fanden zwei Abstandsmessungen auf der Bundesautobahn A7, auf Höhe Finningen, in...weiterlesen


Feb 20

Wurst mit Gift präpariert: Drei Katzen vergiftet
Am Donnerstag wurden bei der Polizei drei Fälle bekannt, in denen Katzen offenbar vergiftet worden waren.  weiterlesen


Feb 23

Sexuelle Belästigung im Café: Junger Mann begrapscht mehrere Frauen
In der Nacht auf Sonntag wurden im Café Promenade in Weißenhorn mehrere Frauen sexuell belästigt. weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben