ulm-news.de

Spartkasse Ulm
Sie sind hier: ulm-news Startseite  Nachrichten

Ulm News, 25.12.2016 14:00

25. Dezember 2016 von Ralf Grimminger
0 Kommentare

Donau Devils starten in der Abstiegsrunde - Heimspiel gegen SC Forst


Für den VfE Ulm/Neu-Ulm beginnt am zweiten Weihnachtsfeiertag der Ernst in der Abstiegsrunde. Dann treffen sie im Donau-Ice-Dome auf den SC Forst (18:00).

 Gegen das punktlose Tabellenschlusslicht der vergangenen Runde muss ein Pflichtsieg her, zumal bis auf Michael Waldherr, der eine Spieldauerstrafe aus Kempten absitzt, voraussichtlich wieder alle Mann an Bord sind. Vielleicht auch endlich der in den letzten Spielen vermisste Torgarant Kyle Armstrong, der zu Weihnachten Besuch von seiner Schwester und Mutter aus Kanada erhält und den Seinigen bestimmt sein Können auf dem Eis zeigen will. Seit dem Pfronten Spiel vor drei Wochen als er an die Schläfe einen Schlag erhielt musste er pausieren, da er eine Gehirnerschütterung davon trug, immer wieder über Kopfweh und Übelkeit klagte. "Diese Woche ist er noch in Behandlung. Ich hoffe, dass der Junge endlich wieder spielen kann", spekuliert auch der sportliche Leiter Manfred Jorde mit einem Einsatz des Stürmers. Die bisherigen beiden Partien gegen die Nature Boyz konnten die Ulmer für sich entscheiden, dies gilt es jetzt zu wiederholen. "Alles andere als einen klaren Sieg wäre eine Enttäuschung", spricht der zweite Vorsitzende Georg Meißner Klartext. Zumal das Heimspiel gegen Forst damals souverän mit 8:4 gewonnen wurde und man durch Nachlässigkeiten sogar den Gästen noch zwei späte Treffer zugestand. Nach der Partie tragen die Devils noch zwei weitere Heimspiele aus. "Das war für uns schon eine glückliche Losfindung. Wenn wir die drei Heimspiele gewinnen, dann wäre das schon mal ein guter Start", rechnet Meißner mal vor. Dann müssen die Devils vier Mal in Serie Auswärts ran. "Für uns sollte Platz eins oder zwei drin sein", meint der zweite Vorsitzende und somit wäre das Thema Abstieg dann schnell beendet. Etwas zurückhaltender äußert sich Jorde: "Von der bisherigen Saison darf man sich nicht täuschen lassen. Wer weiß, wer in der Abstiegsrunde alles beim Gegner aufläuft. Am Beispiel von Kempten letztes Jahr sieht man, wie schnell es gehen kann". Damals waren die Allgäuer sportlich abgestiegen, konnten aber dann doch wieder in der Landesliga starten. Eines aber sollten die Ulmer schnell wieder finden - ihren Rhythmus, der ihnen aufgrund der letzten Pause vor dem Kempten-Spiel abhanden gekommen ist. "Die Unterbrechung hat uns nicht gut getan. Spielerisch war das in Kempten eine Katastrophe", meint der sportliche Leiter. Gegen Forst am Montag müssen die Devils schnell wieder in ihren gewohnten Trott kommen, um nicht eine unliebsame Überraschung zu erleben. Die Verantwortlichen hoffen in der Abstiegsrunde auf zahlreiche Unterstützung des Publikums, um die ersten Siege einzufahren.



anschlusstor Grüne

Termine & Kino

weitere Termine
Spartkasse Ulm
Mär 21

Ulmer Fußgängerzone am Samstagmittag ungewöhnlich leer
Die Ulmerinnen und Ulmer haben sich ganz offensichtlich nach den Aufrufen der Politiker gerichtet und sind...weiterlesen


Mär 24

Zahl der Infizierten in Ulm und im Alb-Donau-Kreis steigt weiter an
Die Zahl der am Coronavirus Infizierten in Ulm und im Alb-Donau-Kreis steigt weiter an. Am Dienstagabend...weiterlesen


Mär 22

Polizei beendet private Partys im Haus und im Garten
Auch am  Samstag wurden durch die Polizeiinspektion Neu-Ulm mit Unterstützung der Bayerischen...weiterlesen


Mär 23

Polizei ahndet Verstöße gegen Infektionsschutzgesetz im Landkreis Neu-Ulm
Mehrere Verstöße gegen das Infektionsschutzgesetz haben Polizisten am Wochenende im Landkreis Neu-Ulm...weiterlesen


Mär 25

Ulmer Bundeswehrkrankenhaus eröffnet Coronavirus-Station
Die Vorbereitungen am Bundeswehrkrankenhaus (BwK) in Ulm für die erwartete Welle an Coronavirus-Patienten...weiterlesen


Mär 28

Wieder mehrere Verstöße gegen Kontaktverbot im Landkreis
Wieder mehrere Verstöße gegen Kontaktverbot mussten Polizisten im Landkreis Neu-Ulm ahnden und anzeigen.  weiterlesen


Mär 26

Wieder mehrere Verstöße gegen das Kontaktverbot
Die Polizei ahndete wieder mehrere Verstöße gegen das Kontaktverbot im Rahmen des...weiterlesen


Mär 27

Dreijähriges Kind stürzt in Illerkanal
Eine 32-jährige Frau ging mit ihrem fünfjährigen Sohn und ihrer dreijährigen Tochter am...weiterlesen



Spartkasse Ulm

 
© ulm-news.de, Nachrichten für Ulm und Umgebung   KONTAKT | FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ nach oben