ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 16.09.2018 10:36

16. September 2018 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Internetgerücht: Kein Missbrauch - Behinderter streichelt Kind im Gesicht


 schließen


Foto in Originalgröße



Im Internet hielt sich in den vergangenen Tagen hartnäckig das Gerücht, dass ein junger Flüchtling auf einem Spielplatz in Illertissen ein Kind mißbrauchen wollte. Dem widerspricht die Polizei Schwaben. 

Der 22-jährige Mann ist nach Angaben der Polizei geistig etwas behindert. Er hat das Kind im Gesicht gestreichelt und kurz an der Hand genommen, aber auf keinen Fall unsittlich berührt, so die Polizei. Der Mann war kurzzeitig festgenommen worden. Gegen die Festnahme hatte er sich gewehrt, was ein eifriger Mitbürger mit einem Foto im Internet verdeutlichte und veröffentlichte. In den sozialen Netzwerken im Internet verbreitete sich darauf hin die Meldung,  wonach der junge Somalier das Kind entführen und vergewaltigen wollte. 
Das hatte wiederum entsprechende, empörte, aufgeregte und fremdenfeindliche Unterstellungen, Vermutungen und Kommentare zur Folge. Wie in vielen ähnlichen Fällen gab es - im Stile der stillen Post - von empörten Mitbürgern und jenen, die den Vorfall politisch nutzen wollten, Vermutungen und Anschuldigungen, bevor die Kripo überhaupt ermitteln und den Sachverhalt klarstellen konnte. Es ging soweit, dass von Vergewaltigung und versuchter Entführung eines Kindes geschrieben und das entsprechend rigoros kommentiert wurde.  
Nach Angaben der Kripo ist der Mann in seiner Entwicklung behindert und  zurückgeblieben. Nach den Erkenntnissen hat der 22-Jährige am Spielplatz das Kind im Gesicht gestreichelt. Dann hat er das Kind an der Hand genommen und ist mit ihm einige Meter gelaufen. Darauf wurde er von Erwachsenen auf dem Spielplatz auf- und festgehalten, die auch die Polizei alermierten. Der 22-Jährige wehrte sich gegen die Polizeibeamten, die ihn in ein Krankenhaus brachten. Das Kind erlitt bei dem Vorfall nach Polizeiangaben eine leichte Verletzung. Die Tat sei keinesfalls ein Sexualdelikt gewesen, so die Polizei. Ermittelt wird, ob der Somalier das Kind der Obhut seiner Eltern entzogen hat. Gprüft werden allerdings auch die Kommentare im Internet. 



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Spartkasse Ulm
Feb 08

Orkantief Sabine kommt Sonntag - Verkehrsbehinderungen zum Wochenbeginn
 Ein Orkantief rauscht Sonntag heran. Schäden sind zu befürchten. Der Sturm trifft am Nachmittag auf...weiterlesen


Feb 07

Frau auf Baukran legt Nahverkehr lahm
 Eine Frau auf einem Baukran legte den Ulmer Nahverkehr am Freitagvormittag über Stunden lahm.  weiterlesen


Feb 09

Sturm Sabine: Kein Unterricht im Landkreis Neu-Ulm - In Ulm dürfen Eltern entscheiden
Wegen des Sturms Sabine und der Sorge um die Sicherheit der Kinder und Jugendlichen fällt am Montag  der...weiterlesen


Feb 17

Abstand nicht eingehalten - 300 Autofahrer auf A 7 angezeigt
Am vergangenen Wochenende fanden zwei Abstandsmessungen auf der Bundesautobahn A7, auf Höhe Finningen, in...weiterlesen


Feb 13

Es wird warm: 20 Grad im Süden
Sturmtiefs auf dem Atlantik haben weiterhin das Sagen. Während sich Teile des Landes schon auf den...weiterlesen


Feb 20

Wurst mit Gift präpariert: Drei Katzen vergiftet
Am Donnerstag wurden bei der Polizei drei Fälle bekannt, in denen Katzen offenbar vergiftet worden waren.  weiterlesen


Feb 12

Drei Schwerverletzte nach Unfall auf eisglatter Strasse
 Ein schwerer Unfall auf rutschiger Straße forderte am frühen Mittwoch drei Schwerverletzte. ...weiterlesen


Feb 09

22-Jährige belästigt: Mann onaniert im Frauengraben
Eine 22-Jährige parkte gegen 20 Uhr ihr Auto in der Straße Frauengraben in Ulm.  weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben