ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 06.12.2018 16:37

6. Dezember 2018 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Martin Jainz und Timo Schirrmacher wechseln vom Oberligisten Memmingen Indians zu den Donau Devils


 schließen


Beschreibung: Martin Jainz und Timo Schirrmacher kommen vom Oberligisten Memmingen Indians an die Donau.

Foto in Originalgröße



Zwei Neuzugänge bei den Devils Der VfE Ulm/Neu-Ulm hat sich nochmals verstärkt. Martin Jainz und Timo Schirrmacher kommen vom Oberligisten Memmingen Indians an die Donau.

 Verteidiger Martin Jainz kehrt nach 13 Jahren beim ECDC Memmingen zu seinem Heimatverein zurück. Der Ex-Teamkapitän des Oberligisten will nach der Rückkehr an seine alte Wirkungsstätte im Eisstadion Neu-Ulm mit dem VfE Ulm/Neu-Ulm den ganz großen Wurf mit dem Sprung in die Bayernliga ins Visier nehmen. „Als Sportler will ich immer das Maximum erreichen. Wenn alle Spieler fit sind und zur Verfügung stehen, bin ich davon überzeugt, dass wir den Aufstieg auch schaffen können“, betont der 36-Jährige. Der Grund für den Eishockey-Abschied aus dem Allgäu ist die berufliche Beanspruchung. „Ich arbeite 40 Stunden und habe dann sieben bis acht Mal Training pro Woche. Das war nicht mehr zu stemmen.“, sagt Jainz. Es gab zwar auch Anfragen anderer Vereine, die für Ihn selbst aber keine Alternative zu den Devils waren. Er will nun dort sportlich etwas zurückgeben, wo er herkommt. Da die Rückennummer 88 bereits bei den Devils von Daniel Sommer belegt ist, wird Martin mit der Rückennummer 9 vor den Devils-Torhütern aufräumen. „Wir können uns glücklich schätzen, dass sich Martin und Timo uns angeschlossen haben. Martin ist ein Urgestein in der Region und seine Eishockey-Vita ist schon sehr beeindruckend. Er ist eine absolute Bereicherung für die Mannschaft, für den Verein und für die Fans.“, so Trainer Linke. Der 21-jährige Timo Schirrmacher ist ein 174 cm großer Center und durchlief im Nachwuchs bereits einige namhafte Vereine – so spielte er für den Augsburger EV, die Starbulls Rosenheim und den ESV Kaufbeuren, bevor er sein Seniorendebüt bei den Sonthofen Bulls in der Oberliga bestritt. Danach wechselte der schnelle und kampfstarke Stürmer zu seinem Heimatverein ECDC Memmingen Indians. Bei den Devils wird Timo mit der Rückennummer 21 auflaufen. „Mit Timo bekommen wir einen jungen, aber sehr gut ausgebildeten Spieler, der in den letzten beiden Jahren wenig Spielpraxis erhalten hat. In Ulm hat er jetzt die Chance, sich mehr Einsätze zu erarbeiten und auch Verantwortung auf dem Eis zu tragen. Trotz des Wechsels in die Landesliga bin ich überzeugt davon, dass wir Timo dabei helfen können ein besserer Spieler zu werden.“, so Trainer Robert Linke. „Durch die beiden neuen Spieler bekommen wir zusätzlich Qualität zu unserem ohnehin guten Kader. Wir haben nun einen sehr tiefen Kader und können auf Formschwankungen, Verletzungen, etc. besser reagieren. Unser Ziel mit dem jetzigen Team ist es natürlich an der Aufstiegsrunde zur Bayernliga teilzunehmen und uns für das Finale um die Landesligameisterschaft zu qualifizieren. Vielleicht gelingt es uns auch den ein oder anderen Bayernligisten zu ärgern.“, so Linke.



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Spartkasse Ulm
Apr 11

Tote Frau auf der Autobahn
Wegen einer unbekannten toten Frau ist am Donnerstag die A 7 zwischen Heidenheim und Herbrechtingen für...weiterlesen


Apr 20

Mindestens 40 000 Euro Schaden nach Karambolage bei Hochzeitskorso mit 30 Fahrzeugen
Zu einem Auffahrunfall mit mehreren Autos einer Hochzeitsgesellschaft kam es am Freitagabend in Geislingen. weiterlesen


Apr 21

Sechs Verletzte bei Schlägereien in Ulmer Innenstadt
 Sechs Leichtverletzte sind das Ergebnis von zwei Schlägereien in der Nacht von Samstag auf Sonntag in...weiterlesen


Apr 13

Illegales Autorennen in Neu-Ulm gestoppt
In der Nacht auf Samstag fiel einer Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Neu-Ulm das laute Aufheulen...weiterlesen


Apr 15

Elinaki, Bootshaus und viele mehr: Bewegung in der Ulmer Gastronomie
In der Gastronomie in Ulm und Neu-Ulm ist derzeit viel in Bewegung. Ausgehen, trinken und essen sind nach...weiterlesen


Apr 20

Eindrucksvoll und berührend: Über 5000 Zuschauer verfolgen den 16. Via Crucis
Wohl deutlich mehr als 5000 Zuschauer - so viele wie noch nie bisher - begleiteten oder verfolgten an...weiterlesen


Apr 23

Großbrand bei Entsorgungsbetrieb in Ulm - Schaden in Höhe von mindestens 250 000 Euro
Einen Schaden in Höhe von mindestens 250 000 Euro hat ein Großbrand am Dienstagmorgen in einem...weiterlesen


Apr 14

Betrunkener Fahrer versteckt sich unter Auto
Ein betrunkener Autofahrer hat sich am Samstagabend in Ulm unter einem Auto versteckt.  weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben