ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 07.11.2018 15:41

7. November 2018 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Von der Etikette bis zur Liste: Neue Business-Unit „Industriedrucker“ - SIG baut Kompetenzfeld „Industrie“ weiter aus


 schließen


Beschreibung: Ob alte oder neue Techniken: Der Bereich Industriedrucker sorgt für kundengerechte Lösungen

Lizenz: © copyright

Fotograf: Press'n'Relations / Uwe Pagel

Foto in Originalgröße

Lizenz: © copyright



Von den ganz unterschiedlichen Anforderungen im Etikettendruck bis hin zu speziellen Anwendungen, bei denen immer noch Zeilen- oder Nadeldrucker zum Einsatz kommen: Das Neu-Ulmer IT-Haus SIG bietet seinen Industriekunden ab sofort eine breite Palette an spezifischen Drucklösungen und den dazugehörigen Services an. 

Für die Leitung der neuen Business Unit „Industriedrucker" konnte SIG Manfred Gutknecht gewinnen, der sich schon seit 2007 als Service-Techniker auf den Industriedruckbereich spezialisiert hat. „Ob Kleinunternehmen oder Konzern: Gerade im Druckbereich gibt es je nach Geschäftsprozess oftmals sehr individuelle Anforderungen. Unser Anspruch ist es, dafür die jeweils beste Lösung zu finden. Denn mit Angeboten ‚von der Stange' kommt man hier in der Regel nicht sehr weit", erläutert Manfred Gutknecht den Ansatz. Für SIG ist der neue Bereich eine weitere Ergänzung seiner Services und Lösungen für die Industrie, die von der IT-Infrastruktur über die Vernetzung bis hin zu Industrie 4.0-Anwendungen reicht.
Ein wichtiger Schwerpunkt der neuen Business Unit ist der Etikettendruck. Hier bietet SIG nicht nur konventionelle Standgeräte, sondern beispielsweise auch mobile Kleindrucker mit 24-Volt-Anschluss, die über WLAN angebunden werden. Kommissionierer oder Staplerfahrer können so die benötigten Etiketten direkt vor Ort ausdrucken und sparen sich lange Wege zu den stationären Druckeinheiten. Andere Möglichkeiten, Druckabläufe zu optimieren, lassen sich über Zusatzgeräte realisieren, beispielsweise mit Schneide- oder Peel-Einrichtungen, mit denen die Etiketten gleich abgeschnitten oder vom Trägerband abgelöst werden. Je nach Einsatzweck bietet SIG auch Beratung bei der Auswahl des Verbrauchsmaterials, etwa, wenn Etiketten im Außenbereich angebracht werden müssen. Zum Einsatz kommen Drucker verschiedener Hersteller, darunter Toshiba, Honeywell, Sato oder Microplex. Derzeit ist SIG dabei, engere Beziehungen mit diesen Herstellern aufzubauen, um so künftig noch kundenindividuellere Lösungen anbieten zu können.



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Spartkasse Ulm
Nov 26

Von unkontrollierbarem Lkw gerammt - Zwei Schwerverletzte und 75 000 Euro Schaden
Zwei Schwerverletzte und einen Leichtverletzten forderte ein schwerer Verkehrsunfall am Dienstagmorgen bei...weiterlesen


Dez 02

Zu schnell auf A 8 unterwegs: Bußgeld von 1200 Euro und dreimonatiges Fahrverbot
Am Freitag in den späten Vormittagsstunden fiel einer Zivilstreife der Verkehrspolizeiinspektion Neu-Ulm...weiterlesen


Dez 01

Vorfahrt missachtet - 27 000 Euro Schaden
Über 27.000 Euro Schaden entstanden am Samstag beim Zusammenstoß zweier Pkw in Ulm.  weiterlesen


Dez 05

Lastwagen schiebt Auto vor sich her
 Unverletzt überstand eine 19-jährige Autofahrerin einen Verkehrsunfall am Donnerstagvormittag in...weiterlesen


Nov 25

14-Jährige vergewaltigt? Drei Männer aus Landkreis Biberach in Haft
Die Staatsanwaltschaft in Ravensburg und die Kriminalpolizei in Biberach ermitteln derzeit gegen fünf...weiterlesen


Dez 01

Auto überschlägt sich mehrfach
Leichtverletzt überstand am Samstag bei Scharenstetten eine 20-jährige Autofahrerin den Überschlag...weiterlesen


Dez 05

Kleiner Wintereinbruch im Ulmer Norden
Industrieschnee hat am Donnerstagmorgen nördlich von Ulm zu einem regionalen Wintereinbruch geführt....weiterlesen


Nov 28

Zeugen halten Mäuse fest
Zwei Männer sollen versucht haben, in Ulm eine Frau auf dem Weihnachtsmarkt zu bestehlen.  weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben