ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 07.10.2019 11:22

7. Oktober 2019 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Digitalisierung im Unternehmen


Das digitale Zeitalter ist in den Unternehmen Deutschlands angelangt. Abläufe und Organisation werden immer mehr digitalisiert und automatisiert. Dennoch haben viele Angst davor, wichtige Prozesse in „fremde“ Hände abzugeben und machen es lieber selbst.

Die Digitalisierung einem viele neue Tore öffnen und für mehr Flexibilität und Effizienz sorgen. Die digitale Personalakte oder das papierlose Büro für eine digitale Gehaltsabrechnung sind nur ein paar Beispiele, welche heute näher erläutert werden. Klassische Betriebe, wie der Handwerksbetrieb sind zukünftig gezwungen mit der Digitalisierung mitzugehen, da sie andernfalls nicht mehr Marktfähig sein werden. Je früher sie eine Webseite erstellen, Online Marketing betreiben und Prozesse digitalisieren, desto größer wird der Vorsprung zur Konkurrenz.

Das digitale Büro im Überblick

Das papierlose Büro und Dinge, wie die digitale Personalakte sind Aspekte, welche gerne zuerst digitalisiert werden, da die Umstellung verhältnismäßig einfach ausfällt und der Nutzen relativ groß ist. Mit Hilfe einer digitalen Personalakte können sämtliche Mitarbeiter auf dem Computer mit Hilfe einer Software verwaltet werden. Da diese Daten online gespeichert werden, ist man vollkommen Zeit- und Ortsunabhängig.
Daten können jederzeit von jedem Endgerät aufgerufen und verwaltet werden. Aufwändiges hin und her senden der Personalakten fällt somit weg und erspart einem viel Zeit und Aufwand. Sollten sich zudem persönliche Daten der Mitarbeiter ändern, sind diese in der Lage diese selbstständig zu ändern. Solch eine transparente Verwaltung der Mitarbeiterdaten sorgt zudem für mehr Vertrauen und ein besseres Klima im Unternehmen.
Bei einem papierlosen Büro fällt zu Anfang zwar Aufwand und eine gewisse Umstellung im Tagesablauf an, jedoch relativiert sich dieses mit der Zeit wieder. Schreibtische sind sauber, da kein Papier mehr anfällt. Druckkosten entfallen zu 90 % und mittels digitaler Software können sämtliche Verträge und Co umgehend gefunden werden aufgrund der OCR Technologie, welche es ermöglicht nach Begriffen in PDF Dokumenten zu suchen.

Müssen Menschen um ihren Job bangen? 

Ein gutes Beispiel für die Digitalisierung sind die Amazon Supermärkte, welche sich in Amerika in den letzten Monaten etabliert haben. Dort werden keine Kassierer mehr eingesetzt. Die Kunden gehen mit ihrer Amazon Karte hinein, nehmen sich die Lebensmittel  und Produkte, die sie benötigen und verlassen einfach den Supermarkt. Durch die Anmeldung und diverse Kameras wird erkannt, wer gerade einkaufen geht und welche Lebensmittel entnommen werden. Nach Verlassen des Marktes wird der Beitrag wenige Tage später vom
Verrechnungskonto abgebucht.
Gibt es durch den Wegfall der Kassierer nun weniger Jobs im Supermarkt? Nein. Reine Kassierer gibt es sowieso nicht. Wer in einem Supermarkt kassiert, der ist auch im Laden tätig und räumt Regale ein etc. Und genau dies muss auch in einem Supermarkt der Zukunft getan werden. Regale müssen ein- und ausgeräumt werden und frische Lebensmittel müssen zubereitet werden. Zudem werden sogar noch mehr Jobs geschaffen, da es Fachkräfte benötigt, die die Kunden einweisen und welche, die sich um die komplette Technologie
kümmern. Sowohl die Verwaltung als auch die Herstellung. 



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Spartkasse Ulm
Okt 03

Junger Mann randaliert nach Rauswurf von Party
 Nach seinem Rauswurf von einer Party im Blautal-Center in Ulm hat ein 23-Jähriger in der Nacht von...weiterlesen


Okt 04

Stauchaos nach Auffahrunfall - 210 000 Euro Schaden
 Ein Auffahrunfall am Freitagmittag bei Ulm-West hat stundenlang für eine Sperrung und lange Staus...weiterlesen


Okt 06

Unbekannter greift Joggerin am Donauufer an
Ein unbekannter Mann hat am Samstagabend eine 28 Jahre alte Joggerin am Donauufer in Ulm abgegriffen und...weiterlesen


Okt 11

Haus nach Brand in der Ulmer Innenstadt unbewohnbar
Wie die Polizei berichtet, entdeckten Zeugen den Brand kurz vor 5.30 Uhr. Rauch drang aus einem Haus in...weiterlesen


Okt 02

Cabrio überschlägt sich - Vier junge Leute mit schweren Verletzungen
Vier Schwerverletzte forderte ein Unfall am Dienstag in Erbach.  weiterlesen


Okt 10

Sechsjähriger Bub kommt bei Unfall ums Leben
Ein Sechsjähriger kam bei einem Unfall am Donnerstag ums Leben. weiterlesen


Okt 11

Kellerbrand in der Innenstadt von Ulm - Feuerwehr rettet 17 Personen
Bei einem Kellerbrand in der Innenstadt  von Ulm hat die Feuerwehr am Freitagmorgen 17 Personen  aus dem...weiterlesen


Okt 05

Nach Feuer in Wiblingen: Polizei sucht Brandstifter
Nach mehreren Bränden in den vergangenen Tagen in Wiblingen sucht die Polizei nun nach der Ursache. weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben