ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 06.01.2011 16:53

6. Januar 2011 von Waldemar Peter
0 Kommentare

SSV Ulm 1846 Fußball -"Spatzen" bluten aus


Die offizielle Bekanntgabe der SSV-Insolvenz durch das Amtsgericht Ulm, ist seit Montag beim DFB bekannt. Seit Mittwoch gibt es neue Hiobsbotschaften für fast eine ganze Mannschaft aus der Friedrichsau. Insolvenzverwalter Christian Sußner hat den betreffenden Spielern eine rückwirkende Freistellung zum 1.1. 2011 geschickt. Das berichtet ulm-news Sportreporter Waldemar Peter.

Acht Stammspieler des 26 Mannkaders waren von der Vorgeschalteten Elektropost geschockt. Mit dabei der Dienstälteste SSV-Spieler,Torhüter Holger Betz (32) der schon bereits zum zweiten Mal eine Insolvenz beim SSV erlebt. Auch seine Vorderleute Rouven Wiesner, Daniel Reith, Max Knorn, Andreas Hägele, Septim Muzluikaj und Florian Treske, bekamen den "Blauen Brief" und müssen in den sauren Apfel beißen.
Genauer gesagt: Sie stehen mit sofortiger Wirkung dem Fußballarbeitsmarkt zur Verfügung unabhängig davon, dass sich die zweite Transferperiode bis Endes des Monats Januar geöffnet hält. Weil der Verein nicht genügend Geld zur Verfügung hat, um die Saison zu Ende spielen zu können teilte das Anwaltsbüro Anchor vom der zuständigen Kanzlei Prof. Dr. Martin Hörmann aus Ulm den Spielern mit. Man sei auch dazu gezwungen, in erheblichem Umfang Geld einzusparen, daher muss einem Großteil der Spieler die Kündigung zugestellt werden, da die Lohn und Gehaltskosten dementsprechend zu Buche schlagen. Insofern sind die betreffenden Akteure Massengläubiger die sich zunächst ihr Geld über die Agentur für Arbeit sichern müssen. Da war selbst Cheftrainer Janusz Gora (47) geschockt, als er noch im Weihnachtsurlaub in Polen weilend, die auch für Ihn schockierende Nachricht einiger Spieler erhielt. Angeblich war er aber schon vor seiner Abreise davon eingeweiht, dass der eine oder andere aus dem Kader noch die Koffer packen muss. Unabhängig der schon abtrünnigen Christian Sauter (Heidenheim) Timo Trefzger (Ziel unbekannt) sowie Antonio Pangallo eventuell zu Bayern München II. 
Dass es nun aber den ganzen Stammkader treffen würde, verschlug selbst dem wortkargen Cheftrainer die Sprache. Wer da noch alles am 17 Januar zur ersten Trainingseinheit erscheint, bleibt abzuwarten. Eines dürfte aber jetzt schon klar sein, ein Trainingsspiel mit zwei Elfermannschaften gibt der Kader nicht mehr her. Selbst dann nicht, wenn der geschäftsführende Manager Markus Lösch (39) nochmals die Schuhe geschnürt hätte. Auch er hat nach dem Weihnachtsurlaub bereits am Dienstag seinen Schreibtisch geräumt und die Geschäftsstelle für alle Zeiten verlassen. Die Arbeitsplätze der Fußballabteilung sind im Moment aus Kostengründen total verwaist. Lediglich Pressesprecher Thomas Wald hält ein paar Stunden täglich die Stellung in den Geschäftsräumen des Regionalligisten.
Waldemar Peter



Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Spartkasse Ulm
Apr 11

Tote Frau auf der Autobahn
Wegen einer unbekannten toten Frau ist am Donnerstag die A 7 zwischen Heidenheim und Herbrechtingen für...weiterlesen


Apr 08

Spezialeinsatzkommando verhaftet Mann
Nach einem Familienstreit musste die Polizei am Sonntagnachmittag einen 52-jährigen Mann in einem...weiterlesen


Apr 20

Mindestens 40 000 Euro Schaden nach Karambolage bei Hochzeitskorso mit 30 Fahrzeugen
Zu einem Auffahrunfall mit mehreren Autos einer Hochzeitsgesellschaft kam es am Freitagabend in Geislingen. weiterlesen


Apr 13

Illegales Autorennen in Neu-Ulm gestoppt
In der Nacht auf Samstag fiel einer Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Neu-Ulm das laute Aufheulen...weiterlesen


Apr 15

Elinaki, Bootshaus und viele mehr: Bewegung in der Ulmer Gastronomie
In der Gastronomie in Ulm und Neu-Ulm ist derzeit viel in Bewegung. Ausgehen, trinken und essen sind nach...weiterlesen


Apr 20

Eindrucksvoll und berührend: Über 5000 Zuschauer verfolgen den 16. Via Crucis
Wohl deutlich mehr als 5000 Zuschauer - so viele wie noch nie bisher - begleiteten oder verfolgten an...weiterlesen


Apr 14

Betrunkener Fahrer versteckt sich unter Auto
Ein betrunkener Autofahrer hat sich am Samstagabend in Ulm unter einem Auto versteckt.  weiterlesen


Apr 21

Sechs Verletzte bei Schlägereien in Ulmer Innenstadt
 Sechs Leichtverletzte sind das Ergebnis von zwei Schlägereien in der Nacht von Samstag auf Sonntag in...weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben