ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 10.02.2019 19:50

10. Februar 2019 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Elche besiegen Drachen


Nach dem Sieg bei den RheinStars in der vergangenen Woche gelang den scanplus baskets Elchingen in der heimischen Brühlhalle ein 78:70-Sieg über die Dragons Rhöndorf. Dies war der zweite Sieg in Serie und der elfte Sieg im 20. Saisonspiel. 

Headcoach Boris Kurtovic konnte erneut auf den gesamten Kader zurückgreifen und begann mit Stefan Fekete, Marko Krstanovic, Leo Vrkas, Jere Vucica und Kristian Kuhn. Die Gäste starteten mit Kwan Waller, Anish Sharda, Bo Meister, Julian Jasinski und Alexander Möller in die Partie. Gleich an beiden Enden des Courts setzten die Elche ein Zeichen und führten nach dreieinhalb Minuten bereits mit 9:2. Doch die Gäste zeigten, dass sie aus der Brühlhalle etwas Zählbares mitnehmen wollten und steckten nicht auf. Mit einem 20:14 ging es in die erste Viertelpause. Dabei hatte Jere Vucica bereits 11 Punkte auf seinem Konto. Nach einem offensiv eher harmlosen Beginn in den zweiten Abschnitt erlöste Marin Petric in der 13. Minute die Fans mit einem Dreier zum 23:17. Mit zwei Alley-Oops von Colton Ray auf Brian Butler erhöhten die Elche auf 27:19. Als der Bonner Sharda einen Dreier zum 36:29 traf, sah es nach einer 7-Punkte-Führung zur Halbzeit aus. Per Buzzer konnte Jere Vucica einen Treffer landen, sodass die Elche mit 38:29 zur Halbzeit führten. Auch im dritten Viertel verteidigten die Elche sehr konsequent. So führten die scanplus baskets nach einem Korbleger von Kristian Kuhn mit 48:33, es war die höchste Führung in der gesamten Partie. Der Vorsprung pendelte bis zum Viertelende zwischen 10 und 15. Mit einem 57:45 ging es in die letzten 10 Minuten. Im Schlussviertel wollten die Dragons die Aufholjagd starten, doch vor allem zu Beginn des Viertels wehrte sich Brian Butler mit 6 Zählern und sorgte dafür, dass die Elche mit 63:53 führten (32. Minute). Immer als Rhöndorf verkürzte, hatten die scanplus baskets eine Antwort parat. Kurz vor Spielende traf Jere Vucica einen Alley- Oop Dunk nach Assist von Stefan Fekete und sorgte für das letzte Highlight der Partie. Am Ende steht ein 78:70 für die scanplus baskets auf der Anzeigetafel. Topscorer der Elche war Jere Vucica mit 22 Punkten und 7 Rebounds. Brian Butler, der auf 18 Punkte und 7 Rebounds kam, traf all seine 8 Feldwurfversuche. Stefan Fekete verpasste mit 10 Punkten und 9 Assists nur haarscharf ein Double-Double.



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Spartkasse Ulm
Aug 06

Aug 11

In der Donau vermisste 31-jährige Frau wohlbehalten aufgefunden
 Die vermisste Frau, die in der Nacht zum Samstag ihr Handy in der Donau in Ulm und Neu-Ulm suchte, ist...weiterlesen


Aug 10

Suche nach 31-jähriger vermisster Frau in der Donau
Nachdem in der Nacht zum Samstag eine 31-jährige Frau in der Donau in Ulm vermisst wurde, suchten über...weiterlesen


Aug 09

Tauben setzen auf Spatzen: Taubenorakel sagt 2:1 Pokalsieg des SSV Ulm 1846 gegen den FC Heidenheim voraus
Die Tauben setzen auf die Spatzen. Geht man nach dem Taubenorakel, das der Ulmer Martin Rivoir entdeckt...weiterlesen


Aug 13

60-Jähriger von drei Männern im Glacis Park in Neu-Ulm bedroht und geschlagen
Erst jetzt hat ein 60-Jähriger eine Raubtat im Glacis Park am 31. Juli angezeigt.  weiterlesen


Aug 04

Mann schießt auf Feiernde - Polizei stellt umfangreiches Waffenarsenal sicher
 Ein 50-jähriger Mann störte sich an dem Lärm durch eine Feier im Bürgerhaus in Ulm in  der...weiterlesen


Aug 10

30 Einsatzkräfte suchen nach vermisster Person in der Donau
 Über 30 Einsatzkräfte suchten in der Nacht zum Samstag nach einer Person in der Donau zwischen Ulm und...weiterlesen


Aug 10

Polizei sorgt für Ordnung bei Pokalspiel
Eine verhaltene Bilanz zieht die Polizei nach dem Pokalspiel des SSV Ulm 1846 Fußball gegen den 1. FC...weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben