ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 22.01.2020 14:54

22. Januar 2020 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Wird aus Abt-Kaufhaus ein Hotel mit 150 Betten?


 schließen


Beschreibung: Wird aus dem leer stehenden Abt-Kaufhaus ein Hotel?

Fotograf: Ralf Grimminger

Foto in Originalgröße



Der Unternehmer Erwin Müller will das Kaufhaus Abt am Münsterplatz in Ulm offenbar zu einem Hotel mit 150 Betten umbauen. Außerdem plant er Ladengschäfte und Gastronomie im Erdgeschoss. Das meldet die Südwest Presse. 

Erwin Müller hat das Ab-Gebäude am Münsterplatz im Sommer des Jahres 2017 erworben. Abt ist mit dem kompletten Sortiment inzwischen in die Hirschstraße umgezogen, seitdem steht mächtige Abt-Haus am Münsterplatz leer. Müllers vorrangige Pläne für das Gebäude - zusammen mit angrenzenden Gebäude - war ein großes Einkaufszentrum mit Tiefgarage. Besonders eine Tiefgarage wurde bislang aber von der Stadt abgelehnt, da eine störungsfreie Zufahrt zu dieser zentralsten Stelle in der Innenstadt durch verschiedene Gassen kaum möglich ist.
Nach Angaben der Südwest Presse plant der 87-jährige Müller nun deswegen, das Abt-Gebäude in ein Hotel umzubauen. Das Hotel mit Blick aufs Ulmer Münster soll demnach 150 Betten haben und von der Münchner Kette Motel One betrieben werden. Nach Angaben der Zeitung arbeitet ein Ulmer Architektenbüro derzeit an einem Baugesuch für den Umbau des Kaufhauses zu einem Hotel.  
Erwin Müller hat mehrere Druckmittel in der Hand. Lässt er das leere Gebäude vorerst leerstehen stehen, hat die Stadt Ulm am Münsterplatz eine Bauruine, einen Schandfleck direkt am Münsterplatz.  Andererseits fürchten insbesondere die angrenzenden Händler aufwendige Um-und Bauarbeiten, die natürlich keine Großbaustelle in der Nähe wünschen. Ebenso haben sie Angst vor einem kompletten Abriss und anschließendem Neubau, was die Händler als Super-Gau ansehen würden.   



anschlusstor Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Spartkasse Ulm
Mär 25

Ulmer Bundeswehrkrankenhaus eröffnet Coronavirus-Station
Die Vorbereitungen am Bundeswehrkrankenhaus (BwK) in Ulm für die erwartete Welle an Coronavirus-Patienten...weiterlesen


Mär 28

Wieder mehrere Verstöße gegen Kontaktverbot im Landkreis
Wieder mehrere Verstöße gegen Kontaktverbot mussten Polizisten im Landkreis Neu-Ulm ahnden und anzeigen.  weiterlesen


Mär 26

Wieder mehrere Verstöße gegen das Kontaktverbot
Die Polizei ahndete wieder mehrere Verstöße gegen das Kontaktverbot im Rahmen des...weiterlesen


Mär 27

Dreijähriges Kind stürzt in Illerkanal
Eine 32-jährige Frau ging mit ihrem fünfjährigen Sohn und ihrer dreijährigen Tochter am...weiterlesen


Apr 04

Erneut zahlreiche Verstöße gegen das Kontaktverbot im Landkreis Neu-Ulm
In den Städten und Gemeinden im Landkreis Neu-Ulm musste die Polizei wieder mehrere Verstöße gegen die...weiterlesen


Apr 08

Zwei Coronavirus-Tote in Seniorenheim in Neu-Ulm
 Das BRK-Seniorenwohnheim im Neu-Ulmer Stadtteil Ludwigsfeld wurde nach zwei Todesfällen, die auf den...weiterlesen


Mär 31

549 positiv auf Coronavirus getestete Menschen in der Region gemeldet
In Ulm sowie den Landkreisen Neu-Ulm und Alb-Donaiu sind bis Dienstagabend 549 bestätige Fälle für eine...weiterlesen


Apr 03

Coronavirus-Pandemie: Kliniken in Ulm, im Alb- Donau-Kreis und im Landkreis Neu-Ulm schließen sich zu regionalem Netzwerk zusammen
Die Kliniken in Ulm, im Alb-Donau-Kreis und im Landkreis Neu-Ulm haben ein regionales Netzwerk aufgebaut,...weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben