ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 19.02.2019 15:17

19. Februar 2019 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Renommierter Ingenieurbaupreis für neue Kienlesbergbrücke in Ulm


Die Kienlesbergbrücke in Ulm hat den renommierten Ulrich-Finsterwalder-Ingenieurbaupreis erhalten. Die Siegerprojekte wurden bei einer Feierstunde im Deutschen Museum München bekanntgegeben.

Die Kienlesbergbrücke gilt bei den Ulmern als ein ästhetisch gelungenes Bauwerk. Zahlreiche Stimmen aus der Bevölkerung haben das bei unterschiedlichsten Anlässen immer wieder bezeugt. Das Bürgervotum hat nun eine Bestätigung aus berufenem Munde bekommen. Am 12. Februar erhielt das Bauwerk eine Auszeichnung im Rahmen des Ulrich-Finsterwalder-Ingenieurbaupreises. Die Siegerprojekte wurden bei einer Feierstunde im Deutschen Museum München bekanntgegeben.

Eigenständiger Bau fügt sich respektvoll in sein Umfeld ein

Der renommierte Ingenieurbaupreis wird seit 1987 alle zwei Jahre verliehen. Aus 25 Einsendungen hatte die Jury einen Hauptpreis und zwei Anerkennungspreise ausgewählt. Einer davon wurde der Kienlesbergbrücke zuerkannt. In ihrer Begründung hob die Jury die Eigenständigkeit des Bauwerks im städtebaulichen Kontext beim Bahnhof hervor. Die Brücke wirke „ordnend und identitätsstiftend auf das unruhige Umfeld“. Gleichzeitig gehe das Bauwerk in Form und Konstruktion respektvoll auf die benachbarte denkmalgeschützte Neutorbrücke ein. Das Zusammenspiel von Ingenieurleistung, architektonischer Gestaltung und funktionellen Anforderungen ist nach Ansicht der Jury selbstbewusst gelöst. Die trennende Wirkung der Gleisanlagen werde nicht nur überbrückt, sondern biete den Fußgängern Aufenthaltsqualität und neue Ausblicke auf die Stadt Ulm. 

Bauherr bekennt sich zur Einheit von Funktionalität und Ästhetik

Die Brücke ist eine Gemeinschaftsleistung der Architekten von Knight Architects (High Wycombe, England) und der Ingenieurbüros Krebs+Kiefer Ingenieure GmbH (Karlsruhe) und Klähne GmbH (Berlin). Die Ausführung lag in Händen von SEH Engineering GmbH (Hannover) und Geiger+Schüle (Ulm). Projektleiter vor Ort war Thomas Harter (SWU Verkehr). „Die Brücke hätte auch ganz anders werden können, hätten sich Stadt Ulm und Stadtwerke nicht so intensiv dafür eingesetzt, dass das Bauwerk Funktionalität mit Nutzerkomfort und Ästhetik verknüpft“, hebt Bartlomiej Halaczek vom Büro Knight Architects hervor. „Ingenieurtechnisch war das schon eine Herausforderung. Umso schöner ist es, dass das Ergebnis gerade vor den Augen der Fachwelt besteht“, sagt Professor Dr.-Ing. Jan Akkermann, Geschäftsführer von Krebs+Kiefer. „Wir sind jetzt einfach nur stolz. Das sei erlaubt bei aller sonstigen Bescheidenheit“, freut sich SWU-Verkehr-Geschäftsführer André Dillmann. Die Auszeichnung ist nicht mit einem Geldpreis dotiert. Sichtbares Zeichen wird eine Plakette sein, die später an der Brücke angebracht wird.
Hervorgegangen ist das Projekt Kienlesbergbrücke aus einem Gestaltungswettbewerb, den die Stadt Ulm 2011 ausgeschrieben hatte. Daraus ging die badisch-englische Bietergemeinschaft siegreich hervor. Der Ingenieurbaupreis ist benannt nach Ulrich Finsterwalder (1897 bis 1988), einer international anerkannten Kapazität auf dem Gebiet des Stahlbeton- und Spannbetonbaus. Finsterwalder führte Aufträge auf mehreren Kontinenten aus.



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Spartkasse Ulm
Mai 17

Auto stürzt auf Bahngleis - 20-jährige Frau schwer verletzt
Ein Auto ist am Donnerstagabend bei Beimerstetten auf die Bahngleise gestürzt. Die schwer verletzte...weiterlesen


Mai 23

Motorrad prallt gegen Auto - Zwei junge Mopedfahrer schwer verletzt
Zwei schwer Verletzte und hoher Sachschaden sind das Resultat eines Unfall am Donnerstag in Ulm in der...weiterlesen


Mai 22

77-Tonner fährt unerlaubt über Gänstorbrücke - Brücke zwischen Ulm und Neu-Ulm weiter beschädigt
In der Nacht von Freitag auf Samstag vergangener Woche (17. auf 18. Mai) hat ein 77-Tonnen-Schwertransport...weiterlesen


Mai 16

Einbruch in ein Einfamilienhaus zur Mittagszeit
Am Mittwochmittag wurde der Polizeiinspektion Neu-Ulm mitgeteilt, dass in ein Einfamilienhaus in der...weiterlesen


Mai 12

Sperrmüll illegal am Straßenrand entsorgt
 Am hellen Tag haben sich ein Mann und eine Frau ihres Sperrmülls entledigt.  weiterlesen


Mai 12

Vier gegen Einen: Schlägerei vor Kneipe in Neu-Ulm
In der  Nacht zum Sonntag teilte ein unbeteiligter Zeuge um 00.58 Uhr der Polizei eine Schlägerei...weiterlesen


Mai 20

Polizei kontrolliert in Neu-Ulmer Innenstadt
Am Samstagabend, gegen 20:50 Uhr, wurden im Rahmen von Kontrollen hinsichtlich des Konzeptes „Sichere...weiterlesen


Mai 14

Freundin als Geisel genommen: Polizei nimmt 28-jährigen Mann fest
Ein 28 Jahre alter Mann aus Gerstetten hat am Montag seine frühere Freundin entführt und bedroht. Die...weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben