ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 21.01.2011 16:17

21. Januar 2011 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Ausstellung im Landratsamt Neu-Ulm informiert über Verbraucherinformationssystem Bayern


 „Der Skandal um dioxinverseuchte Lebensmittel, der seit Anfang des neuen Jahres die Schlagzeilen beherrscht, macht wieder einmal deutlich, wie wichtig der Verbraucherschutz ist“, sagte der Hausherr, Landrat Erich Josef Geßner.

 Neben Gesetzen, Kontrollen, Strafen und Sanktionen brauche es dafür Informationen für die Konsumenten. Das Verbraucherinformationssystem der bayerischen Staatsregierung (kurz: VIS Bayern) liefert sie via Internet. Im Foyer des Landratsamts Neu-Ulm ist das VIS jetzt über eine Informationsstele mit einfach zu bedienendem Touchscreen öffentlich zugänglich. Bayerns Staatsministerin der Justiz und für Verbraucherschutz, Dr. Beate Merk, präsentierte die VIS-Informationsstele am Freitagvormittag, 21. Januar 2011, der Presse und geladenen Gäste von Behörden und Verbänden. Das Onlineportal umfasst gegenwärtig gut 630 Beiträge zu Verbraucherthemen. Einige Beispiele: Rechnungen von dubiosen Internetanbietern flattern ins Haus. Im Spielzeug stecken krebserregende Weichmacher. Die Tarife für Internet, Mobilfunk, Strom, Pauschalreisen, Versicherungen, Kredite sind von alleine kaum zu verstehen, geschweige denn zu vergleichen. Die Artikel im VIS, die laufend ergänzt werden, stammen von kompetenten Fachautoren aus den zuständigen staatlichen Ressorts, der beiden bayerischen Verbraucherverbände, des Landesamts für Datenschutzaufsicht, der Landeszentrale für Neue Medien und der Deutschen Seniorenliga. Neben der VIS-Informationsstele sind im Landratsamt auch Stellwände der Gewerbeaufsicht, der Verbraucherzentrale Bayern und des Verbraucher-Service Bayern aufgebaut. Außerdem liegen diverse Broschüren aus. „Der Staat will den Bürger nicht bevormunden, sondern mit dem mündigen Verbraucher kommunizieren“, erläuterte Verbraucherministerin Dr. Beate Merk bei der Eröffnung der VIS-Informationskampagne für den Regierungsbezirk Schwaben in ihrer Heimatstadt Neu-Ulm. Die Ausstellung mit Info-Stele macht bis Ende Februar 2011 im hiesigen Landratsamt Station, danach wandert sie durch alle weiteren Landratsämter in Schwaben. Für die anderen sechs Regierungsbezirke gibt es jeweils eigene VIS-Informationsstelen. INFO: Das Verbraucherinformationssystem Bayern ist im Internet unter der Adresse www.vis.bayern.de erreichbar.



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Spartkasse Ulm
Feb 08

Orkantief Sabine kommt Sonntag - Verkehrsbehinderungen zum Wochenbeginn
 Ein Orkantief rauscht Sonntag heran. Schäden sind zu befürchten. Der Sturm trifft am Nachmittag auf...weiterlesen


Feb 07

Frau auf Baukran legt Nahverkehr lahm
 Eine Frau auf einem Baukran legte den Ulmer Nahverkehr am Freitagvormittag über Stunden lahm.  weiterlesen


Feb 09

Sturm Sabine: Kein Unterricht im Landkreis Neu-Ulm - In Ulm dürfen Eltern entscheiden
Wegen des Sturms Sabine und der Sorge um die Sicherheit der Kinder und Jugendlichen fällt am Montag  der...weiterlesen


Feb 17

Abstand nicht eingehalten - 300 Autofahrer auf A 7 angezeigt
Am vergangenen Wochenende fanden zwei Abstandsmessungen auf der Bundesautobahn A7, auf Höhe Finningen, in...weiterlesen


Feb 13

Es wird warm: 20 Grad im Süden
Sturmtiefs auf dem Atlantik haben weiterhin das Sagen. Während sich Teile des Landes schon auf den...weiterlesen


Feb 12

Drei Schwerverletzte nach Unfall auf eisglatter Strasse
 Ein schwerer Unfall auf rutschiger Straße forderte am frühen Mittwoch drei Schwerverletzte. ...weiterlesen


Feb 20

Wurst mit Gift präpariert: Drei Katzen vergiftet
Am Donnerstag wurden bei der Polizei drei Fälle bekannt, in denen Katzen offenbar vergiftet worden waren.  weiterlesen


Feb 06

Waffen und Betäubungsmittel bei Mitgliedern einer "WhatsApp-Gruppe" sichergestellt - Polizei durchsucht neun Wohnungen und Häuser
Waffen und Betäubungsmittel wurden bei 18 Mitgliedern einer WhatsApp-Gruppe sichergestellt. Die Gruppe...weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben