ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 20.09.2018 15:00

20. September 2018 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Premierenmarathon am Theater Ulm


 Emsig klackern Tastaturen, in den Fluren klingelt dasAuftrittszeichen für die Bühne, Operngesang ertönt aus einem Winkel des Hauses, im Malersaal flüstern Pinsel über eine Leinwand... Die Klangkulisse im Theater Ulm verrät eindeutig: Die neue Spielzeit hat begonnen! Es erwartet Sie ein kraftvoller Auftakt mit fünf Premieren in vier Tagen.

Mit pulsierendem Welttheater über den ewigen Kreislauf der Natur und des Lebens wird der Dirigierstab zur neuen Saison angehoben: Die Oper »Das schlaue Füchslein« von Leoš Jana?ek feiert am Donnerstag, 27. September, 20 Uhr Premiere im Großen Haus. Zur selben Uhrzeit, nur einen Tag später, stürmen schon »Die Räuber« von Friedrich Schiller die Große Bühne, am Freitag, 28. September. Der Geschwisterzwist, der in Schillers Dramenerstling tobt, spannt ein Panorma von Fragen nach den Kriterien für Recht und Unrecht, Aufbegehren und Gewalt, Überzeugung und Extremismus auf.
Das Tanztheater Ulm setzt seine ersten Schritte als neues Ensemble bei einer öffentlichen Probe am Samstag, 29. September, 18 Uhr im Großen Haus. Am selben Abend, um 19.30 Uhr, entspinnt sich im Podium die Gechichte dreier Schwestern, die zusammenkommen, als ihr Vater im Sterben liegt. Das Ereignis spült Vergangenheit und Gegenwart der Schwestern an die Oberfläche: »Lupus in Fabula«, ein Schauspiel von Henriette Dushe, am 29.9. um 19.30 Uhr.
Für einen klangvollen Start in den Sonntag sorgt das »Ulmer Bläserquintett« mit dem 1. Kammerkonzertam Sonntag, 30. September,&am p;amp;am p;amp;am p;amp;am p;lt; ;/strong> 11 Uhr im Foyer. Die märchenhafte Begebenheit um die gläsernen Schuhe der Cinderella kennt jeder, doch die liebenswerte Imelda Plaudertasche weiß davon zu erzählen, was aus diesen berühmten Schuhen eigentlich geworden ist: »Cinderellas Schuhe«, ein Kinderstück von Mike Kenny, am 30. September, 15 Uhr im Oberen Foyer. Den Schlussakkord des Auftaktwochenendes setzen wir außerhalb des Theaters. Im Ulmer Münster plädiert der Jünger Judas Ischariot für einen neuen Blick auf seinen angeblichen Verrat Jesu: Den Monolog »Judas« von Lot Vekamans sehen Sie am 30. September, 19.30 Uhr im Münste



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Spartkasse Ulm
Sep 18

Motorradfahrer stürzt in die Tiefe
Schwerste Verletzungen erlitt ein 23-jähriger Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall zwischen Blaustein...weiterlesen


Sep 15

Rottweiler beißt Passant in den Arm
Am Samstagvormittag befand sich eine 48-jährige Hundehalterin mit ihrem Rottweiler in einer...weiterlesen


Sep 07

Schläge an der Tanke
Am Freitagabend, gegen 23:50 Uhr, befanden sich ein bislang unbekannter Mann und eine unbekannte Frau auf...weiterlesen


Sep 15

Flaschen vor Autos geworfen
Seltsame Scherze verübten zwei Männer am frühen Sonntag in Ulm. Sie erwartet jetzt ein Strafverfahren.  weiterlesen


Sep 14

Sanierung des Westringtunnels beginnt am Montag
Am Montag, 16. September,  beginnt die für eine Dauer von zwei Wochen angesetzte Sanierung am...weiterlesen


Sep 12

Lkw-Fahrer bei Unfall getötet
Bei einem Auffahrunfall bei Dornstadt auf der A 8 starb am Donnerstagmorgen  ein 40 Jahre alter...weiterlesen


Sep 19

Gebäudereiniger finden keine Mitarbeiter
Den Gebäudereinigern fehlen die Mitarbeiter. Und zwar nicht nur die Fachkräfte, sondern auch...weiterlesen


Sep 12

Basketball-Spielfeld wird gedreht - Bessere TV-Bilder, aber weniger Platz für Zuschauer in Arena
Die 14. Bundesliga-Saison von ratiopharm ulm startet mit einem attraktiven Doppelpack. Innerhalb von 95...weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben