ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 25.11.2019 17:01

25. November 2019 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Ist Leroy Sane noch immer am Wechsel zum FC Bayern München interessiert?


Nachdem die Gerüchte um einen möglichen Wechsel von Nationalspieler Leroy Sane von Manchester City zum FC Bayern München nach Ende der Sommertransferperiode abgeschwächt hatten, kommt immer wieder Bewegung in den Fall Leroy Sane. Verschiedene Quellen berichteten kürzlich, dass ein Wechsel im Sommer 2020 als wahrscheinlich gilt.

Der deutsche Rekordmeister suchte im Sommer dringend Verstärkung auf den offensiven Flügelpositionen. Nachdem mit Arjen Robben und Franck Ribery zwei langjährige Leistungsträger den Club verließen, sahen die Verantwortlichen hier Handlungsbedarf. Damals wie heute war der junge deutsche Profi Leroy Sane Wunschkandidat. Da sein Marktwert auf etwa 100 Millionen Euro geschätzt wird und der Vertrag des Ex-Schalker noch bis 2021 läuft, kam ein Wechsel des Spielers im Sommer 2019 nicht zustande. Da immer wieder von Gesprächen zwischen Sanes Beratern und dem FC Bayern berichtet wurde, ist es wohl wahrscheinlich, dass sich die Vereine nicht über eine für beide Seiten angemessene Ablösesumme einigen konnten. Nachdem der Transfer nicht zustande kam, konnte sich der FC Bayern mit der Verpflichtung von Ivan Perisic und der Leihe von Coutinho am Ende der Transferperiode noch deutlich stärken, allerdings soll Sane neben Havertz noch immer ganz oben auf der Liste der Bayern befinden. Sane selber, soll einem Wechsel zurück in die Bundesliga nicht abgeneigt sein und sich eine Zukunft in München vorstellen können.
Leider hat sich der Offensivstar in der Frühphase der Saison das Kreuzband gerissen und muss aktuell von der Seitenlinie zuschauen. Eine Rückkehr auf den Platz wird frühestens im Februar 2020 erwartet. Kann Sane in der Endphase der Saison wieder zur alten Stärke zurückfinden, gilt der Wechsel an die Säbener Straße als sehr wahrscheinlich. Die Bayern hinken diese Saison den eigenen Erwartungen in der Bundesliga hinterher und liegen aktuell nur auf Tabellenplatz 3. Zwar haben sie in den ersten Spielen unter „Interimscoach“ Hansi Flick wieder alte Stärke gezeigt und gelten noch immer als Topfavorit auf die Meisterschaft, doch werden sie, unabhängig von Ausgang der Saison, im Sommer wieder nach Verstärkungen suchen. Ob der aktuell nur geliehene Brasilianer Coutinho fest verpflichtet wird, ist aktuell fraglich und es gilt als wahrscheinlich, dass die Verpflichtungen von Kai Havertz und Leroy Sane höhere Priorität bei den Bayern genießen.
Besonders Sane wird im Sommer 2020 mit der richtigen Ablösesumme zu haben sein. Sein Kontrakt bei man City läuft 2021 aus und „die Citizens“ werden sich hüten, ihn dann ablösefrei ziehen zu lassen. Sind die Verantwortlichen des FCB gewillt, für den 23-Jährigen tief in die eigene Clubkasse zu greifen, wird dieser wohl nächstes Jahr wieder in der Bundesliga zu sehen sein. Die Rückkehr des 2016 auf die Insel gewechselten Legionärs wäre eine Bereicherung für die ganze Bundesliga, obwohl die Gefahr dann wieder größer werden würde, dass der FC Bayern München zur Dominanz der letzten Jahre zurückfindet.



anschlusstor Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Spartkasse Ulm
Mär 25

Ulmer Bundeswehrkrankenhaus eröffnet Coronavirus-Station
Die Vorbereitungen am Bundeswehrkrankenhaus (BwK) in Ulm für die erwartete Welle an Coronavirus-Patienten...weiterlesen


Mär 28

Wieder mehrere Verstöße gegen Kontaktverbot im Landkreis
Wieder mehrere Verstöße gegen Kontaktverbot mussten Polizisten im Landkreis Neu-Ulm ahnden und anzeigen.  weiterlesen


Mär 26

Wieder mehrere Verstöße gegen das Kontaktverbot
Die Polizei ahndete wieder mehrere Verstöße gegen das Kontaktverbot im Rahmen des...weiterlesen


Mär 27

Dreijähriges Kind stürzt in Illerkanal
Eine 32-jährige Frau ging mit ihrem fünfjährigen Sohn und ihrer dreijährigen Tochter am...weiterlesen


Apr 04

Erneut zahlreiche Verstöße gegen das Kontaktverbot im Landkreis Neu-Ulm
In den Städten und Gemeinden im Landkreis Neu-Ulm musste die Polizei wieder mehrere Verstöße gegen die...weiterlesen


Apr 08

Zwei Coronavirus-Tote in Seniorenheim in Neu-Ulm
 Das BRK-Seniorenwohnheim im Neu-Ulmer Stadtteil Ludwigsfeld wurde nach zwei Todesfällen, die auf den...weiterlesen


Mär 31

549 positiv auf Coronavirus getestete Menschen in der Region gemeldet
In Ulm sowie den Landkreisen Neu-Ulm und Alb-Donaiu sind bis Dienstagabend 549 bestätige Fälle für eine...weiterlesen


Apr 03

Coronavirus-Pandemie: Kliniken in Ulm, im Alb- Donau-Kreis und im Landkreis Neu-Ulm schließen sich zu regionalem Netzwerk zusammen
Die Kliniken in Ulm, im Alb-Donau-Kreis und im Landkreis Neu-Ulm haben ein regionales Netzwerk aufgebaut,...weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben