ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 26.11.2019 14:54

26. November 2019 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

IHK Ulm hat neues Verkehrsproblem in Ulm ausgemacht


 schließen


Beschreibung: Fährt man ab 9 Uhr vorbei am Bahnhof bis zur Theaterkreuzung hat man freie Fahrt. Abends gibt es dort aber immer wieder Staus. Die IHK sieht dort Verbesserungsbedarf.

Fotograf: Ralf Grimminger

Foto in Originalgröße



Auch zum Start des Weihnachtsgeschäfts hält die IHK Ulm das wenig werbewirksame Thema Verkehr konsequent am Köcheln. Dabei sollten die Menschen doch mit positiven Nachrichten in die Stadt zum Bummeln und Einkaufen gelockt werden. Nachdem die einspurige Einbahnstraße am Bahnhof, die nun 18 Monate länger als geplant bleiben soll, öffentlich wirksam kritisiert wurde, wird nun eine auch eine Verbesserung der Theaterkreuzung in der Olgastraße/Neutorstraße gefordert, obwohl es aktuell keinen ganz dringenden Handlungsbedarf gibt. Die Staus am frühen Abend stadtauswärts gibt es dort schon seit längerem.  

Fast hat es den Eindruck als sitzen die städtischen Verkehrsplaner nicht im Rathaus, sondern im gläsernen IHK-Gebäude in der Olgastraße. Denn kaum ist die Aufregung über die notwendige Verlängerung der einspurigen Einbahnstraßenregelung am Bahnhof und die Diskussion über die „Erreichbarkeit der Stadt“ abgeebbt, kommt aus der IHK-Hauptgeschäftsstelle  die nächste verkehrstechnische Anmerkung. Wenn nämlich alle Bauarbeiten beendet sind, stehen mit dem Deutschhaus, der Bahnhofstiefgarage und den Parkplätzen in den Sedelhöfen über 1800 Stellplätze in diesem Bereich für Kunden und Handel zur Verfügung. Durchaus so gewünscht und gefordert seinerzeit auch von der IHK.
Nun stellen die Experten in der IHK aber fest, dass die Kreuzung vom An-und Abfluss der Fahrzeuge am Bahnhof zu und vor den großen Parkhäusern wahrscheinlich überfordert sein wird. Diese Schwierigkeiten haben auch die Fachleute im Rathaus auf dem Schirm. Das hinderte die IHK jetzt nicht daran, dass Thema Verkehr in Ulm kurz nach der Diskussion über die Einbahnstraße am Bahnhof nun mit der Theaterkreuzung erneut – und pünktlich zum Start des Weihnachtsgeschäfts – in die Medien zu bringen.
Das Timeing ist unglücklich, aber bekannt: Die IHK Ulm brachte schon im Vorjahr mit Unterstützung der Heimatzeitung die Ulmer Innenstadt in Verruf und in die Schlagzeilen. Thema damals: Ulm ist nicht sicher und gefährlich und darüberhinaus auch nicht sauber genug. Die alles andere als einladende Diskussion lief auch in den überregionalen Medien während der  gesamten Adventszeit, die für den Handel die umsatzstärkste Zeit des Jahres ist, rauf und runter. Trotz dieser Diskussionen sind die Parkhäuser in der Ulmer Innenstadt 2019 nach wie vor gut frequentiert. Bislang wurde in diesem Jahr ein Rückgang von nur knapp 3 Prozent in den Parkhäusern registriert, und das trotz des von der Stadt hauptsächlich für den Handel für rund eine Million Euro bezuschussten Gratis-Tickets für Bus und Straßenbahn an den Samstagen in Ulm.



anschlusstor Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Spartkasse Ulm
Okt 17

Neue Corona-Regeln für den Landkreis Neu-Ulm gelten ab sofort - Erweiterte Maskenpflicht und Beschränkung beim Alkohol
Ministerpräsident Söder und der Freistaat machen Druck: Seit Samstag gelten nun bayernweit einheitliche...weiterlesen


Okt 18

Neue Corona-Regeln: Land ändert Strategie und überstimmt Stadt Ulm und Alb-Donau-Kreis
Die Landesregierung hat kurzfristig verschärfte Einschränkungen beschlossen und ihre Corona-Verordnung...weiterlesen


Okt 17

Coronavirus: Aktuelle Allgemeinverfügung des Landkreises Neu-Ulm noch bis Montag gültig
Die aktuelle Allgemeinverfügung, die der Landkreis Neu- Ulm Anfang der Woche nach dem Überschreiten des...weiterlesen


Okt 24

Drei Schwerverletzte nach Frontalzusammenstoß - Auto überschlägt sich
Insgesamt fünf Verletzte, darunter drei Schwerverletzte, forderte ein Frontalzusammenstoß am...weiterlesen


Okt 26

23 Leute feiern Kindergeburtstag ohne Abstand und Mundschutz
Mehrere Verstöße gegen das Infektionsschutzgesetz im Zusammenhand mit der Corona-Pandemie  wurden am...weiterlesen


Okt 24

Sperrzeit überschritten
 Nicht an die neue Corona-Regelung gehalten hat sich ein Gastwirt am Freitagabend in der Ulmer...weiterlesen


Okt 23

AFD-Stadtrat Markus Mössle verteilt Flugblätter gegen Mundschutz und Masken an Kinder und Jugendliche
Der Ulmer AfD-Stadtrat Markus Mössle hat an Schulen in Ulm, beispielsweise am Schubart-Gymnaisum,...weiterlesen


Okt 17

Erhöhte Fallzahlen im Alb-Donau-Kreis und Ulm - Infektionsausbrüche in Altenheimen - Heimbewohner in Laichingen verstorben
Die Neuinfektionen mit COVID-19 sind auch in Ulm in den letzten Tagen deutlich gestiegen. Die Zahl der neu...weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben