ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 23.05.2019 12:40

23. Mai 2019 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Sperre der Wiblinger Allee im Donautal führt zu langen Staus im Berufsverkehr


Die Mitarbeiter der Betriebe im Ulmer Industriegebiet Donautal benötigen zu den Stoßzeiten im Berufsverkehr starke Nerven - und viel Zeit. Ein Teil der Wiblinger Allee ist seit Montag gesperrt, was zu Verkehrsbehinderungen und langen Staus führt. 

Aufgrund der Sperrung der Wiblinger Allee  benötigen Autofahrer derzeit im morgendlichen Berufsverkehr beispielsweise von Unterkirchberg ins Donautal etwa 30 Minuten, aus Senden muss man eine Fahrzeit von 45 Minuten einkalkulieren. Selbst aus Wiblingen sollten Kfz-Lenker genügend Zeit berechnen, wenn sie ins Donautal fahren wollen oder müssen. Nach der morgendlichen Rushhour entspannt sich die Lage etwas. Doch selbst um 9 Uhr müssen Autofahrer in dem Bereich mit zäh fließendem Verkehr rechnen.
Grund der Staus ist die Fahrbahnverbreiterung der Wiblinger Allee. Mit den Arbeiten dafür wurde am 20. Mai begonnen, weswegen die Straße zwischen Kreuzung Daimlerstraße und der Kreuzung Hans-Lorenser-Straße komplett gesperrt wurde. Da die Arbeiten erst kurz vor Weihnachten abgeschlossen sein werden, bleibt die Sperrung bis 20. Dezember bestehen. Für diese Zeit müssen sich die Autofahrer im Donautal auf Verkehrsbehinderungen an den Zufahrten zu den Unternehmen einstellen.
Erschwerend kommt hinzu, dass derzeit auch die Brücke an der Benzstraße gesperrt ist und die Brücke auch noch bis Oktober voll gesperrt bleibt. Ein kleine Hilfe könnte eine Webcam sein, die aktuelle Fotos von der Verkehrslage im Internet zeigt. 



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Spartkasse Ulm
Jun 16

Geflüchteter Fahrer ermittelt -32-Jähriger räumt Beteiligung an tödlichem Unfall mit Fußgänger in Neu-Ulm ein
Der Fahrer, der am tödlichen Unfall am Sonntagmorgen in Neu-Ulm/Burlafingen beteiligt war, konnte von der...weiterlesen


Jun 16

20-jähriger in Burlafingen von Auto angefahren und tödlich verletzt - Fahrer flüchtet von Unfallstelle
Ein 20-jähriger Mann ist am Sonntagmorgen auf dem Heimweg vom Burlafinger Dorffest von einem Auto...weiterlesen


Jun 17

Tod eines 20-jährigen Fußgängers - Unfallfahrer alarmierte die Polizei
Nach dem tragischen Verkehrsunfall, bei dem in der Nacht auf Sonntag ein 20-jähriger Mann bei...weiterlesen


Jun 21

Tödlicher Unfall in Burlafingen: 20-Jähriger lag auf der Straße und wurde von Auto erfasst
Nach dem Verkehrsunfall vom 16. Juni,  bei dem ein 20-Jähriger Fußgänger bei Neu-Ulm/Burlafingen ums...weiterlesen


Jun 18

Zwei Kilo Kokain, Waffen und Bargeld sichergestellt - Vier Dealer in Haft
Einen regen Rauschgifthandel sollen vier Männer in Ulm betrieben haben, die seit dem Wochenende in Haft...weiterlesen


Jun 13

Überfall mit Machete, Messer und Baseball-Schläger - Polizei nimmt sechs Männer fest
Sechs mutmaßliche mit Machete, Messer, Baseball-Schläger und Softair-Pistole bewaffnete Räuber standen...weiterlesen


Jun 20

Schlägerei vor Discothek in Ulmer Innenstadt - Gäste und Türsteher geraten aneinander
Zu einer Schlägerei zwischen Gästen und Türstehern kam es am frühen Donnerstagmorgen vor einer...weiterlesen


Jun 22

Mit fast 200 km/h auf Landstraße unterwegs
Ein 30-jähriger Ford-Fahrer war auf der Landstraße bei Pfaffenhofen mit fast 200 km/h unterwegs.  weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben