ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 05.08.2019 10:58

5. August 2019 von roberto benjamini
0 Kommentare

Saison-Aus: Football-Spartans verlieren Halbfinale um Drittliga-Aufstieg


Die American Footballer im TSV 1880 Neu-Ulm mussten sich im Halbfinale um den Aufstieg in die Regionalliga geschlagen geben. Der Ausflug nach Regensburg endete mit einem für die ambitionierten Spartans enttäuschenden Spielausgang. Am Ende hieß es: Regensburg Phoenix vs Neu-Ulm Spartans 38:14 (24:0 / 7:7 / 7:0 / 0:7). Denkbar schlecht für die Neu-Ulmer war vor allem gleich der Start im ersten Viertel, in dem sie vier Touchdowns des Gegners hinnehmen mussten und ihrerseits nix aufs Scoreboard zu bringen wussten. Nach diesem Ko-Spiel (ein Rückspiel gibt es nicht) ist die Saison 2019 für Sparta beendet. Es folgt eine kurze Sommerpause – danach wird die Offseason gestartet und damit die Vorbereitung auf eine hoffentlich ereignis- und erfolgreiche Saison 2020.

Regensburg Phoenix war sofort vom Kickoff an mit dem Kopf deutlich stärker im Spiel. Die Platzherren zeigten den Neu-Ulmer Gästen genau das, was der Spartans-Coaching-Staff aus dem Video herausgelesen hatte. Insofern wusste man auf Neu-Ulmer Seite, was zu tun war, hatte auch den dementsprechenden Gameplan erstellt, der dann aber auf dem Feld nicht gut ausgeführt werden konnte.

Vor allem das Zusammenspiel von Phoenix-Quarterback Cason Whitt (#2) und seinem Wide Receiver Dre Armstrong (#8) war von den Spartans nicht zu stoppen. Da wurden im Defense Backfield Elias Mauritius (#23) und Marius Niepagen (#42) schmerzlich vermisst. Die beiden Stammspieler in der Passverteidigung der Spartans hatten ihre Verletzungen aus dem Spiel gegen Starnberg Argonauts nicht auskurieren können. Der Ausfall zwei so wichtiger „Starter“ war nicht zu verkraften.

In der Offense der Spartans ging erst etwas zusammen, als Quarterback Eddie Jewel (#2) trotz Muskelfaserriss am Oberschenkel das Team durch seine Aktionen mitriss und so Leader-Qualitäten bewies. Die Punkte für die Spartans erzielten Matthias Ast (#21) und Rany Jones (#13) mit je einem Touchdown. Den allfälligen jeweiligen Extrapunkte besorgte Kicker Steffen Ganghof (#91).

Spartans-Head Coach Daniel Koch bilanziert: „Regensburg hat ein sehr solides Team mit einigen herausragenden Einzelspielern. Die vor allem haben uns klar unsere Schwächen aufgezeigt, welche sich in der Meisterschaftsrunde nicht immer negativ für uns ausgewirkt hatten. Jetzt ist die Saison 2019 abgeschlossen. Wir wollten zwar sofort wieder in die 3. Liga, wussten aber: Die Bayernliga ist inzwischen so stark, dass uns unser ehrgeiziges Saisonziel nicht in den Schoß fallen würde. Allerdings will ich auch festhalten: Die Vizemeisterschaft Süd und die Teilnahme an der Playoff-Runde war nach der verkorksten Saison 2018 und einem schwachen Start dieses Jahr ein respektables Ergebnis. Ich verspreche: In der nächsten Saison werden wir wieder gute Matches spielen und wollen das Bestmögliche herausholen.“

Übrigens hat sich auch der Meister Süd, Erdings Bulls, in seinem Halbfinale dem Nordzweiten, Franken Knights, mit 13:16 geschlagen geben müssen, wobei es zum regulären Ende des Spiels 13:13 gestanden hatte. Die Rothenburger, welche im Finale um den Aufstieg wieder gegen ihren Gruppen-Rivalen in Regensburg antreten müssen, konnten in der Overtime mit einem Fieldgoal die Oberhand behalten, nachdem die Bulls bei ihrem Versuch, noch Punkte zu machen, gescheitert waren.



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Spartkasse Ulm
Nov 26

Von unkontrollierbarem Lkw gerammt - Zwei Schwerverletzte und 75 000 Euro Schaden
Zwei Schwerverletzte und einen Leichtverletzten forderte ein schwerer Verkehrsunfall am Dienstagmorgen bei...weiterlesen


Dez 02

Zu schnell auf A 8 unterwegs: Bußgeld von 1200 Euro und dreimonatiges Fahrverbot
Am Freitag in den späten Vormittagsstunden fiel einer Zivilstreife der Verkehrspolizeiinspektion Neu-Ulm...weiterlesen


Dez 01

Vorfahrt missachtet - 27 000 Euro Schaden
Über 27.000 Euro Schaden entstanden am Samstag beim Zusammenstoß zweier Pkw in Ulm.  weiterlesen


Dez 05

Lastwagen schiebt Auto vor sich her
 Unverletzt überstand eine 19-jährige Autofahrerin einen Verkehrsunfall am Donnerstagvormittag in...weiterlesen


Nov 25

14-Jährige vergewaltigt? Drei Männer aus Landkreis Biberach in Haft
Die Staatsanwaltschaft in Ravensburg und die Kriminalpolizei in Biberach ermitteln derzeit gegen fünf...weiterlesen


Dez 01

Auto überschlägt sich mehrfach
Leichtverletzt überstand am Samstag bei Scharenstetten eine 20-jährige Autofahrerin den Überschlag...weiterlesen


Dez 05

Kleiner Wintereinbruch im Ulmer Norden
Industrieschnee hat am Donnerstagmorgen nördlich von Ulm zu einem regionalen Wintereinbruch geführt....weiterlesen


Nov 28

Zeugen halten Mäuse fest
Zwei Männer sollen versucht haben, in Ulm eine Frau auf dem Weihnachtsmarkt zu bestehlen.  weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben