ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 19.11.2019 15:24

19. November 2019 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Tiny Haus zu besichtigen: 15 Quadratmeter große Zwei-Zimmer-Wohnung auf Rädern


 schließen


Beschreibung: Der Berliner Van Bo Le-Mentzel ist Begründer der Tiny Foundation. Eines seiner Mini-Häuser ist am Dienstag und Mittwoch in der Neuen Mitte in Ulm zu bewundern.

Fotograf: Ralf Grimminger

Foto in Originalgröße



Der Berliner Van Bo Le-Mentzel ist Begründer der Tiny Foundation. Eines seiner Mini-Häuser ist am Dienstag und Mittwoch in der Neuen Mitte in Ulm zu bewundern. Das Tiny-Haus vom Typ "Wohnmaschine", von außen in klarer Bauhaus-Asthetik, bietet alles Wohnnotwendige auf einer Fläche von 15 Quadratmetern. Es ist eine Zweizimmerwohnung mit Bad und Küche auf Rädern für etwa 50 000 Euro.  Das kleine Bauhaus hat das große Ulmer Architekturbüro Nething zum Abschluss des Bauhaus-Jahres nach Ulm geholt und setzt so ein Highlight in der Münsterstadt,  der Heimat der legendären Hochschule für Gestaltung (HfG), seinerzeit unter der Leitung von Max Bill. 

Der Berliner Van Bo Le-Mentzel ist Begründer der Tiny Foundation. Deren Vision lautet: Jeder Mensch hat das Recht auf Stadt und auf Gemeinschaft — unabhängig von seiner Herkunft und seinem Status. Als Trojanische Pferde bezeichnet Le-Mentzel die Tiny Häuser, die im Namen der Foundation quer durch Deutschland und Europa ziehen beziehungsweise gezogen werden.
Eines dieser Häuser macht bis Mittwoch Station in Ulm in der Neuen Mitte und kann besichtigt werden. Das Tiny Haus namens "Wohnmaschine" ist 255 Zentimeter breit, 330 Zentimeter hoch und hat eine Länge von 8 Metern. Das Tiny Haus hat ein Gewicht von 3,5 Tonnen, einen Wasser-und einen Stromanschluss - und dazu natürlich auch TÜV. Außen ist die "Wohnmaschine" dem Bauhaus Dessau im Maßstab 1:6 nachempfunden.  Da dieses Tiny Haus Räder hat und wie ein Wohnwagen gezogen wird, kann es überall dort abgestellt werden, wo auch ein Wohnwagen geparkt werden darf und kann. Das ausgestellte Tiny Haus ist ein Forschungsprojekt zum Thema "Bezahlbarer Wohnraum in Modulbauweise".  
Mit der "Wohnmaschine" wollen die Tiny Foundation und das Architekturbüro Nething Impulse setzen und zum Nachdenken anregen, wie man zukünftig wohnen und leben will oder kann. Es geht auch um die Fragen, wie Quartiere mit einer gesunden Mischung aus Wohnen, Arbeiten und Leben entwickelt werden. Wie gestaltet man Gemeinschaftsräume, die genutzt werden? Wie kann man so bauen, dass am Ende eine Monatsmiete herauskommt, die sich auch Stidierende oder Alleinerziehende leisten können? Die Mitglieder der Tiny Foundation haben bereits neue Konzepte entwickelt, von der 100-Euro-Wohnung über das "Wonderhome" bis zur Circuler City, "in der Wohnen, soziale Nachbarschaft, Gewerbe und Industrie in einem Kreislauf direkt und nah miteinander verbunden sind".    



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Spartkasse Ulm
Jan 24

Grausame Tat: 26 Jahre alter Mann erschießt sechs Menschen
Ein 26 Jahre alter Mann hat Freitagmittag in Rot am See drei Männer und drei Frauen erschossen. Unter den...weiterlesen


Jan 15

Menschenhandel und Zwangsprostitution: 42 Jahre alter Rumäne festgenommen
Ein 42 Jahre alter Rumäne wurde in Ulm festgenommen: Ihm wird Menschenhandel und Zwangsprostitution...weiterlesen


Jan 25

Zum Rauchen aufs Dach: Junge Frau stürzt sieben Meter in die Tiefe
Eine 22-Jährige wollte nicht in ihrer Wohnung rauchen. Deshalb stürzte sie vom Dach. weiterlesen


Jan 22

Wird aus Abt-Kaufhaus ein Hotel mit 150 Betten?
Der Unternehmer Erwin Müller will das Kaufhaus Abt am Münsterplatz in Ulm offenbar zu einem Hotel mit...weiterlesen


Jan 23

Leitplanke durchbohrt Auflieger
Rund 65 000 Euro Schaden und größere Verkehrsbehinderungen sind das Ergebnis eines Unfalles am...weiterlesen


Jan 20

Mutmaßlicher Drogenhändler in Haft
Am Dienstag beschlagnahmte die Polizei Ulm bei einem 29-Jährigen Waffen und Drogen. weiterlesen


Jan 15

Drogen, Uhren, Waffen, Geld: Polizei durchsucht mehrere Wohnungen
Der Kriminalpolizei in Neu-Ulm lagen Erkenntnisse über einen 33-jährigen Mann vor, der im Verdacht...weiterlesen


Jan 24

Nötigung und Beleidigung: Autofahrerin bremst fünf Mal grundlos
Am Freitagnachmittag kam es in der Reuttier Straße zu einer Nötigung im Straßenverkehr.  weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben